Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
1. Saven

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 519

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




Kategorien: Anderes


Grolm: [ Verbesserung vorschlagen ]

Ein Grolm besitzt die äußerlichen Erscheinung eines große Bären, jedoch ohne Fell. Ihre Haut ist von graugrüner Farbe und hat eine Struktur wie dickhäutige Frösche. Ausgewachsene Exemplare werden bis zu 500 Pfund schwer. Wie ein Torm hat er drei durch Hornwülste geschützte Augen, die jedoch relativ klein sind und grausam funkeln. Der Schnabel eines Grolm ist mit einem Hornrand versehen und gekrümmt um besser Fleisch reißen zu können. Wenn sie sich langsam Bewegen scheinen die Bewegungen seltsam, erst wenn ein Grolm rennt und springt wird seine Stärke und Agilität deutlich. Grolme verfügen über einen ausgezeichneten Seh- und Geruchssinn. Sie sind Territorialwesen und können leicht als Wachtiere abgerichtet werden. Sie lernen schnell wer ein bestimmtes Gebiet betreten darf und gebrauchen ihren Geruchssinn um jedermann ausfindig zu machen der aufgeregt oder ängstlich ist. Im Kampf werden Grolme eingesetzt um Lücken in leicht bewaffnete Gegner zu reißen. Da Pferde in ihrer Gegenwart häufig in Panik geraten werden sie auch häufig gegen Kavallerie eingesetzt. Man kann einen Grolm nur sehr schwer töten. Seine Haut ist dick genug um die meisten Angriffe von Schwertern, Äxten oder Speeren abzuwehren. Und selbst wenn sie verletzt werden machen harmlosere Wunden sie selten kampfunfähig. Um ihn zu stoppen muss man ihm schon sehr schwere Wunden zufügen. Doch Grolme besitzen auch über eine erstaunlich schnelle Regeneration. Auch bei den Grolm liegt die Jungensterblichkeit sehr hoch. Selten überlebt mehr als ein Nachkomme den Wurf. In ihrer natürlichen Umgebung sind sie scheinbar Rudeltiere, auch wenn es vorkommen kann, dass sie in Gefangenschaft einander angreifen. Häufig zerfleischen und fressen sie ihre verwundeten Artgenossen und sie fressen sogar ihre Toten. Grolme werden mit gesprochenen Befehlen, Handzeichen und einer kleinen pfeifenähnlichen Flöte geführt. Unter den Morat`Grolm gilt es als Frage des Stolzes einen Grolm nur mit Handzeichen und der Flöte zu führen.


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang