Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2 Mein Konto
Wir schreiben den
12. Danu

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 356

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


Die Fortsetzung von Salak Turvalis



Autor: Salak Turvalis
Veröffentlicht: 08.01.2009, 12:55:24
Letzte Änderung: 18.10.2009, 14:09:20
Schreibrecht: Nur Administratoren [ Artikel bearbeiten ]

 Abstract: Salaks selbstgeschriebene Fortsetzung, anknüpfend an Knife of Dreams, versüßt uns die Wartezeit auf A Memory of Light!
Hier sind zur Übersichtlichkeit alle Kapitel in der richtigen Reihenfolge zusammengefasst.


1 Nagellack: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch1
2 Fragen und Antworten: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch2
3 Ein Held in der Nacht: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch3
4 Dunklere Gewebe: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch4
5 Zurück in den Traum: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch5
6 Schattenschwester: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch6
7 Neue Möglichkeiten: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch7
8 Zu Besuch: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch8
9 Das Herz der Burg: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch9
10 Zu Neugierig: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch10
11 Sorgfältige Pläne: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch11
12 Überraschungen: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch12
13 Nach der Schlacht ist vor der Schlacht: hier
14 Zu spät: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch14
15 Alleingang: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch15
16 Amyrlin gegen Amyrlin: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch16
17 Einstimmig: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch17
18 Die Schlacht, die nicht stattfand: hier
19 Blut und Asche: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch19
20 Interessantes über Behüter: hier
21 Die Geheimnisse des Salak Turvalis: hier
22 Die Sitzung geht weiter: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch22
23 Punkt acht: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch23
24 Die Rechte und Pflichten der Adjutantinnen: hier
25 Zeit für ein Gespräch: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch25
26 Vertrauen: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch26
27 Der vergessene Weg: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch27
28 Verhandlungen: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch28
29 In die Berge: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch29
30 Auf die andere Seite: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch30
31 Schichten: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch31
32 Ein neuer Wind: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch32
33 Das Ende der Sitzung: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch33
34 Im Kerker: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch34
35 Verhandlungsgeschick: http://www.radderzeit.de/main/home.php?action=stories&section=ch35

Trennlinie


Wie geht es weiter?

Zu dieser Frage, die uns alle bewegt, lassen sich hier einige mögliche Antworten finden.

Dunklere Gewebe zeigt uns zuerst, dass Semirhage zwar gefangengenommen wurde, jedoch nach wie vor ein ernst zu nehmender Gegner ist. Dann werden wir Zeuge von der berüchtigten Durchtriebenheit, welche alle Aes Sedai und ganz besonders diese Schwarze Ajah auszeichnet, bevor wir einen Blick darauf werfen, was Halima Saranovs gewagter Besuch bei den Rebellen zu bedeuten hat. Zuletzt erleben wir, wie Padan Fain einen überraschenden neuen Verbündeten gewinnt.

In Nagellack sehen wir, dass Mats Ta'vaeren manchmal auch nur kleine Änderungen im Muster bewirkt, bevor sich der Anführer der Bande der Roten Hand in Fragen und Antworten daran wagt, Moiraine Damodred aus dem Turm von Ghenjei zu befreien. Was währenddessen im Lager seiner Gefolgsleute geschieht, erfahren wir in Held in der Nacht.

Ob es Perrin gelingt, die Weißmäntel unter dem Kommandierenden Lordhauptmann Galadedrid Damodred vor einem Rudel schier unüberwindlicher Schattenhunde zu retten, wird in Zurück in den Traum erzählt. Darauf folgend erleben wir mit Faile in Schattenschwester, wie die Einstellung der Ersten von Mayene gegenüber Perrin sich grundlegend wandelt.

In einem - fast - unbeobachteten Moment hat Alviarin Freidhen eine Begegnung der besonderen Art, die ihr für die Zukunft völlig Neue Möglichkeiten eröffnet. Gleich im Anschluss daran, noch während sie ihre Pläne für die Schwarze Ajah radikal ändert, läuft ihr eine neugierige Novizin über den Weg. Nur wenig später hat Egwene al'Vere eine denkwürdige Unterhaltung mit Elaidas Behüterin der Chronik.

Pevara Sedai, die einen überraschenden Hinweis erhalten hat, stattet Leane abends einen Besuch ab. Bei der Rückkehr in ihr Quartier stellt sie verblüfft fest, dass Saerin unterdessen bei ihr selbst Zu Besuch vorbei gekommen ist. Schlechte Nachrichten zwingen die Rote Sitzende, zu überhasteten und recht verzweifelten Maßnahmen zu greifen.

Unter Einsatz ihrer Fähigkeiten als Träumerin, gelingt Egwene noch in derselben Nacht ein entscheidender Durchbruch, als sie Das Herz der Burg findet. Als sie nach einiger Suche auch den Zugang entdeckt und dann die Welt der Träume wieder verlässt, muss sie allerdings schnell feststellen, dass es unmöglich ist, ihren unglaublichen Fund jetzt noch geheim zu halten. Sie versucht alles, um die Situation doch noch zu ihrem Vorteil zu wenden.

Auf ihrem Weg zum Herzen der Burg stoßen Egwene und Pevara auf erstaunliche Technologien aus dem Zeitalter der Legenden. Kein Wunder, dass die junge Amyrlin bald Zu neugierig wird, was beide in eine unangenehme Lage bringt.

Als Egwene die Rote Sitzende unter Druck setzt, erfährt sie von deren Jagd nach den Schwarzen Ajah. Wenig später erfährt sie von Pevara unter noch größerem Druck von einer akuten Bedrohung durch die Schatten-Ajah. Im Folgenden schmiedet sie Sorgfältige Pläne, um der Gefahr Herr zu werden, und macht sich entschlossen an deren Umsetzung.

Mitten in den Vorbereitungen für den Kampf gegen die Schwarze Ajah muss Egwene aus heiterem Himmel mit einigen Überraschungen fertigwerden: Zuerst erscheinen einige männliche Machtlenker mitten in der Weißen Burg und dann auch noch eine der Verlorenen! Auch wenn es der jungen Amyrlin gelingt, die Verlorene dingfest zu machen, wirft dies ihre Mitstreiter und auch ihre sorgfältige Planung völlig aus der Bahn.

Nach der Schlacht ist vor der Schlacht berichtet von Egwenes weiteren Bemühungen, Ordnung in das Chaos zu bringen. Trotz aller Widrigkeiten versucht sie hartnäckig, ihren Angriffsplan umzusetzen, als sie eine schlimme Nachricht erhält: Ihre Behüterin der Chronik wurde ermordet.

Hartnäckig sucht Mesaana einen Ausweg aus ihrem Gefängnis, doch es scheint keinen zu geben. Erst, als Egwene sie erneut aufsucht, wagt sie einen verzweifelten Fluchtversuch, doch es ist Zu spät, sie hat zu lange gezögert.

Als sie verblüfft und verwirrt von ihrem Besuch bei der Verlorenen Mesaana zurückkehrt, braucht Egwene eine Weile, um sich zu sammeln. Als Ergebnis ihrer Überlegungen beschließt sie kurz darauf, sich der Schwarzen Ajah im Alleingang zu stellen. Doch auch nachdem sie größtenteils erfolgreich war, ist ihre Aufgabe noch keineswegs beendet. Es warten noch einige Überraschungen auf die junge Amyrlin, die sie bis an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit bringen.

Dank der unerwartet effektiven Unterstützung durch die Behüter der Weißen Burg, ist Egwene am nächsten Tag erholt, als sie erwacht. Das hat sie auch bitter nötig, denn sie wurde vor den Saal der Burg zitiert. Unter Anwendung ihrer gründlichen Schulung durch Siuan Sanche erwirkt sie eine Kriegsverhandlung, auf der sie das Burggesetz gegen Elaida auszuspielen hofft. Jetzt heißt es Amyrlin gegen Amyrlin. Zunächst spricht das Zahlenverhältnis der Abstimmung klar gegen die jüngere, aber in der Frage der Amyrlin muss der Saal der Burg Einstimmig entscheiden.

Das Kapitel Die Schlacht, die nicht stattfand berichtet von... Ähm... einer Schlacht, die nicht stattfindet. Außerdem trifft Egwene unerwartet auf Gawyn Trakand. Wenig später entlarvt sie in Blut und Asche eine weitere Schwarze Ajah. Für eine der von dieser angegriffenen Schwestern kommt jede Hilfe zu spät, doch vier weitere können möglicherweise gerettet werden, auch wenn ihr Zustand äußerst kritisch ist. Die junge Amyrlin nutzt die gute Gelegenheit, um die Gesinnungen ihrer Sitzenden zu überprüfen.

Auf der folgenden Vollversammlung der Weißen Burg prüft Egwene dann sämtliche anwesenden Aes Sedai. Anschließend schickt sie Sharina und Nicola mit dringenden Aufträgen fort, bevor sie von Myrelle Interessantes über Behüter erfährt. Nachdem sie eine kurze Ruhepause eingelegt hat, erfährt sie mehr über Die Geheimnisse des Salak Turvalis, beobachtet die Versammlungen der Ajahs und verhört Mesaana. Dann ruft sie die Sitzenden für die Fortsetzung der Kriegsrechtssitzung zusammen.

Die Sitzung geht weiter und Egwene verschwendet keine Zeit, sondern konfrontiert die Sitzenden mit einem umfangreichen Programm, welches sie abzuarbeiten gedenkt. Zügig handelt sie die ersten Punkte ab und kommt bald auf den Vertrag mit dem Meervolk zu sprechen. Geschickt gelingt es ihr, die Gedanken der Sitzenden von diesem leidigen Thema abzulenken, indem sie die Schwesternschaft zur Sprache bringt. Nachdem sie zweifelsfrei deutlich gemacht hat, dass die drei Eide die Aes Sedai früher sterben lassen, präsentiert sie einen Vorschlag, der zumindest übergangsweise eine Lösung bietet, und der Saal spricht sich einstimmig dafür aus. Weil die Sitzenden durch ihren neuen Eid so abgelenkt sind, gelingt es Egwene sogar, gleich vier folgenschwere Anträge auf einmal durchzubringen. Direkt im Anschluss tritt Nicola herein und bringt allerlei Neuigkeiten aus Caemlyn mit, die sie dem Saal recht gelassen präsentiert. Tarna zeigt sich nach Nicolas Abgang denn auch angemessen beeindruckt, bevor Egwene zu Punkt acht der Tagesordnung übergeht. Yuriki sieht sich veranlasst, den übrigen Sitzungsteilnehmern eindringlich ins Gewissen zu reden, und kurz darauf wird die Sitzung unterbrochen. In der angenehmeren Gesellschaft des dankbaren Mattin Stepaneos nimmt Egwene ihr Abendessen ein, bevor die Sitzung fortgesetzt wird. Es dauert noch lange, bevor endlich zumindest eine teilweise Lösung für Punkt acht beschlossen wird. Die Sitzung wird erneut vertagt und Egwene hat wenig später ein interessantes unter-vier-Augen-Gespräch mit Gawyn Trakand.

Siuan ist froh, an der anschließenden, vertraulichen Besprechung im Thronsaal der Amyrlin teilnehmen zu können. Egwene ernennt Mattin zum neuen Befehlshaber der Burgwache Tar Valons. Logain kommt hinzu und willigt ein, am Angriff auf den M'Hael der Schwarzen Burg teilzunehmen. Bald beendet die Amyrlin die Besprechung, um mit Gawyn allein zu sein, und Siuan begleitet Tarna Feir in deren Quartier. Die beiden tauschen zahlreiche Informationen aus, bevor Siuan sich auf ihr eigenes Zimmer begibt. Dort findet sie sich Lelaine gegenüber und versucht alles, um deren Fragen auszuweichen. Kaum ist die Anführerin der Blauen fort, da tauchen Sharina und Nicola auf, um sie über Die Rechte und Pflichten der Adjutantinnen der Amyrlin auszufragen. Geduldig steht sie den beiden bis zum Beginn der Morgendämmerung Rede und Antwort.

Im Kapitel Zeit für ein Gespräch erkennt zunächst Saerin Sedai bei einer nächtlichen Unterhaltung mit Romanda, dass sie Egwene inzwischen für fähig hält, eine gute Amyrlin abzugeben. Sie beschließt, Egwene fortan zu unterstützen. Zugleich kommt Pevara nach einem Gespräch mit Tsutama zu einer ähnlichen Schlussfolgerung und macht sich auf, ihn in die Tat umzusetzen. Unterdessen hat Gawyn eine angeregte Unterhaltung mit Egwene. Als sie ihm allerdings einige der Funktionen der Rüstung des Lichts demonstriert, fehlen ihm die Worte.

Dank Perrin Aybara verfügt Galad jetzt über die Unterstützung eines Asha'man, der sie zurück nach Amador bringen kann. Nicht nur er ist überrascht, dass Perrin ihm so großes Vertrauen entgegenbringt, auch Faile wundert sich sehr darüber. Eher wenig dagegen wundert sie sich darüber, dass Berelain Galad begleiten will. Kurz darauf scheint Maighdin ganz plötzlich von einer rätselhaften Erkrankung genesen zu sein.

Auf seinem Weg, zur Bande der Roten Hand zurückzukehren, kommen Mat seine Erinnerungen in die Quere. Der vergessene Weg, an den er sich erinnert, führt ihn zurück in seine Heimat. Auch wenn ihm die Entscheidung keineswegs leicht fällt, beschließt er, dem Weg zu folgen. Er muss jedoch schon bald erkennen, dass seine Ankunft keineswegs unbemerkt geblieben ist. Trotz des gehörigen Vorsprungs seiner Entdecker, gelingt es ihm, als erster in Emondsfeld anzukommen, wo er ihnen einen unerwarteten Empfang beschert.

Angesichts der in Arad Doman und Illian aufmarschierten Truppen des Wiedergeborenen Drachens, sehen sich sowohl Tuon, als auch Rodel Ituralde zu Verhandlungen gezwungen.

So schnell er es, ohne seine Eltern zu sehr zu beunruhigen, einrichten kann, bricht Mat von Emondsfeld auf In die Berge. Nachdem er den neuen Bergwerken einen Besuch abgestattet hat, um in seiner Rolle als "Lord Grinwell" zu bleiben, macht er sich mit seinen Gefolgsleuten auf den Weg, den Pass zu finden, damit er ihn verschließen kann.

Dort angekommen muss er feststellen, dass der Pass keineswegs unbewacht ist. Das "Steinvolk" lässt ihn für Verhandlungen die Berge betreten. Moiraine führt unterdessen seine Gefolgschaft Auf die andere Seite, denn sie hat keine Zeit zu verschenken und einen gefährichen Weg vor sich.

Sobald sie beim Verlassen der Berge auf ein Dorf stößt, findet sie dort Asha'man vor und muss entscheiden, was es nun zu tun gilt. Mat führt unterdessen ein aufschlussreiches Gespräch über das Muster und seine Schichten mit dem rätselhaften Steinvolk.

Egwene ist erfreut, feststellen zu können, dass in der Weißen Burg jetzt Ein neuer Wind weht. Endlich wird sie zumindest von einigen Schwestern akzeptiert und so gestaltet sich Das Ende der Sitzung weit produktiver als so viele andere zuvor.

Während Elaida Im Kerker der Weißen Burg ihre Kreise zieht, sieht sie ihre Ziele noch keineswegs verloren. Ein unerwarteter Besuch verleiht ihr zusätzlich neue Hoffung.

Die Verhandlungen der Weißen Burg mit dem Meervolk sind bisher nicht besonders von Erfolg gekrönt, soweit es die Schwestern betrifft. Doch Nicola, Egwenes Abgesandte, hat bereits einen sorgfältigen Plan, der Abhilfe verspricht und mit tatkräftiger Unterstützung von einem von Tarnas Feirs Behütern und beträchtlichem Verhandlungsgeschick gelingt es ihnen endlich, zur Herrin der Schiffe vorgelassen zu werden.







08.01.2009 15:15:50

Candlelight

Benutzer-Avatar


Zu 'Zurück in den Traum':

Ich glaube zwar nicht, dass sich in den Schattenhunden tatsächlich Wölfe befinden. Aber ich finde durch diese Idee hast du die Situation super gelöst. Ein Mittel gegen die so gefährlichen Schattenhunde gefunden und einen Weg die Kinder des Lichts auf Perrins Seite zu bringen und somit vielleicht auch auf Rands Seite. Liest sich gut und besonders die Szene mit Wind gefällt mir sehr gut.

Dieser Schattenhund war niemand anderer Wind, den er vor so langer Zeit, wie es schien, schon einmal getroffen hatte!


Hier ist dir wohl ein 'als' entwischt.

und den Kampf gegen die Dunkelheit aufnahm.
%%border%%
„Perrin!“ sie wollte zu ihm eilen, aber Elyas hielt sie abermals zurück.


Scheint mir aber, licht sei dank, wohl nichts vom Text zu fehlen.


---

08.01.2009 15:27:57

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Hervorragend geschrieben, auch wenn mich das wiederauftauchen der Axt etwas verwirrte. ( die is in den büchern ja glaub ich irgendwo in nem Baum verblieben nachdem perrin die Shaido verhörte)
Ansonsten super und da die schattenhunde ja aus wölfen entstehen find ich es auch durchaus möglich, dass das umgekehrt möglich is! Ansonsten guter stil und einfach klasse wie alte Charaktere auch bei dir wieder auftauchen.
Bin gespannt wies weitergeht


---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
08.01.2009 15:50:53

Candlelight

Benutzer-Avatar


Jetzt frag ich mich, was es mit der Wölfin auf sich hat.......
hmmm

Freu mich schon auf den nächsten Teil. :D
---

08.01.2009 23:59:54

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


An einer Stelle wird erwähnt, dass Schattenhunde früher einmal Wölfe waren, darauf habe ich mich bei Perrin gestützt.

Es fallen mir in allen Kapiteln auch selbst immer wieder kleine Fehler auf. Meist sind die harmlos, wie ein fehlendes "als" oder eine etwas unglückliche Formulierung. Einige - wie die Axt - sind da schon ärgerlicher. Dass Vandene in "Dunklere Gewebe" auftaucht, ist leider auch unmöglich, aber die Idee finde ich trotzdem noch ganz nett, also kann man da ja vielleicht mal ein Auge zudrücken ;-)

@Candlelight: Schattenschwester war bewusst, dass alle anderen ihres Schattenhund-Rudels in den Wolfstraum zurückgekehrt waren. Sie fand es aber wichtig, dass auch in der echten Welt ein Zeichen dessen zurückbleibt, was Perrin hier getan hat, eine Art Symbol dafür, dass der Schatten besiegt werden kann. Sie hat die sehr mutige Entscheidung getroffen, selbst dieses Symbol zu werden. Sie weiß, dass sie jetzt gezeichnet ist und nie wieder so sein wird, wie früher, daher nimmt sie ihren neuen Namen an, auch er ist ein Symbol, für Wölfe und Menschen gleichermaßen.
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
09.01.2009 00:38:09

Candlelight

Benutzer-Avatar


Ok wenn das erwähnt wird mit den Wölfen hab ich nix gesagt...


Die Erklärung finde ich schön, habe ich aber so aus der Story nicht rausgelesen.

---

09.01.2009 01:22:45

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Konntest Du auch nicht :)) Das erzählt Perrin Faile irgendwann später mal, ist halt nur, was ich mir so dazu überlegt habe.

Alles, was ich bisher noch zu Perrin (und Rand und Mat) habe, spielt erst viel später, da ist Tarmon Gaidon schon in vollem Gange. Bis dahin habe ich aber noch viele Lücken zu füllen. Zumindest ist klar, dass Schattenschwester Perrin nicht mehr von der Seite weicht. In gewisser Weise wird sie wohl Elyas' Rolle als Ratgeber übernehmen, denn der jagt ja jetzt Schattenhunde. Die Geschichte über Schattenschwester wird sich unter den Wölfen wie ein Lauffeuer verbreiten!
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
10.01.2009 11:09:50

Candlelight

Benutzer-Avatar


Dann wünsche ich dir viel Erfolg und weiterhin so gute Ideen beim füllen der Lücken!



---

18.01.2009 18:44:21

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Warum soll es unmöglich sein dass Vandene nicht mehr auftaucht? Es wird nie explizit bewiesen dass sie tot is soweit ich mich erinnere. Da steht nur dass ?Chesmal? oder irgend eine schwarze sie mit einem höchst komplexem machtgewebe berührt und sie zusammenbricht. Als ?Chesmal? die anderen killt wird nicht gesagt ob sie das gleiche Gewebe verwendet. Auch eine leiche wird später nie erwähnt.
OK dass Vandene aus rache eine der schwarzen absticht wäre zu tarnngszwecken vielleicht etwas übertrieben aber man kann ja nie wissen...


---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
19.01.2009 16:59:43

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Zunächst mal: Nach meiner Darstellung ist die Erstochene garkeine Schwarze, sondern nur Vandene! Sie hat den anderen Schwarzen durch Jaem übermitteln lassen, dass sie die mit ihr verbundene Schwester als eine Schwarze Ajah denunzieren sollen, egal, welche es ist - was diese auch tun. Das verhindert, dass Elayne an der Reaktion der mit ihr verbundenen Schwester bemerkt, dass die Schwarzen lügen. Ich denke darüber nach, dies aus Jaems Perspektive bei anderer Gelegenheit deutlicher auszuführen.

Elayne hat in der Hitze des Augenblicks keinen Lauschschutz gewoben, als Mellars erfolgreiche Verfolgung ihr mitgeteilt wird (zumindest wird keiner erwähnt) -> Vandene hört im Verborgenen alles mit, weiß also, wie der Plan lautet, bevor sie bei Elayne ist. Ich habe es (noch) nicht extra erwähnt, aber es ist weiterhin so gedacht, dass Vandene dank jahrelanger Übung ihr Opfer so gezielt mit ihrem Messer trifft, dass letztere nicht mehr sprechen kann, bevor sie stirbt.

Leider bleibt das alles reine Phantasie, denn RJ hat verkündet, dass im vorliegenden Band Adeleas' Mörder entlarvt wird und Vandene ihre Rache bekommt. Damit ist die Angelegenheit leider erledigt. Zusätzlich beißt sich meine Darstellung mit den Eindrücken der Behüter, tja, man kann eben nicht immer richtig liegen.

Alles andere habe ich natürlich 1:1 per Geisterbeschwörung von RJ persönlich .))
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
08.02.2009 16:56:10

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


und wieder genial fortgesetzt
---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
08.02.2009 18:36:21

Candlelight

Benutzer-Avatar


Zu Neue Möglichkeiten: Eine emotionale Alviarin. Die Ratten. Interessant geschrieben. :)
---

09.02.2009 09:18:42

Barid Cham Aellinsar

Admin-Avatar


Echt tolle Fortsetzungen! Was mich aber doch ziemlich verwirrt ist die Sache mit den Geweben und der Abschirmung - wenn ich mich nicht komplett täusche, können Machtlenkerinnen sehr wohl die Gewebe aus Saidar sehen, auch wenn sie NICHT die Macht halten. Diese Variante mit "Ich schirme dich ab während du nicht hinsiehst" halte ich daher für ein wenig seltsam... aber okay ^^
Irgendwie wirds mit der ZdL-Waffenkammer jetzt fast ein bisschen SciFi-like ^^

---
Lead me to the oosquai of yours, Aviendha.
09.02.2009 15:09:39

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


@Barid: Arrgh! Ich hasse es, wenn mir solche Schnitzer passieren. Klar können Aes Sedai die Gewebe sehen, auch wenn sie nicht die Eine Macht lenken - siehe die eine Suldam bei Elayne. Dass sie es nicht mitkriegen, wenn sie abgeschirmt werden, habe ich vermutlich noch von Siuans Absetzung her falsch im Kopf, da merkt sie nicht, dass ihr Behüter tot ist.

Was die SciFi angeht: Im ZdL gab es Glühbirnen (eigentlich seltsam, immerhin werden die bei uns gerade verboten ^^), "Autos" (Jo-Mobile), "Flugzeuge" (Sho-Flieger) und sogar eine Art Telefonnetz (mit der "stehenden Welle"). Alles, was davon noch zu retten war, wurde (nach meiner Darstellung) ins Herz der Burg geschafft und dort eingebaut und/oder verborgen, bis es wieder gebraucht würde. Zur Schaffung des Herzens der Burg selbst wurde alles an Wissen zusammengekratzt, das noch verfügbar war, einiges davon ist erst für den Krieg gegen den Schatten entwickelt worden und existierte so nicht einmal im ZdL.

Die Rüstung des Lichts, welche im nächsten Kapitel auftaucht, stellt (ähnlich wie die Kurzen Wege) einen Höhepunkt der damaligen technischen Entwicklung dar. Sie war eine Art Prototyp und das Wissen ihrer Fertigung war längst verloren, als man sie im Herzen verbarg.
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
09.02.2009 18:50:12

Candlelight

Benutzer-Avatar


Mir gefällt von den drei neuen Kapiteln, das mit 'dem Herzen der Burg' am Besten. Eine kühne Idee, aber gefällt mir und liest sich auch gut. :)
---

19.02.2009 15:37:12

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Überraschungen,Nach der Schlacht ist vor der Schlacht,Zu spät lassen sich bei mir leider nicht öffnen führen nur zu ner anderen liste mit den Storynamen, und von der aus gehts nur im kreis :-(
---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
19.02.2009 17:02:50

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ja, ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht sind die Kapitel noch nicht drin, ich habe mal eine PM an Drum D. geschickt...
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
19.02.2009 23:09:53

Drum D.

Admin-Avatar


Ist gefixt.

---
Wir sind im Auftrag des Großen Herrn unterwegs! - frei nach Edward J. Blues
20.02.2009 15:54:29

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Einfach genial! besonders das letzte mit MEsaana.
---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
22.02.2009 20:14:06

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


ich will ja nicht meckern, aber mit Amys hast du die einzige Aiel Traumgängerin ausgesucht die Egwene nichts mehr beibringen würde. Ansonsten aber wiedermal brilliant.
ps:isses absicht dass manche alte sprache begriffe so dastehen?
---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
22.02.2009 23:16:01

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Es stimmt, dass Amys Egwene nix mehr beibringt, aber ich habe zumindest eine Ausrede für diesen Ausrutscher parat: Egwene ist einfach völlig erschöpft. Als sie feststellt, dass es (ihr) nicht möglich ist, in TAR wieder fit zu sein, ist Amys eben die erste Weise Frau, die ihr zu dieser Frage einfällt. Sie fühlt sich Amys eben am nächsten. Viel weiter denkt sie nicht, sondern gleitet erledigt in echten Schlaf. Wenn sie wieder fit ist, wird sie natürlich den Teufel tun und ausgerechnet Amys fragen ^^

Bei den Begriffen der Alten Sprache war ich mir nie ganz sicher, ob die jetzt kursiv sein sollten. In den Büchern sind manche Begriffe praktisch immer kursiv, z. B. so ziemlich alle Worte der Alten Sprache. Da ich selbst eher kursiv schreibe, wenn ich etwas betonen möchte, beißt sich das etwas. Vermutlich sollte ich mich komplett an die Bücher halten, aber bei vielen Worten bin ich mir dann einfach unsicher, was ist z. B. mit "Angreal", ist das immer kursiv? Oder schreibt man das gar klein? Kurz: Solange es lesbar bleibt, finde ich die Frage nicht entscheidend wichtig.

PS: Soweit ich mich erinnere, sind auch Tavernen stets kursiv, also musste es im aktuellen RPG eigentlich immer Der Weiße Hirsch heißen ;-)
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
26.02.2009 17:25:24

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


dass es bei mir kursiv is war n versehen. aber wenn ich den text lese is bei mir immer rechts und links von den Alte schprache wörtern ein i in eckigen Klammern.
Also bei mir wird das nicht korrekt als kursiv angezeigt sondern eben das i in den klammern, in "Zu Spät".
---
If you have to mount the Gallows, give a chest to the crowd, a coin to the hangman and make the drop with a smile on your lips
04.03.2009 16:05:38

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


der link amyrlin gegen amyrlin schickt mich zum älteren Kapitel sorgfältige pläne, bitte schnell beheben, ich will weiterlesen gg
---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
04.03.2009 16:05:42

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


[edit2] Jetz gehts. Wiedermal super. Warte auf fortsetzung und spare mir ab jetzt öffentliche Komments.
---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
16.03.2009 15:06:01

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ist schon okay ^^

Das mit den Kommentaren wäre wirklich praktischer, wenn es auf einzelne Kapitel bezogen wäre. Ist aber leider nicht der Fall. Die Formatierungen in Zu spät sind leider immernoch nicht gefixt, ich erkundige mich, ob das nochmal passiert. [Edit: Vielen Dank, Sharoz, jetzt sieht's besser aus :-) /Edit]

Weiterhin bin ich froh, wenn man mich auf logische Fehler hinweist, auch wenn ich hoffe, dass die gröbsten schon bekannt sind (Perrins Axt, Machtlenkerinnen sehen Saidargewebe immer (außer in Steddings?), Vandene ist KEINE Schwarze Ajah) und daher in einer möglichen "Vollversion" nicht nochmal auftauchen. Bis dahin ist aber noch ein langer Weg...
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
16.03.2009 23:02:51

Sharoz

Admin-Avatar


Bzgl. Zu spät:
Whopsa... Das wurde wohl vergessen einzuspielen. Ich habe es jetzt einfachmal eingespielt. Falls noch etwas fehlen sollte, einfach noch mal klingeln ^^

[EDIT 2009-03-17]
Wenn ihr das wünscht, können wir auch immer alle Kommentare zu diesem Artikel löschen, wenn neue Teile veröffentlicht werden.

---
Sharoz Asha'man
17.03.2009 21:49:12

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Tänx Sharoz :-)

Das mit dem Löschen fände ich allerdings etwas zu übertrieben. Es gibt ja auch gelegentlich Hinweise auf Fehler und die wären dann weg. Im Moment sitze ich eher an der Überarbeitung der noch ausstehenden Kapitel, aber sobald ich mich wieder an Abenteuer von Mat und Perrin wage, möchte ich nur ungern auf diese Hinweise verzichten.

Gelöscht werden könnten höchstens Kommentare zu Fehlern in der Darstellung - wenn sie behoben sind, wie bei "Zu spät".
---
Salak Turvalis, Erster Behüter des Amyrlin-Sitzes Egwene al'Vere
03.04.2009 13:21:08

TieKey

Benutzer-Avatar


Gut geschrieben!

Wann gehts weiter? :)
03.04.2009 13:53:10

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Danke :-]

Weitere Kapitel sind in Vorbereitung, aber bis das nächste soweit ist, könnte es noch ein paar Tage dauern. Schau einfach gelegentlich mal vorbei, wenn Du gerade Zeit hast.
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
03.04.2009 17:24:04

TieKey

Benutzer-Avatar


Mach ich:)

Eine kleine Kritik: Einziges was mir nicht so gut gefällt, ist die Rüstung des Lichts, da es im RdZ Universum eigentlich nur noch eine mächtigere Schöpfung gibt: Den Gholam.
Diese kombinierte Macht bei einem der Protagonisten zu sehen ist irgendwie neu :)


03.04.2009 22:48:32

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Die Rüstung hat noch weitere (recht mächtige) Funktionen, aber auch durchaus Beschränkungen. Das künstliche Stedding beispielsweise ist einzig auf Tar Valon beschränkt.

Aber in gewisser Weise muss ich Dir auch zustimmen, die Rüstung ist wirklich verdammt mächtig. Trotzdem finde ich, dass sie durchaus mit dem RdZ-Universum vereinbar ist. Zudem gelingt es Egwene damit leichter, ihre Stellung als Amyrlin durchzusetzen und auch zu halten (ich glaube nicht, dass sie Mesaana andernfalls erwischt hätte). Meine erste Version kam zwar auch ohne aus, aber sobald mir die Idee mit dem Herz der Burg kam, war klar, dass sie da irgendwas richtig cooles finden musste ;-)
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
19.04.2009 22:01:10

Callidus

Benutzer-Avatar


Deine paar Tage häufen sich aber langsam. Du kannst uns doch nicht so auf die Folter spannen. Bitte ich brauch meinen lese stoff ^^
---

21.04.2009 11:52:51

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Es wird zwar etwas zerstückelt wirken, weil andauernd die Perspektive wechselt, aber das nächste Kapitel ist on the way. Statt eines überarbeiteten alten ist es doch ein völlig neues geworden.

An die weiteren Geschehnisse um Rand traue ich mich noch nicht so richtig ran, auch wenn ich dazu schon ein paar Ideen habe. Erstmal geht es wohl mit Galad oder Egwene und ihren Gefolgsleuten weiter (oder doch mit Mat?). Wenn ihr irgendjemanden besonders vermisst, lasst es mich wissen...

[Edit: Natürlich gab es unter den Gai'schain der Shaido alle möglichen Berufe, aber ausgerechnet SCHMIEDE waren logischerweise nicht dabei. Keine Ahnung, warum Faile Perrin so einen Bären aufbindet! /Edit]
---
Ethik ist die Kunst, das Falsche zu tun, weil es richtig ist.
04.05.2009 18:33:09

File

Benutzer-Avatar


Ich finde deine Fortsetzung echt genial. Es liest sich super und macht daher auch richtig Spaß. Die Wartezeit auf AMOL wird sicherlich auch verkürzt (da fällt mir ein, weißt Du schon ungefähr wann du noch das ein oder andere Kapitel veröffentlichen wirst? ;)).

Ich muss sagen ich finde auch die ‚Rüstung des Lichts‘ eine gute Idee, zwar hat es bisher noch nichts vergleichbares gegeben, was aber nicht bedeutet das es nicht möglich wäre. Einfach eine schöne Idee, die Egwene sehr gut für ihre Machtübernahme benutzen konnte. Vielleicht bekommt sie ja auch noch raus, wie sie sie wieder los wird ^^.

Bin besonders gespannt wie es mit Rand und Mat weitergeht.
Also nochmal: Super Sache, weiter so :)

---

06.05.2009 18:43:26

TieKey

Benutzer-Avatar


Mein Wunsch: Mat :)
07.05.2009 11:21:04

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ich werde sehen, was ich tun kann ;)
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
07.05.2009 19:14:42

Callidus

Benutzer-Avatar



---
Mein Wunsch: Nöchstes Kapitel!!! (Alles außer Egwene)
15.05.2009 13:03:36

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Mat wär super aber Callidus hat recht: Hauptsache nächstes Kapitel


---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
18.05.2009 15:48:59

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Genial! Allein der letzte Abschnitt gäbe schon wieder Material für weitere Kapitel.
Bin gespannt auf die Fortsetzung


---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
15.06.2009 15:34:00

Callidus

Benutzer-Avatar


Wann gehts weiter? Wir erwarten alle sehnlichst das nächste Kapitel.
mfg
Callidus
---

16.06.2009 12:26:25

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ich bin durchaus fleißig, allerdings an mehreren Enden gleichzeitig (und nicht alle haben etwas mit dem Rad der Zeit tun).

Ein wenig muss ich leider noch um Geduld bitten, denn schließlich will ich ja auch was halbwegs Vernünftiges abliefern ;-) Außerdem bin ich ja selbst auch gespannt, was noch so passiert ^^

Übrigens bin ich nach wie vor offen für Vorschläge, wer oder was noch wie unbedingt mit rein oder raus muss. Einfach mal eine PN schicken, falls Euch ein Fehler auf- oder ein Vorfall einfällt.
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
07.07.2009 09:09:46

TieKey

Benutzer-Avatar


Großartig geschrieben. Nur der Cliffhänger am Schluß treibt einen mal wieder fast in den Wahnsinn. Du glaubst nicht ernsthaft, dass wir jetzt irgendwas anderes als Mat im nächsten Kapitel durchgehen lassen, oder?

Geschweige denn, dass wir wieder Ewigkeiten darauf warten werden? ;)


14.07.2009 20:17:56

Kantharos

Benutzer-Avatar


alles in allem sehr putzig :)
habs schön am stück durchgelesen und nur warte ich gespannt auf weiteres...wie is denn der status?
15.07.2009 01:12:01

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Schön, dass es Euch gefällt!

Wie der Status ist? Nun... Ähm... Weitere Kapitel sind in Arbeit, ganz klar (im Moment logischerweise Mat ^^). Es gibt auch schon einiges zur Letzten Schlacht, aber das ist noch ein ziemlich langer Weg, fürchte ich. Ist ja auch nicht so, als wäre ich hauptberuflicher Schriftsteller und hätte nix anderes zu tun, daher komme ich nur langsam voran. *seufz* Es gibt auch einige Szenen, mit denen ich mich noch schwer tue, vor allem, wenn da zig Adelige aus Tear, Cairhien, Andor und das Licht weiß woher sonst noch auftauchen müssen. Darum habe ich um Rand bisher auch einen kleinen Bogen geschlagen, muss ich zugeben. Vom Gefühl her muss ich zugeben, dass noch nicht einmal der halbe Weg geschafft ist, auch wenn ich durchaus eine Vorstellung habe, wo ich hin will. Hinzu kommt, dass noch zahlreiche große und kleinere Änderungen vorgenommen werden müssen, weil manches unklar oder schlicht falsch ist. Hauptziel bleibt im Moment aber, mit der eigentlichen Story voranzukommen.

Es sei nochmal erwähnt, dass ich weiterhin offen für Vorschläge bin, was noch passieren könnte. Vor allem die Einflüsse des Dunklen Königs sind ja bisher kaum aufgetaucht. Diese Angriffe von Schattenfreunden und Grauen Männern kann ich ja nur schlecht schon wieder einbauen, das wird auf die Dauer langweilig. Wenn Euch etwas Besseres einfällt, als eine vorübergehende Verspätung des Tageslichts, dann schreibt mir doch einfach eine PN. (Ein Mond, der sich blutrot färbt? Hmmm, das gab es ja schon des öfteren, oder?) Vielleicht bin ich einfach zu sehr Lichtie, um mir die dunkelsten Abgründe des Schattens ausmalen zu können...
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
24.07.2009 23:16:32

Braindead

Benutzer-Avatar


Danke für die Geschichte. Verkürzt wunderbar die Wartezeit auf "Gathering Storm". Weiter so!
26.07.2009 18:31:01

Kantharos

Benutzer-Avatar


ich bin mal gespannt, was du mit diesem neuen handlungsstrang bewirken möchtest...hoffe du verzettelst dich nich ;)
lass uns nicht zu lange auf eine fortsetzung warten :))
26.07.2009 18:37:15

Kantharos

Benutzer-Avatar


sry...irgendwie doppelt gepostet
06.08.2009 12:24:43

Kantharos

Benutzer-Avatar


mich würde das treffen von egwene und gawyn mit elayne und co interessieren wenn ich ehrlich bin, so als etappenziel.... und längerfristig natürlich auch treffen mit morgase und rand und die auflösung dieser ganzen verwicklungen mit vaterschaft und co...

07.08.2009 09:43:59

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ein Treffen von Egwene und Elayne ist durchaus geplant, aber nicht ganz einfach. Bei beiden ist es nämlich so, dass sie ihren Standort eigentlich nicht verlassen sollten. Ist aber in Vorbereitung. Auch ein Treffen Egwene - Rand steht über kurz oder lang an. Sowieso tut sich bei Rand noch eine Lücke auf. Da muss ich baldmöglichst Treffen mit den Kesselflickern und Tuon arrangieren.

Bei Morgase hat ja zumindest Perrin raus, wer sie ist, aber bis Rand das erfährt ist es noch etwas hin. Es ist ja nicht so, als würde unser Schmied das an die große Glocke hängen. Ich glaube nicht, dass Rand schon von Elaynes Schwangerschaft weiß. Das wird ihn auf jeden Fall umhauen, schätze ich mal ^^
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
27.08.2009 13:51:44

Kantharos

Benutzer-Avatar


salak, wie schauts? ich weiß ja dass du auch anderes zu tun hast, aber du lässt uns einfach zu lange warten ;)
01.09.2009 02:31:12

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Allmählich habe ich ein schlechtes Gewissen, euch so lange warten zu lassen, muss ich zugeben. Dauert nicht mehr lange, versprochen :)
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
01.09.2009 08:05:48

Kantharos

Benutzer-Avatar


naja, ein schlechtes gewissen wäre wohl übertrieben, aber schön dass es bald weitergeht :)

06.09.2009 01:39:20

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Soooo, das nächste Kapitel ist bei der Redaktion eingetroffen und wartet darauf, reingestellt zu werden. Auch zwei weitere Kapitel kommen dann wohl direkt im Anschluss.
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
06.09.2009 12:42:32

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Wiedermal hervorragend geschrieben. und dass bald 2 weitere Kapitel kommen sollen :D
---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
07.09.2009 13:44:43

TieKey

Benutzer-Avatar


Schön geschrieben, wenn auch in den letzten paar Kapiteln die Handlung nicht mehr so schnell voranschreitet ;)

Dennoch freue ich mich umso mehr auf die nächsten beiden Kapitel.:)
07.09.2009 14:31:49

Kantharos

Benutzer-Avatar


jaaa, fein fein...aber sooo kurz ;P
ne, schöne sache, da konnt ich mich gestern nochmal n stückchen vom lernen abhalten...bin gespannt auf die nächsten
07.09.2009 22:38:58

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Vielen Dank für das Lob :D

Die nächsten beiden Kapitel könnt ihr übrigens schonmal vorab unter hier anschauen.

Vielen Dank auch hier nochmal an den fleißigen Sharoz :-)
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
08.09.2009 17:03:48

Kantharos

Benutzer-Avatar


sehr geil salak, ich bin stolz auf dich :)
v.a. der moiraine und thom-strang klingt interessant....und du ziehst es genauso auf wie der meister...erst heiß machen und dann die szene wechseln ;)
15.09.2009 14:34:34

Vana Diell

Admin-Avatar


Salak ... Chapeau.
Ich bin schwer begeistert. Ich habe alle 33 Kapitel am Stück gelesen. Ich bin jetzt auf Eure Seite gestoßen, da ich mich kurz vor erscheinen des neuen Buches wieder intensiv mit der Materie beschäftige.

Ich habe übrigens von Simone Seitz vom Piper Verlag folgende Antwort zum deutschen Erscheinungstermin bekommen:

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass im Frühjahr 2010 - voraussichtlich März - das Warten ein Ende hat: dann wird Band 32 der "Rad der Zeit"- Reihe im Piper Taschenbuch erscheinen. Aller Vorraussicht nach wird es auch bei der Dreiteilung wie im Englischen bleiben.

Darauf freue ich mich sehr. Aber meine "Gier" nach Neuigkeiten hat mich dazu getrieben deine 33 Kapitel innerhalb von wenigen Stunden am Stück zu lesen.

Deine Ideen sind bisweilen genial. Dein Stil die Handlung voranzutreiben ist erfrischend. Egwenes Part hat mir quasi Schweiß auf die Stirn getrieben weil ich nicht schneller lesen konnte.

Ich vermisse nur Rand. Ich finde der Part ohne ihn ist nun lang genug.

Also noch einmal ein ganz großes Lob zu diesem gelungenen Werk.

Nun ein paar kritische Anmerkungen:
Wenn du dir R.J.'s Schreibstil zum Vorbild genommen hast, solltest du dir vielleicht neben der dauernden Handlung hin und wieder Zeit nehmen die Umgebung und/oder die Stimmung des Augenblicks zu beschreiben. Mich befriedigt dieses Vorwärtskommen der Handlung zwar sehr, aber es fehlt der Teil der einen Roman daraus machen würde komplett.

Im Forum wird "Vandene als Mörderin" als dein größter Feauxpas beschrieben. Dies finde ich nicht. Nach allem was die Bücher hergaben hätte dies durchaus sein können. Bereits im dritten Band hatte ich Vermutungen in diese Richtung.
Viel eher stört mich das Erschaffen neuer Handlungsstränge, die wieder ganz an einem Anfang stehen - das fünfte Volk. Ich halte dies für zu weit hergeholt und unnötig. Dann doch lieber eine Überleitung zum Volk jenseits der Wüste. Darauf warte ich mittlerweile sehnsüchtig.

Die Rüstung welche Egwene findet ist zu "overpowered". Das setzt Sie spontan auf eine Ebene über den Verlorenen. Schade ich kann mir nicht helfen aber hätte mir hier zwar eine machtvolle aber nicht allmächtige Möglichkeit gewünscht.

Geile Idee - Abfärben von Ta'veren auf Egwene. Diese Idee schafft sooo viele Möglichkeiten.

Schade - Mat verliert das Augenlicht. Das war dir nur einen Absatz wert. hier wäre viel Potential gewesen.

Fazit: Du bist nicht R. J. - das kann auch niemand und der "Neue" :-) muss sich erstmal beweisen. ABER!!! du hast einen echt geilen Job gemacht und ich werde jedes weitere Kapitel verschlingen!

Frage: Was in den Büchern bringt dich darauf das Mazrim Taim ein Schattenfreund ist. Du gehst am Anfang deiner Geschichte davon aus als wäre es eine Tatsache. Zwar trifft das auf den nun toten Dashiva zu - aber Mazrim???

---

15.09.2009 15:26:06

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Dass Taim ein Schattenfreun ist, wird erwähnt als Fain den Aschaman der Rand killen sollte in Far MAdding killt, der denkt darüber nach dass er von Taim den Befehl hatte RAnd umzubringen
---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
16.09.2009 00:31:50

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Erstmal vielen Dank, Vana :D Freut mich, dass es Dir gefallen hat.

Zwar bin ich gespannt, ob die drei ausstehenden Bände tatsächlich auch im deutschen komplett rauskommen, aber vermutlich werde ich mich an die englische Version wagen - ich bin einfach zu neugierig ^^

Rand ist bisher ja nur einmal am Rande aufgetaucht. Er steht im Zentrum von allem und gerade deshalb finde ich ihn am schwierigsten zu schreiben. Was hat er vor? Auch ist er von so vielen Charakteren umgeben, dass man die ebenfalls nicht einfach raushalten kann. Ich weiß zwar, wo ich mit der Story hin will, aber wie Rand dorthin kommt, ist mir noch recht schleierhaft, muss ich zugeben. Trotzdem gibt es auch zu Rand natürlich noch einiges an Ideen. Seine Hauptsorge sind im Moment anscheinend die Seanchaner, und Tuon ist bereits auf dem Weg zu ihm. :)

Meister Jordans Schreibstil habe ich bisher noch nicht versucht nachzuahmen. Es ist mir durchaus klar, dass ich zu wenig die Umgebung, Kleidung und Stimmung beschrieben habe. Mir ging es in erster Linie um die Handlung und eine gewisse Lesbarkeit. Wer Zeit und Lust hat, kann sich gerne den einen oder anderen Teil mal vorknöpfen und etwas ausbauen ;-)

Ganz neu ist mein "Fünftes Volk" nicht, auch wenn ich praktisch sämtliche Einzelheiten schlicht erfinden musste. Jain Fernstreicher ist bereits riesigen "Männern mit Gesichtern auf den Bäuchen" begegnet, das wurde mehrmals erwähnt. Schwer vorstellbar, dass sie von der Letzten Schlacht verschont bleiben, wer oder was auch immer sie sind. Auch Shara wird noch ins Spiel kommen, aber der Hauptteil der Handlung spielt nun mal in "Randland".

Egwenes Rüstung war irgendwie eine automatische Folge der Geschichte mit dem Herzen der Burg. Sie ist wohl wirklich das mächtigste Artefakt, welches aus dem ZdL übrig geblieben ist. Und bisher ist ja auch nur ein Teil ihrer Funktionen aufgetaucht. Die mächtigste Anwendung allerdings ist allein auf Tar Valon beschränkt. Angesichts der Bedrohung durch die Schwarze Ajah UND Mesaana finde ich allerdings, dass Egwene dort dringend etwas Unterstützung gebrauchen konnte ^^ Einige Funktionen sind ja auch eher harmloser Natur - zu gerne stelle ich mir Gawyns Gesicht vor, als Egwene ihm zwei davon demonstriert *lol*

Was Mat angeht: Dass er sein Auge verliert, wurde so oft angekündigt, dass ich es überflüssig fand, darum ein großes Brimborium zu machen. Daher sind aus meiner Grundidee auch nur drei Kapitel geworden ;-)

Das Abfärben des Ta'vaeren ist etwas, mit dem ich mich selbst nicht so recht wohl fühle. Eigentlich ist es nur so eine Idee, die Egwene hat. Es erklärt zwar sinnig, warum auch Mat und Perrin Ta'vaeren sind, und auch Nynaeve, Egwene und Moiraine (und natürlich Thom) gewinnen dadurch einen stärkeren Einfluss auf das Muster, aber möglicherweise wird sich zeigen, dass Egwenes Talent doch einen anderen Ursprung hat...

Was Taim angeht, so geht aus mehreren Stellen hervor, dass er ein Schattie ist. Dashiva andererseits war deutlich mehr als ein gewöhnlicher Schattenfreund. Was Elza wohl dächte, wenn sie wüsste, dass sie am Ende doch einen der Verlorenen gegrillt hat? ^^
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
16.09.2009 15:23:45

Kreuzbergler

Benutzer-Avatar


Kann man mit einer Fortsetzung rechnen bevor TGS herauskommt?
---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.
16.09.2009 19:08:32

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ja - und nein ^^

Ja, es werden weitere Kapitel rauskommen, bevor TGS soweit ist. Und nein, vollständig wird meine Fortsetzung bis dahin mit Sicherheit noch nicht sein. Dafür ist die noch ausstehende Handlung viel zu umfangreich ;-)
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
19.10.2009 13:06:28

Vana Diell

Admin-Avatar


Ich bin begeistert wie immer "Neues" von dir zu hören. Allerdings finde ich, dass du eine Gelegenheit hast verstreichen lassen endlich einen Handlungsfaden zu beenden. Ich hätte Elaida wahrscheinlich im Kerker "verrotten" lassen. Nein, nicht wirklich. Ich hätte das Thema in einem der folgenden Kapitel mit einem Nebensatz beendet: Nach Ihrer Dämpfung ließ man Elaida Ihr Schicksal auf einem Bauernhof in der Nähe von Salidar fristen - natürlich unter Aufsicht. Auch wenn das spannend geschriebene Kapitel viel Potential bietet bin ich es doch eher leid :-).
Auch den Verhandluung mit dem Meervolk würde ich nicht mehr so viel Aufmerksamkeit liefern. Wir wollen zum Ziel - ich will Rand :-)).

Bitte fasse dies nicht als Kritik an deiner Art zu Schreiben auf. Ich habe die Kapitel verschlungen.
19.10.2009 19:29:52

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ja, Elaidas Abgang hätte sehr viel kürzer sein können. Allerdings hat sie prophezeit, dass eine kleine Minderheit Ausgestoßener die Weiße Burg verlässt, während diese stärker wird als je zuvor. Da bei mir nur Alviarin als einzige Schattenfreundin erfolgreich geflohen ist, kann man bisher wohl kaum von einer solchen Gruppe sprechen. Mir persönlich gefällt der Gedanke sehr gut, dass Elaida selbst eine dieser Ausgestoßenen sein wird - zusammen mit einigen Roten, die ihr bei der Spaltung der roten Ajah folgen. Kandidaten dafür gibt es reichlich, Tsutama und Javindhra (inkl. 3 Behüter-Asha'man!) fallen mir spontan ein, während Tarna und Pevara natürlich zu Egwene halten. Auch nicht vergessen sollte man, dass Elaida was die Stärke betrifft gleich nach Cadsuane kommt und damit unter den alteingesessenen Schwestern, die sich in der Burg aufhalten, traditionell eindeutig die höchste Position einnimmt.

Sowohl die Weisen Frauen der Aiel als auch die Windsucherinnen müssen in meinen Augen zwingend vor TG auf Egwenes Seite geholt werden. Bei den Windsucherinnen wird dafür vorraussichtlich ein weiteres Kapitel reichen, aber ich muss zugeben, dass die Weisen Frauen da etwas störrischer sein könnten.

Mir ist klar, dass Rand bisher viel zu kurz kam, auch wenn er indirekt ein paar Mal auftauchte. Aber keine Sorge, das kommt schon noch. Bis TG ist es ja noch ein weiter Weg. Zwar werde ich dafür vielleicht (ja, nur vielleicht ^^) nicht so viele Kapitel brauchen wie Mr. Sanderson, aber viel kürzer geht es einfach nicht.
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
20.10.2009 17:41:05

Vana Diell

Admin-Avatar



---
Ich habe angefangen RdZ neu zu lesen. Bin aber erst bei Band 10. Mir fehlt daher hin und wieder Detailwissen. In welchem Zusammenhang hat Elaida (Miststück hust ...) etwas von Flucht prophezeit? Und zum Thema niederknien vor dem Kristallthron. Vielleicht sitzt da ja Mat zukünftig drauf.
20.10.2009 20:12:46

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Mag sein, dass Mat mal auf dem Kristallthron landet, aber warum beim Licht sollte Rand deshalb vor ihm knien?
Was Elaidas Prophezeiung angeht: Die ist ziemlich lang und wird gegenüber Alviarin geäußert. Muss ziemlich zu Beginn von Elaidas Schreckensherrschaft gewesen sein. Soweit ich mich erinnere spricht Alviarin danach mit Mesaana darüber und entscheidet dann, keine Schwarzen Ajah mit zur Schwarzen Burg zu schicken. Der Wortlaut ist etwa "Die Schwarze Burg wird von Blut und Feuer getränkt und Schwestern werden dort umhergehen. Die Weiße Burg wird so stark sein wie nie zuvor, sobald die Spaltung überwunden ist, und nur eine kleine Minderheit ist ausgestoßen und wird von allen verachtet." Oder jedenfalls so ähnlich.
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
21.10.2009 08:22:56

Vana Diell

Admin-Avatar


---
Was spricht dagegen, dass die schwarzen Schwestern diese kleine Minderheit sind?

Bei Mat habe ich an "gleichberechtigt sein" gedacht. So etwas wie gegenseitigen Respekt. Mat erkennt seine Macht als Drache an, Rand erkennt seine Macht als Herr der neun Monde an (würde auch mit Tuon auf dem Thron funktionieren).

Gibt es eine Prophezeiung die aussagt (wie bei den Aiel) dass er die Seanchaen vernichtet oder zu Ruhm führen wird?

Woher kommt die Idee, dass der Kristallthron ein Ter'angreal für Zwang ist?

...................................................................................

Ist schonmal jemandem aufgefallen, dass zumindest in den ersten Büchern auf der Landschaftskarte die Aielwüste "Arielwüste" heißt. Ich muss da immer schmunzeln: Eine Meerjungfrau auf dem Trockenen :-)
21.10.2009 19:46:10

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Dagegen spricht (in meiner Version), dass nur Alviarin entkam, alle anderen sind gefangen. Auch außerhalb Tar Valons laufen außer Delana nicht mehr viele Schwarze Ajah frei herum, soweit ich weiß, denn Elayne/Birgitte haben ja gleich einen ganzen Schwung auf einmal hochgenommen.

"Gleichberechtigt" würde für mich heißen, dass beide ein leichtes Nicken andeuten oder dass sie sich die Hände schütteln. Mat hat Rand schon längst als Drache anerkannt und die beiden kennen sich schon ewig, kann mir nur schwer vorstellen, dass einer vor dem anderen kniet. Auszuschließen ist es allerdings nicht, denn Mat kniet ja auch vor Egwene.

Falls es eine solche Seanchan-Prophezeiung gibt, ist mir nichts davon bekannt.

Sachbuch, Seite 160: "Der Kristallthron selbst ist ein großes Ter'angreal, dessen Anblick jedem das Gefühl von unendlicher Ehrfurcht und Verzauberung vermitelt." Es ist vielleicht nicht ganz Zwang, ähnelt ihm aber sehr.

Ah, die Waschmittelwüste ^^ Ja, das hat der eine oder andere schon bemerkt.
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
22.10.2009 12:42:20

Kantharos

Benutzer-Avatar


erstmal: vielen dank fürs story-fortführen...liest sich wie immer sehr schön runter :)
ich hätte jetzt vermutlich keinen "großen" handlungsstrang mehr für elaida gemacht, aber ich bin gespannt...
ich persönlich bin immernoch nicht von dieser "vor-dem-kristall-thron"-prophezeiung überzeugt und halte sie nach wie vor für eine schlichte propaganda-angelegenheit und eine banale verfälschung der tatsachen, aber man wird sehen...
22.10.2009 16:29:24

Vana Diell

Admin-Avatar



---
Ich hacke ja nicht gern auf einem Punkt rum - mmmh wenn man es genau nimmt schon ^^ - aber es können schon die schwarzen Schwestern in der Burg sein, die Spaltung ist im Buch noch nicht abgeschlossen, folglich kann die ausgeschlossene Minderheit durchaus die schwarze Schwesternschaft sein. Was deine sehr sehr ..... sehr tolle Fortsetzung angeht hast du völlig recht. Nach deiner bisherigen Interpretation muss demnach Elaidas Handlungsstrang weiter gehen.


26.10.2009 15:53:50

Vana Diell

Admin-Avatar


Mal wieder ne Frage:
Das Moiraine wieder kommen wird ist klar, das haben die Bände vorgezeichnet.
Gibt es eine Prophezeiung für Moiraine?
---

26.10.2009 19:16:30

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


Ja, sogar mehrere. Das heißt, eigentlich keine Prophezeiungen, sondern Sichten von Min, aber das nimmt sich wohl nicht viel. Min erwähnt mehrmals, dass einzig ihre Sichten über Moiraine nie vollständig eingetroffen sind, sie zweifelt inzwischen sogar daran, dass diese immer eintreffen, wie es sonst immer war (Zum Teil sicherlich Wunschdenken wegen Rands Tod durch Alivia). Wie diese Sichten allerdings aussehen, wird glaubich nicht näher erläutert, obwohl ich mich daran zu erinnern glaube, dass es "eine ganz Menge" sind.

Auch gibt es eine zweite Quelle, die sich auf Moiraines Zukunft bezieht: Ihren eigenen an Thom geschriebenen Brief. Darin bezieht sie sich auf mögliche zukünftige Ereignisse, von denen sie in Rhuidean erfahren hat, als sie das Ter'angreal der Weisen Frauen durchschritt. Sie erwähnt jedoch praktisch nur solche Ereignisse, die sich auf ihre eigene Rettung beziehen, daher lässt sich daraus sonst nichts weiter ableiten.
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit
27.10.2009 06:58:10

Kantharos

Benutzer-Avatar


ich weiß es jetzt nicht genau, aber wenn es bei min auftaucht und du des englischen ein wenig mächtig bist, dann schau doch mal hier:
http://wot.wikia.com/wiki/Min%27s_viewings
laut deren aussage listen die da alles auf, was min je rausgehauen hat...ob das stimmt kann ich nicht sagen, aber interessant ist es allemal
19.11.2009 11:23:13

Vana Diell

Admin-Avatar


Sag mal Salak, wirst du die Geschichte weiterschreiben als wenn es TGS nicht geben würde. Es interessiert mich sehr, wie du an Hand deiner weitergeführten Geschichte in Tarmon Gaidon ankommst. Ich den verschiedenen Forenbereichen erkennt man glasklar, dass du zu bestimmten Themen sehr bestimmte Ansichten hast. Das lässt darauf schließen, wie du gedenkst die Geschichte fortzuführen. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf mehr. Wann ist es soweit???
---

20.11.2009 21:43:51

Salak Turvalis

Benutzer-Avatar


*** S P O I L E R G E F A H R ***





Darüber habe ich auch schon nachgedacht, Vana. Einerseits hat es ungeheuren Spaß gemacht, am Rad der Zeit weiterzuschreiben, andererseits jedoch war ich immer bemüht, mich so nahe wie möglich an den Gegebenheiten des Originals zu orientieren. Ursprünglich ging es mir ja darum, die Geschichte zu beenden, weil ich noch nicht wusste, dass BS weiterschreibt. Jetzt jedoch gibt es ein Original, TGS. Es kommt mir irgendwie nicht richtig vor, an den eigentlichen Absichten RJ's vorbei zu schreiben, daher werde ich das in dieser Form nicht fortsetzen. Obwohl ich Ansätze für den Schluss fertig habe - die man nach etwas Feinarbeit durchaus noch hier veröffentlichen könnte - ist die Letzte Schlacht bei mir noch weit davon entfernt, vollständig zu sein. (Schade, dass Rand sich selbst um Graendal gekümmert hat, bei mir sollte das eigentlich Moiraine übernehmen ^^) Im Nachhinein bin ich froh, dass ich mit Rand nicht wirklich voran gekommen bin, denn was er so alles treibt, stellt um Längen in den Schatten, was ich mir hätte ausmalen können.

Teilweise jedoch bieten meine eigenen Kapitel auch nach TGS noch eine gute Vorlage. Mats Besuch im Turm und Perrins Aufeinandertreffen mit Galad sind Beispiele dafür. Auch wurden Padan Fain und der Schlächter mit keiner Silbe erwähnt, wie ich zu meinem Bedauern feststellen musste. Ich denke darüber nach, an TGS anknüpfend noch das eine oder andere Kapitel zu schreiben. Auf Englisch, um Spoiler zu vermeiden - Wer TGS lesen konnte, kann dann auch diese Kapitel lesen, wenn er oder sie mag ;-)

Vielen Dank meinen treuen Lesern!
---
"Viel Spaß noch in der Illusion, Leute. Wir sehen uns wieder, wenn die Letzte Schlacht vorbei ist."
Letzte Worte eines unbekannten Amayar
15.12.2009 21:02:02

Mera'din

Benutzer-Avatar


Nur mal eine Frage, du könntest doch eine Art Prequel weiterschreiben. Über die Jahrhunderte zwischen der Zerstörung und der "jetzigen" Zeit sind ja praktisch keinerlei Details bekannt. Meine schreiberischen Fertigkeiten sind nicht sonderlich ausgeprägt aber ich fände eine Art Lebenslauf von Arthur Falkenflügel höchst interessant. Es wäre außerdem nicht sehr wahrscheinlich, dass du dann mit BS oder den Ideen von RJ in Widerspruch kommst.
---




Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang