Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2 Mein Konto
Wir schreiben den
12. Danu

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 634

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


Leben und sterben



Autor: Perrin
Veröffentlicht: 16.07.2003, 16:32:10
Letzte Änderung: 29.07.2003, 22:05:34
Schreibrecht: Nur Administratoren [ Artikel bearbeiten ]

 Abstract: mal etwas anderes, nicht immer nur rdz;) viel spaß beim lesen!


Was für ein Tag. So viele Menschen musste ich aus ihrem Leben Reißen, nur damit sie meinem oberstem Chef dienen. So viel hatte ich noch nie zu tun. Jetzt zum Glück nur noch eine Frau. Sie wird unschuldig erschossen, bei einem Banküberfall. Traurig. Und ich muss sie in unser Reich führen. Dann wollen wir mal.
Da steht sie. 34 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder. Ihr Mann wird sich selbst umbringen. Ich muss ihn nächste Woche hierher holen. Die armen Kinder.
Da kommt der Bankräuber. Er ist nicht verkleidet. Jeder kann ihn später identifizieren. Seltsam. Er stellt sich hinten an die Menschenschlange an. Wieso zieht er seine Waffe nicht und tut das, warum er hier ist? Ich will nach Hause. Er soll sich beeilen.
Jetzt ist die Frau an der Reihe. Er hat seine Hand in der Jackentasche und holt eine Pistole raus. Er packt die Frau an den Haaren und hält ihr die Pistole an den Kopf. Er will Geld haben, wie alle hier. Aber die Bankfrau gibt ihm keins. Gleich riecht es scheußlich nach Schiesspulver. Ich hasse es. Die Bankfrau gibt ihm immer noch kein Geld. Pech für seine Geisel. Auf zur Arbeit. Ich muss mir ihren Geist jetzt packen, oder er wird auf der Erde bleiben und ein Trostloses Leben führen.
Das wäre geschafft. Nun muss ich sie in meine Heimat bringen. Zum Glück wehrt sie sich nicht.
Bevor ich sie dem Wiedergeburtsgericht vorzeige muss ich ihr erklären was geschehen ist und was sie erwartet. Vielleicht wird sie als Einzeller wiedergeboren, oder als Mensch. Vielleicht entscheidet das Gericht auch, das sie ein Tod wird und ich, oder einer meiner Kollegen muss dafür auf die Erde, um irgendeinem Wesen einen Geist zu geben. Wer weiß das schon? Ich nicht.
Ich hasse das Gerichtsgebäude. Es ist immer so... ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Komisch ist es auf jeden Fall. Es ist so anders als alles andere. Da ist der Richter. Dann erklär ich ihm mal, wie mein letzter Geist hierher gekommen ist.
Gleich wird er sein Urteil fällen. Ich hoffe für sie, nie wieder ein Mensch zu sein. Die haben immer so eine scheußliche Hektik. Und sie sind alle Machthungrig und Geldgierig.
Tja, hier lieg ich nun. Mein heutiger Arbeitstag war anstrengend. Mein letzter Geist ist in seinem Leben eine Eintagsfliege. Ich muss sie morgen wieder in dieses Reich holen. Wieso ernennt der Richter in letzter Zeit so viele Geister zu Eintagsfliegen? Damit wir Tode mehr arbeiten müssen?
Ich habe keine Ahnung.
Was für ein Traum. Ich als Mensch. Unvorstellbar. Ich unter diesen Barbaren. Es war ja nur ein Traum.
Hier bin ich wieder bei der Arbeit. Meine Kollegen haben schon alle einen Auftrag. Nur ich nicht. Aber da kommt schon mein erster Auftrag.
Eine Eintagesfliege. Toll. Kein Mensch. Haha.
Da fliegt sie. Die selbe wie gestern. Nur dieses mal in Fliegengestalt. Da kommt auch schon ihr Tod angelaufen. Ein Mensch. Wie sollte es anders sein? Mit einer Fliegenklatsche bewaffnet. Immer diese Menschen. Als wenn es nicht reichen würde, dass sie sich gegenseitig umbringen. Nein. Sie müssen auch noch andere Arten des Lebens auslöschen. Immer nur auf ihr eigenes Wohl achten. Typisch. Als wenn ein Mückenstich etwas schlimmes ist. Das wird einen Sauerei.
Jetzt steh ich hier wieder vor dem Gericht und muss das letzte Leben dieses Geistes vortragen. Hoffentlich erhält er dieses mal ein Leben ohne Menschen.
Da kommt der Richter. Derselbe wie gestern auch. Gleich wird er sein Urteil verkünden.
Ich ein Mensch? Niemals! Na gut. Ich arbeite schon 12 Jahre als Tod, und normal arbeitet man nur 9 Jahre. Aber das ich als Mensch wiedergeboren werde? Unerhört. Und dann bekommt so eine Eintagsfliege meinen Posten.
Gleich ist es so weit. Gleich werde ich ein Mensch sein. In ein paar Jahren muss ich kämpfen. Kämpfen um Geld und Macht.







16.07.2003 16:37:40

Nebelleuchte

Benutzer-Avatar


*sprachlos bin*
Wirklich SEHR gut gelungen!
"Immer diese Menschen"
Meinen vollsten, und ehrlichen Respekt
Hochachtungsvoll,
Eric Caytlin - die Nebelleuchte, Behüter von Rashima Aes Sedai
16.07.2003 16:44:18

Joar Addam

Admin-Avatar


Naja, es kann ja nicht immer nur geschleimt werden (das überlasse ich denen die es besser können als ich ;).
Also die Gesschichte erinner vom Hintergrund her an eine Fernsehserie, ich ich mal wo gesehen, mit Gericht nach dem Ableben etc...
Der Test selbst wurde etwas abgehackt geschrieben, sowas ist schön und gut, wenn es um Aktionreiche Passagen geht um das Tempo zu beschleunigen, oder um Farbig mit Puren Eindrücken zu arbeiten, um Situtionen zu beschreiben finde ich das aber eher ungeeignet, aber normal zu schreiben klingt halt auch nicht so modern :P
Scheinbar bin ich altmodisch geworden :(

---
- ewige Freude - ewiges Leid - zerbrecht das Rad -
16.07.2003 16:51:37

Nebelleuchte

Benutzer-Avatar


Sorry Addam - aber ICH kenne diese Fernsehserie nicht und habe das geschrieben, was ich meinte :-(

---
J'y suis, j'y reste!
Eric Caytlin - die Nebelleuchte, Behüter von Rashima Aes Sedai
16.07.2003 17:52:12

Cypher|Darkh

Benutzer-Avatar


Interessante Kurzgeschichte. Kenne die Serie auch nicht, aber finde den abgehackten Stil eigentlich passend. Immerhin sind es die Gedanken des Todes.
---
Zeig mir einen Helden, und ich zeige Dir eine Tragödie.
16.07.2003 20:38:50

Torgal al´Beriyon

Benutzer-Avatar


also ich find die idee absolut cool, vor allem den etwas anderen blickwinkel auf die menschen. außerdem bin ich der meinung, dass der schreibstil sehr wohl dazupasst...

---
Only the good die young, and the evil seem to live forever
16.07.2003 21:34:46

Perrin

Benutzer-Avatar



danke =)
---

17.07.2003 18:12:03

aresson

Benutzer-Avatar


also ich find den schreibstil auch gut. Wirklich klasse Geschichte.

---
Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)
18.07.2003 15:17:09

Napfton

Benutzer-Avatar


find auch ganz toll. versuch mal das irgendwie fortzusetzen. ist echt cool der blickwinkel.

---
Impia tortorum longos hic turba furores, Sanguinis innocui, non satiata, aluit. Sospite nunc patria, fracto nunc funeris antro, Mors ubi dira fuit, vita salusque patent.
18.07.2003 22:31:06

Perrin

Benutzer-Avatar


wieso fortsetzen? ;)

is halt ne kurzgeschichte, jeder soll für sich selber damit klarkommen, darüber nachdenken und sich vielleicht ausmalen wie es vorher war und wie es weitergeht =)

19.07.2003 00:21:52

Devon

Benutzer-Avatar


Gefällt mir wirklich gut. Auch den Stil finde ich passend. Regt sogar ein bisschen zum nachdenken an.

Schreib bloß keine Fortsetzung, das würde nur alles kaputtmachen. Einzigartig ist brilliant.

---
"Die beste Tarnung ist die Wahrheit - die glaubt einem keiner." -Max Frisch
19.07.2003 14:12:16

Napfton

Benutzer-Avatar


wenn keine fortsetzung dann halt was anderes in demschreibstil und nich aus rdz.

das lockert das ganze hier mal auf

---
Impia tortorum longos hic turba furores, Sanguinis innocui, non satiata, aluit. Sospite nunc patria, fracto nunc funeris antro, Mors ubi dira fuit, vita salusque patent.
19.07.2003 21:01:43

Perrin

Benutzer-Avatar


wenn ich zeit hab werd ichs machen;)

---

30.07.2003 23:07:58

Kind des Schicksals

Benutzer-Avatar



Cool. Mehr kann ich nich sagen. Ich fand die Geschichte sehr amüsant, und der Stil passte auch gut dazu. Bei einer längeren Geschichte würd er allerdings nicht passen. Is aber auch egal, hier hats gepasst. Gut gelungen! :)
---
... und dann entsteht diese peinliche Stille.



Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang