Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Ãœberschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
11. Danu

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 263

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




Aktuelle Kategorie: Übersicht » Orte

[ | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z ]





"T"



Tanchico: [ Verbesserung vorschlagen ]
Tanchico ist die Hauptstadt von Tarabon. Sie liegt am Aryth-Meer, an der Mündung des Flusses Andahar. Tanchico ist auf drei hügeligen Halbinseln erbaut, die sich südlich in die Bucht von Tanchico erstrecken. Von Ost nach West heißen die Halbinseln Verana, Maseta und Calpene. Ein Dutzend Festungen sind rund um den Hafen gebaut. Es gibt drei sogenannte Kreise, große Versammlungsplätze an denen Pferderennen oder Feuerwerke stattfinden. Der Große Kreis, auf Calpene, der Königskreis auf Maseta und der Kreis der Panarchin auf Verana, wo sich auch der Palast der Panarchin befindet. Tanchico ist größer als Tear, vielleicht sogar größer als Caemlyn.
Die Stadt galt schon seit längerem als verrufen und unsicher, ein Zustand, der sich in jüngerer Zeit noch verstärkte, als sich die Nachricht vom Erscheinen des Wiedergeborenen Drachen ausbreitete, was zu einer Reihe von Unruhen in Stadt und Land führte. Schwarzmarkt und Schmuggel gediehen, was sich auch Leute wie der Schiffskapitän Bayle Domon zu Nutze machten.

Tar Valon: [ Verbesserung vorschlagen ]
Die Stadt Tar Valon befindet sich auf einer Insel im Fluss Erinin. Sie ist das Zentrum der Macht der Aes Sedai, und der Standort der Weißen Burg. Tar Valon gehört zu keinem Staat und wird von den Aes Sedai verwaltet. Sechs große Brücken spannen sich über die beiden Arme des Erinin und verbinden die Stadt mit sechs kleinen Dorfern am Fuße jeder Brücke. Der westliche Arm heißt Alindrelle Erinin, der östliche Osendrelle Erinin. An den westlichen Brücken liegen die Dörfer Jualdhe, Darein und Alindaer, an den östlichen die Dörfer Luagde, Daghain und Osenrein. Die Stadt wird zusätzlich von den Scheinenden Mauern geschützt. Im Norden und Süden der Stadt befinden sich große Häfen, die mit schweren Ketten versperrt werden können. Dadurch war die Stadt seit ihrer Gründung absolut sicher gegen Invasoren, und nichteinmal der große Arthur Falkenflügel konnte sie jemals einnehmen. Tar Valon war die erste Stadt die nach der Zerstörung der Welt erbaut wurde, und nirgend wo sonst ist die Kunst der Ogier, die sich in den Gebäuden der Stadt verewigten, so gut erhalten geblieben. Auch der Hain wurde bis zum heutigen Tage gepflegt und erhalten.


Tarabon: [ Verbesserung vorschlagen ]
Land und Nation am Aryth-Meer. Hauptstadt: Tanchico. Einst eine große Handelsmacht und Ursprungsort von Teppichen, Textilfarben und Feuerwerkskörpern, die von der Gilde der Feuerwerker hergestellt werden. Jetzt von einem Bürgerkrieg und gleichzeitigen kriegerischen Auseinandersetzungen mit Arad Doman und den Anhängern des Wiedergeborenen Drachen zerrissen und deshalb weitgehend vom Ausland abgeschnitten.

Taren Fähre: [ Verbesserung vorschlagen ]
Ein Dorf im Norden der Zwei Flüsse um Ufer des Taren. Setzt man mit der dortigen Fähre über, erreicht man die Straße nach Baerlon. Die Bewohner von Taren Fähre sind bei den übrigen Menschen der Zwei Flüsse nicht besonders beliebt, sie gelten als durchtriebene Gauner.
Das Dorf wurde von Trollocs angegriffen.

Tear: [ Verbesserung vorschlagen ]
(1) Der Staat Tear wurde im FJ 994 von einer Gruppe von Adeligen - geführt von Lord Istaban Novares und Lady Yseidre Tirado - gegründet. Im Süden liegt das Meer der Stürme, im Osten das Rückgrat der Welt und im Norden der Haddon Mirk. Nach Westen trennen die Ebenen von Maredo Tear von seinem Erzfeind Illian. Machtkämpfe zahlloser, fast gleich starker Adeliger führte zu Tears Staatssystem mit den Hochlords als Regierung. Die einzige weitere nennenswerte Stadt neben Tear, der Hauptstadt, selbst ist Godan im Osten des Landes. Godans Entwicklung wurde von den Hochlords gefördert, um den Stadtstaat Mayene unter Kontrolle zu halten. Andere Städte werden durch hohe Steuern am Wachsen gehindert, insbesondere die Siedlungen zwischen der Stadt Tear und der Mündung des Erinin, um keine Konkurrenz zur Hauptstadt zuzulassen.
(2) Die Hauptstadt von Tear; Tear ist um die Mündung des Erinins gebaut, wo sich der Fluss in ein großes Delta, die "Finger des Drachen" aufspaltet. Der Hafenbezirk, bekannt als Maule, ist berüchtigt für seine rauen Sitten. Der Geschäftsbezirk heißt Chalm, und der Marktbezirk ist der Tavar. Die Hochlords von Tear leben im Stein von Tear, einer gigantischen Festung, die bald nach der Zerstörung der Welt von Ogiern und Aes Sedai errichtet wurde. Die Wachen von Tear werden daher die Verteidiger des Steins genannt.
[ zum Detailtext ]


Tel`aran`rhiod: [ Verbesserung vorschlagen ]
In der Alten Sprache „die unsichtbare Welt“ oder die „Welt der Träume“. Eine Welt, die man in Träumen manchmal sehen kann. Nach den Angaben der Alten durchdringt und umgibt sie alle möglichen Welten. Im Gegensatz zu anderen Träumen ist das, was dort mit lebendigen Dingen geschieht, völlig real. Wenn man dort also eine Wunde empfängt, ist diese beim Erwachen immer noch vorhanden, und einer, der dort stirbt, erwacht nie mehr. Ansonsten hat aber das, was dort geschieht, keinerlei Einfluss auf die wachende Welt. Viele Menschen können Tel`aran`rhiod kurze Augenblicke lang in ihren Träumen berühren, aber nur wenige haben je die Fähigkeit besessen, aus freien Stücken dort einzudringen, wenn auch einige Ter`angreale entdeckt wurden, die eine solche Fähigkeit unterstützen. Es gibt auch zumindest einen bekannten Ter`angreal, mit dem Menschen, die nicht die Macht lenken können, die Welt der Träume betreten können.
[ zum Detailtext ]


Thakan`dar: [ Verbesserung vorschlagen ]
Ein ewig von Nebel verhülltes Tal unterhalb des Shayol Ghul. Obwohl nur wenige Meilen im Norden ewiges Eis das Land bedeckt und sich im Süden die Große Fäule befindet, ist es in Thakan`dar heiß und trocken wie in einer Wüste. Hier schmieden unmenschliche Schmiede den tödlichen Stahl der Myrddraal, der auch tötet wenn man nur leicht verletzt wurde.

Toman-Halbinsel: [ Verbesserung vorschlagen ]
Teil der Ebene von Almoth zwischen Arad Doman und Tarabon. Die einzige größere Stadt in dieser Region ist Falme.

Tremalking: [ Verbesserung vorschlagen ]
Die größte Insel des Meervolkes, der Atha`an Miere, südwestlich von Tanchico und östlich Ebou Dars im Aryth Meer gelegen.
Wenige Dinge sind über diese Insel bekannt. Dazu gehören der Name und die Lage.
Auch ist bekannt, dass sich einer der zwei größten und stärksten Sa`angreale auf Tremalking befindet. (siehe: Choedan Kal)

Turm von Ghenjei: [ Verbesserung vorschlagen ]
In Andor, in der Nähe des Flusses Arinelle und in Sichtweite des Ufers, steht ein stählener glänzender Turm. Zweihundert Fuß hoch und mit einem Durchmesser von vierzig Fuß, ist er vollkommen unscheinbar. Wenige wissen, was dieses "Der Turm von Ghenjei" genannte Bauwerk wirklich ist. Ein Großteil des einfachen Volkes würde nie in seine Nähe gehen, wenn sie es wüßten. Dieser Turm ist so alt, dass er aus dem Zeitalter der Legenden stammen könnte. Ebenso wie die zwei mysteriösen in Form eines merkwürdig verdrehten Türrahmens gestalteten Ter`angreale, dient der Turm als Eingang zum Land der Aelfinn und Eelfinn. Selbst Aes Sedai scheinen nicht viel über diesen Turm zu wissen. Jene, die Tel`aran`rhiod gut kennen, könnten auch den Turm besser kennen. Während es in der noralen Welt schwierig ist, den Turm zu verlassen, wenn man ihn einmal betreten hat, ist es in der Welt der Träume praktisch unmöglich.
Hat man den Turm erst einmal betreten, sollte man um dessen Gefahren wissen. Man kann viel gewinnen; aber ohne das Wissen des Umganges mit den Aelfinn und den Eelfinn kann man auch viel verlieren.



Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang