Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Ãœberschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
6. Danu

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 647

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




Aktuelle Kategorie: Übersicht » Alphabetisch

[ | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z ]





"F"



Fahrendes Volk: [ Verbesserung vorschlagen ]
(siehe: Tuatha`an)

Faile: [ Verbesserung vorschlagen ]
in der alten Sprache: „Falke“. Der Name wurde von Zarine Bashere angenommen, einer jungen Frau aus Saldaea.
[ zum Detailtext ]


Fal Dara: [ Verbesserung vorschlagen ]
Fal Dara ist eine Stadt in Shienar an der Grenze zur Fäule. Lord Agelmar aus dem Hause Jagad ist der Herr über Fal Dara. Die Stadt trägt einen schwarzen Falken im Banner. Wie die meisten Städte in den Grenzlanden, wird auch Fal Dara von der Festung dominiert, die im Zentrum der Stadt liegt. Die Stadt hat mehrere Tore, die sie gegen Schattengezücht verteidigt: Das Osttor in der östlichen Stadtmauer, das Königstor im südlichen Wall und das Malkiertor im Norden. Vor den Trollockriegen stand unweit der heutigen Stadt Fal Dara die von den Ogiern erbaute Stadt Mafal Dadaranell.

Fal Moran: [ Verbesserung vorschlagen ]
die Hauptstadt von Shienar.

Falion Bhoda: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Weißen Ajah. Sie hat ein langes Gesicht das kalt wirkt. Als eine der zwölf schwarzen Schwestern die mit Liandrin die Weiße Burg verließen, entkommt sie dem Fiasko in Tear und wird von Moghedien nach Ebou Dar geschickt. Auch hier versagt sie, doch sie kann entkommen. Dem Schatten und seiner Bestrafung entkommt sie jedoch nicht...

Falme: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Stadt auf der Toman-Halbinsel. Bis vor einiger Zeit wohnte dort die Gruppe der Do Miere A`vron (Wächter der Wogen). Falme wurde von den Seanchanern unter Hochlord Turak erobert, welche jedoch von den Helden des Horns wieder aufs Meer hinaus vertrieben wurden. Am Himmel über der Stadt sahen die Bewohner zur gleichen Zeit einen Kampf zwischen dem Wiedergeborenen Drachen und Ishamael. Inzwischen sind die Seanchaner wieder zurückgekehrt und haben die Stadt fest im Griff.


falscher Drache: [ Verbesserung vorschlagen ]
Manchmal behaupten Männer, der Wiedergeborene Drache zu sein, und manch einer davon gewinnt so viele Anhänger, dass eine Armee notwendig ist, um ihn zu besiegen. Einige davon haben schon Kriege begonnen, in die viele Nationen verwickelt wurden. In den letzten Jahrhunderten waren die meisten falschen Drachen nicht in der Lage, die Eine Macht richtig anzuwenden, aber es gab doch ein paar, die das konnten. Alle jedoch verschwanden entweder, oder wurden gefangen oder getötet, ohne eine der Prophezeiungen erfüllen zu können, die sich um die Wiedergeburt des Drachen ranken. Diese Männer nennt man falsche Drachen. Unter jenen, die die Eine Macht lenken konnten, waren Raolin Dunkelbann (335-36 NZ), Yurian Steinbogen (ca. 1300-1308 NZ), Davian (FJ 351), Guaire Amalasan (FJ 939-43) und Logain (997 NÄ). (siehe: Wiedergeborener Drache; Krieg des Zweiten Drachen)

Faolain Orande: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aufgenommene in der Weißen Burg. Sie ist ständig darauf aus Nynaeve das Leben schwer zu machen. Nach der Spaltung wird sie zur Aes Sedai erhoben und wählt die blaue Ajah.

Far Aldazar Din: [ Verbesserung vorschlagen ]
In der Alten Sprache "Brüder des Adlers". Eine Kriegergemeinschaft der Aiel. Ein bekanntes Mitglied ist Rhuarc, der Hauptling der Taardad-Aiel.

Far Dareis Mai: [ Verbesserung vorschlagen ]
In der Alten Sprache wörtlich „von den Speertöchtern“, meist einfach „Töchter des Speers“ genannt. Eine von mehreren Kriegergemeinschaften der Aiel. Anders als bei den übrigen werden ausschließlich Frauen aufgenommen. Sollte sie heiraten, darf eine Frau nicht Mitglied bleiben. Während einer Schwangerschaft darf ein Mitglied nicht kämpfen. Jedes Kind eines Mitglieds wird von einer anderen Frau aufgezogen, so dass niemand mehr weiß, wer die wirkliche Mutter war. („Du darfst keinem Manne angehören und kein Mann oder Kind darf dir angehören. Der Speer ist dein Liebhaber, dein Kind und dein Leben“) Diese Kinder sind hochangesehen, denn es wurde prophezeit, dass ein Kind einer Tochter des Speers die Clans vereinen und zu der Bedeutung zurückführen wird, die sie im Zeitalter der Legenden besaßen. (siehe: Aiel-Kriegergemeinschaften)

Far Madding: [ Verbesserung vorschlagen ]
Südlich der Hügel von Kintara gelegen, war Far Madding einst die Hauptstadt der verschwundenen Nation Maredo.
Heute ist diese Stadt ein Handelszentrum und ein Treffpunkt für Händler aus Andor, Tear und Illian.
Auf den drei Hauptmärkten, dem Avharin Markt, dem Amhara Markt und dem Nethvin Markt spielt sich der Handel ab.
Die Stadt wird von 13 sogenannten Ratsfrauen regiert, wobei die erste Ratsherrin den anderen übergeordnet ist und diese anführt.
Bekannt wurde diese Stadt durch die falschen Drachen Raolin Dunkelbann und Yurian Steinbogen.
Far Madding liegt auf einer Insel in der Mitte eines Sees und ist nur über 3 Brücken zu erreichen: im Südwesten die Ikane-Brücke mit dem Illian-Tor, im Südosten die Goine-Brücke mit dem Tear-Tor und im Norden die Ajalon-Brücke mit dem Caemlyn-Tor.
Es ist nicht möglich (außer durch sehr seltene Speicher-Ter`angreale), in Far Madding sowie in gewissem Abstand davon die Eine Macht zu berühren. Verhindert wird dies durch einen Ter`angreal der
zwei sich überlagernde Stedding simuliert. Das kleinere blockiert Saidar und das größere Saidin.

Farede: [ Verbesserung vorschlagen ]
Farede von Tarabon war der erste Panarch von Tarabon. Er machte Tanchico zum intellektuellen Zentrum der bekannten Welt und ist für die Verbreitung des nach ihm benannten Farede-Kalenders bekannt.

Farede-Kalender: [ Verbesserung vorschlagen ]
Der Farede-Kalender zählt die Jahre der Neuen Ära (NÄ). Die Woche hat zehn Tage, der Monat 28 und es gibt 13 Monate im Jahr. Die Monate lauten Taisham, Jumara, Saban, Aine, Adar, Saven, Amadaine, Tammaz, Maighdal, Choren, Shaldine, Nesan und Danu.
Mehrere Festtage gehören keinem bestimmten Monat an: der Sonntag oder Sonnentag (der längste Tag des Jahres), das Erntedankfest (einmal alle vier Jahre zur Frühlingssonnwende) und das Fest der Rettung aller Seelen, auch Allerseelen genannt (einmal alle zehn Jahre zur Herbstsonnwende).
Dieser Kalender wurde von Urin din Jubai Fliegende Möwe eingeführt, einem Meervolk-Gelehrten. Verbreitet wurde er in der bekannten Welt vom ersten Panarchen von Tarabon.

Fäule: [ Verbesserung vorschlagen ]
(siehe: Große Fäule)

Faust: [ Verbesserung vorschlagen ]
Grundlegende militärische Einheit der Trollocs. Die Anzahl der Krieger ist unterschiedlich: Es sind immer mehr als 100, aber nie mehr als 200. Eine Faust wird gewöhnlich, wenn auch nicht immer, von einem Myrddraal befehligt.

Fäuste des Himmels: [ Verbesserung vorschlagen ]
Leicht bewaffnete und gepanzerte seanchanische Infanterie, die auf dem Rücken der geflügelten Kreaturen namens To`raken in die Schlacht ziehen. Es handelt sich ausschließlich um kleinwüchsige Männer und Frauen, was größtenteils an dem geringen Gewicht liegt, das ein To`raken tragen kann. Sie gelten allgemein als die zähesten verfügbaren Soldaten und werden hauptsächlich für Sturmangriffe eingesetzt, zum Beispiel auf die Nachhut des Feindes, sowie in solchen Fällen, in denen es darauf ankommt, Soldaten in kürzester Zeit an ihre Positionen zu bringen.

Fedwin Morr: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein junger Geweihter. Er ist etwa sechzehn Jahre alt. Nach einiger Zeit der Ausbildung in der Schwarzen Burg wird er von Rand zum vollen Asha`man erhoben und auserwählt ihn zu begleiten. Der Makel ist jedoch zu stark und er wird wahnsinnig. Daraufhin wird er von Rand vergiftet.

Fen Mizar: [ Verbesserung vorschlagen ]
Fen Mizar ist ein Behüter von Joline Maza und stammt aus Saldaea.

Festung des Lichts: [ Verbesserung vorschlagen ]
Die große Festung der Kinder des Lichts in Amador, der Hauptstadt von Amadicia. Es gibt in Amadicia einen König, doch die wirklichen Herrscher sind die Kinder des Lichts.

Feuerwerker Gilde: [ Verbesserung vorschlagen ]
Eine Gesellschaft, die das Geheimnis der Anfertigung von Feuerwerkskörpern wahrt. Sie schrecken selbst vor Mord nicht zurück, um dieses Geheimnis zu wahren. Die Gilde genießt einen hohen Bekanntheitsgrad wegen der grandiosen Feuerwerke, die sie für Herrscher und hohe Adlige veranstaltet. Kleinere Feuerwerkskörper werden auch an andere verkauft, jedoch unter strengsten Warnungen, es könne zu Katastrophen führen, wenn man versuche, sie zu öffnen und ihr Geheimnis zu erfahren. Das Gildehaus steht in Tanchico, der Haupstadt von Tarabon. Die Gilde errichtete ein weiteres Gildehaus in Cairhien, doch das wird nicht mehr benützt.

Flamme von Tar Valon: [ Verbesserung vorschlagen ]
Das Symbol für Tar Valon, den Amyrlin-Sitz und die Aes Sedai. Die stilisierte Darstellung einer Flamme, eine weiße nach oben gerichtete Träne.

Floran Gelb: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein früherer Seemann, der allen Grund hat, Bayle Domon zu meiden.

Frauenzirkel: [ Verbesserung vorschlagen ]
Eine Gruppe von Frauen, die von den Frauen des Dorfs gewählt werden und die für die Frauenangelegenheiten verantwortlich sind (z. B. wann Aussaat und Ernte durchgeführt werden). Der Frauenzirkel ist dem Gemeinderat gleichgestellt, hat aber ganz klar vorgeschriebene Sachgebiete und Verantwortlichkeiten. Steht oft im Gegensatz zum Gemeinderat.

Fuchskopfmedallion: [ Verbesserung vorschlagen ]
Das Medallion in Form eines Fuchskopfes ist ein Ter`angreal, der sowohl Stränge aus Saidar, als auch Saidin, auflöst, wenn sie es oder seinen Träger berühren. Damit ist der Träger unempfindlich gegenüber direkten Angriffen mit der Macht. Das Medallion schützt jedoch nicht gegen indirekte Angriffe (z.B. gegen einen mit der Einen Macht geschleuderten Stein).

Fünf Mächte: [ Verbesserung vorschlagen ]
Es sind die Stränge der Einen Macht. Diese Stränge nennt man nach den Dingen, die man durch ihre Anwendung beeinflussen kann: Erde, Luft, Feuer, Wasser, Geist – die Fünf Mächte. Wer die Eine Macht anwenden kann, beherrscht gewöhnlich einen oder zwei dieser Stränge besonders gut und hat Schwächen in der Anwendung der übrigen. Einige wenige beherrschen auch drei davon, aber seit dem Zeitalter der Legenden gab es niemand mehr, der alle fünf in gleichem Maße beherrschte. Und auch dann war das eine große Seltenheit. Das Maß, in dem diese Stränge beherrscht werden und Anwendung finden, ist individuell ganz verschieden; einzelne dieser Personen sind sehr viel stärker als die anderen. Wenn man bestimmte Handlungen mit Hilfe der Einen Macht vollbringen will, muss man einen oder mehrere bestimmte Stränge beherrschen. Wenn man beispielsweise ein Feuer entzünden oder beeinflussen will, braucht man den Feuer-Strang; will man das Wetter ändern, muss man die Bereiche Luft und Wasser beherrschen, während man für Heilung Wasser und Geist benutzen muss. Während im Zeitalter der Legenden Männer und Frauen in gleichem Maße den Geist beherrschten, war das Talent in bezug auf Erde und/oder Feuer besonders oft bei Männern ausgeprägt und das für Wasser und/oder Luft bei Frauen. Es gab Ausnahmen, aber trotzdem betrachtete man Erde und Feuer als die männlichen Mächte, Luft und Wasser als die weiblichen.

Furen Alharra: [ Verbesserung vorschlagen ]
einer von Seonid Traighans Behütern. Ihr anderer Behüter heißt Teryl Wynter.

Furyk Karede: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein Banner-General der Totenwache; Er ist groß, hat ein breites Gesicht und seine Haare werden an den Schläfen bereits grau. Geboren 958 NÄ in eine Familie von Da`covale, Karede wurde im Alter von 15 für die Totenwache auserwählt. Während seines Dienstes wurde er mehrfach für besondere Tapferkeit ausgezeichnet. Mit 22 wurde er Teil der persönlichen Leibwache von Tuon. Nachdem er ihr das Leben rettete schenkte sie ihm ihre Puppe, die er bis zu einem Brand in Sohima behält, bei dem er auch seine Frau Kalia verliert. Mit ihr hatte er drei Söhne, die alle bei der Totenwache dienen, wobei einer im Dienst gefallen ist.
Karede kommt mit dem Hochlord Turak und der Hailene in die Westlande. Später befehligt er Truppen in der Schlacht in den Venir Bergen in Altara gegen die Asha`man. Nachdem die Tochter der Neun Monde aus dem Tarasin Palast in Ebou Dar entführt wird, nimmt er die Verfolgung auf. Bei seiner Rückkehr mit ihr liefert er den Beweis für den Verrat von Suroth.



Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang