Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Ãœberschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
12. Danu

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 329

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




Aktuelle Kategorie: Übersicht » Personen

[ | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z ]





"A"



Abdel Omerna: [ Verbesserung vorschlagen ]
Lordhauptmann; Offizier der Kinder des Lichts;
Offiziell ist er nur ein eher niedrigstehendes Mitglied des Rats der Gesalbten, innoffiziell ist er jedoch der Leiter der Spionageabteilung der Kinder des Lichts. Nicht einmal er selbst weiß jedoch, dass ein anderer diesen Posten tatsächlich innehält und er nur die Tarnung ist.
Er ist hochgewachsen und respekteinflößend hat ein kühnes, furchtloses Gesicht, ein kräftiges Kinn, weißes, welliges Haar und dunkle Augen. Er besitzt eine tiefe einschmeichelnde Stimme und ist stets selbstbewusst und gelassen.



Abell Cauthon: [ Verbesserung vorschlagen ]
Ein Bauer von den Zwei Flüssen. Abell Cauthon ist der Vater von Mat Cauthon. Er ist mit Natti Cauthon verheiratet und außerdem der Vater von Eldrin Cauthon und Bodewhin Cauthon.
Er und sein Sohn ähneln sich sehr. Er wird an mehreren Stellen als die ältere Version von seinem Sohn Mat beschrieben, mit dem Unterschied, dass er ergrautes Haar hat. Abell gilt als der beste Pferdehändler im Gebiet der Zwei Flüsse. Außerdem ist er der amtierende Champion im Kampf mit dem Bauernspieß.
Zusammen mit Tam al’Thor organisiert er die Flucht als die Weißmäntel seine Familie gefangen nehmen. Während der Flucht erfährt man, dass auf seinen und Tam’s Kopf 200 Goldstücke von Padain Fain ausgesetzt worden sind.
Während des Kampfes mit Trollocs in Emondsfeld zeichnet er sich nicht nur als ausgezeichneter Kämpfer aus, sondern beweist auch sein Geschick in Taktik und Kriegsführung als er zusammen mit Perrin und Tam die Verteidigung des Dorfes plant.

Adeleas Namelle: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Braunen Ajah. Adeleas ist eine schlanke Frau mit fast weißem Haar. Zusammen mit ihrer Schwester Vandene hat sie sich aus der Weißen Burg zurückgezogen um die Geschichte der Welt niederzuschreiben.

Adelin: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Frau der Jindo-Septime der Taardad Aiel. Eine Tochter des Speers, die zum Stein von Tear kam.
Hübsch, mit blonden Haaren. Über ihre Wange zieht sich eine Narbe.
Sie ist recht groß und reicht bis auf eine Handbreit an Rands Größe heran. Sie spricht auf eine schnelle abgehakte Weise.
Mitglied von Rands Ehrenwache. Sie war die Erste die vorschlug Rands Ehrenwache solle von den Far Dareis Mai übernommen werden.

Adelorna Bastine: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Grünen Ajah. Sie ist die Anführerin der Grünen, die in der Burg verblieben sind. Elaida bestraft sie, nachdem bekannt wird, dass sie einen Angreal zurückbehalten hat.

Aemon al Caar al Thorin: [ Verbesserung vorschlagen ]
war der letzte König von Manetheren. Er schlug viele erfolgreiche Schlachten gegen die Scharen des Bösen, doch in der letzten Schlacht gegen den Schatten, in der Manetheren fiel, starb er an der Stelle des heutigen Emondsfeld. Seine Frau war Königin Eldrene.

Agelmar Jagad: [ Verbesserung vorschlagen ]
Lord Agelmar aus dem Hause Jagad, Herr von Fal Dara. Im Wappen führt er drei rennende Rotfüchse. Seine Schwester ist Amalisa und er ist der Neffe von König Easar. Ein einfach aussehender Mann mit einem harten Gesicht. Sein Kopf nach Tradition kahl geschoren bis auf einen Haarknoten aus weißem Haar. Wahrscheinlich der beste militärische Führer der Welt. Nur Gareth Bryne, Davram Bashere, Rodel Ituralde und Matrim Cauthon kommen an seine Fähigkeiten heran. Lord Agelmar ist ein hervorragender Gastgeber und ein geliebter Führer. Gemeinsam mit seinem Adjutanten Ronan regiert er mit Klugheit und Geschick über die Feste Fal Dara.

Aginor: [ Verbesserung vorschlagen ]
einer der Verlorenen.
Der Mann der Aginor genannt wird, war der zweitstärkste Verlorene. Sein ursprünglicher Name lautete Ishar Morrad Chuain. Er war einer der führenden Wissenschaftler im Zeitalter der Legenden. Er glaubte nicht an die weit verbreitete Meinung, alles was es wert sei entdeckt zu werden, sei schon entdeckt.
Er war einer der ersten Verlorenen, die sich dem Dunklen König zu wandten. Aginor kehrte sich zum Schatten, um so seine verbotenen Experimente ausführen zu können. Bevor er zum Schatten ging erhielt er mehrmals einen Verweis für seine illegal durchgeführten Experimente. Er benutzte seine Fähigkeiten als Biowissenschaftler um dem Schatten zu helfen. Es war Aginor der das Schattengezücht erschuf, an erster Stelle die Trollocs. Weitere bekannte Kreaturen von ihm sind die Draghkar, Jumara und Gholam.
Nachdem er aus der Versiegelung des Gefängnisses des Dunklen Königs ausbrechen kann, begibt er sich mit Balthamel zum Auge der Welt. Da er sehr nahe an der Oberfläche gefangen war, konnte er den Umdrehungen des Rades nicht ganz entfliehen und war stark gealtert. In seinem Kampf um die Macht aus dem Auge der Welt zog er zuviel Macht an sich und verbrennt sich selbst zu Asche. Seine Seele wird jedoch vom Dunklen König gefangen und mit einem neuen Körper ausgestattet.


Agirin: [ Verbesserung vorschlagen ]
Sie ist eine Tochter des Speeres von den Shelan Daryne und eine der insgesamt 151 Töchter des Speeres, die in der Schlacht bei den Quellen von Dumai starben.

Aiden: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Braunen Ajah; Aiden ist eine der wenigen Aes Sedai der Atha´an Miere und schwach im Umgang mit Saidar. Die meiste Zeit verbringt sie mit den anderen Atha´an Miere in den oberen Stockwerken der Bibliothek.

Ailhuin Guenna: [ Verbesserung vorschlagen ]
Eine Weise Frau (Heilerin) aus Tear, im Allgemeinen "Mutter Guenna" genannt. Eine kräftige und recht große Frau mit grauem, lockigem Haar und dunklen Augen. Bei ihr finden Nynaeve, Elayne und Egwene Unterkunft, während sie die Schwarzen Ajah suchen. Auch stellt sie den Kontakt zum Diebfänger Juilin Sandar her. Als jener unter Zwang die Schwarze Ajah herbringt, wird Mutter Guenna von ihnen festgehalten und bedroht, jedoch nicht getötet, während sie die drei Aufgenommenen fangen. Nur etwa drei Stunden später bringt Mat den erkrankten Thom zu ihr und schließlich erzählt sie ihm, was passiert ist. Während Mat sich auf den Weg zum Stein macht, kümmert sie sich um Thom, bis Juilin ihr am nächsten Morgen von der Eroberung des Steins berichtet.

Ailil Riatin: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Adelige aus Cairhien, Schwester von Toram Riatin; Sie ist mit ihren Gefolgsleuten bei der Schlacht gegen die Seanchan in Altara dabei und wird später von Rand zurück in den Sonnenpalast gebracht. Dort lernt sie Shalon din Togara kennen und geht bald eine romantische Beziehung mit ihr ein. Nach der Explosion im Sonnenpalast werden sie und Shalon von Rand in ihren Quartieren überrascht, festgebunden und unter das Bett gesteckt. Cadsuane Melaidhrin findet die beiden und bringt sie in Lady Arilyn Dhulaines Palast, wo sie von Bera Harkin und Kiruna Nachiman verhört werden. Danach werden sie zurück in ihre Quartiere gebracht und mit ihrem Geheimnis von Cadsuane erpresst. Ailil unterstützt offen Elayne Trakands Anspruch auf den Sonnenthron.

Ailron: [ Verbesserung vorschlagen ]
König Ailron von Amadicia regiert vom Seranda Palast in Amador. In Wirklichkeit ist er jedoch nur eine Marionette für die Kinder des Lichts.

Akir Mandragoran: [ Verbesserung vorschlagen ]
war der letzte König von Malkier. Sein Bruder Lain starb im Verdorbenen Land. Er war der Ehemann von el`Leanna und der Vater von Lan Mandragoran.


Akoure Vayet: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Graue Ajah. Sie wird in der Schwarzen Burg gefangen gehalten. Sie schickt Nachricht von dem Debakel an die Graue Ajah in der Weißen Burg.

Alaine Chuliandred: [ Verbesserung vorschlagen ]
Lady Alaine aus dem Hause Chuliandred ist eine verheiratete cairhienische Adelige, welche Rand in Barthanes Damodreds Palast anspricht. Sie reicht ihm fast bis zur Schulter, ist hübsch und etwa 10 Jahre älter als er.

Alanna Mosvani: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Grünen Ajah. Schön und schlank mit langem schwarzen Haar. Sie stammt aus Arafel und ist ungefähr im gleichen Alter wie Sheriam, mit der sie Novizin war. Inzwischen ist sie seit 40 Jahren Aes Sedai. In der Benutzung der einen Macht ist sie etwa so stark wie Merana. Alanna mag Männer und hatte zwei Behüter, Owein und Ihvon. Owein wurde von Weißmänteln in den zwei Flüssen getötet. Alanna glaubt, wie auch einige andere grüne Aes Sedai, dass Rand, Perrin und Mat schnellstmöglich gebunden werden sollten.
Dies schafft sie sogar bei Rand, was jedoch negative Folgen für sie hat und dazu führt, dass sie Rand die Treue schwört. Die Bindung von Elayne, Min und Aviendha lässt sie vorübergehend in Ohnmacht fallen. Sie folgt schließlich Cadsuane.


Alar: [ Verbesserung vorschlagen ]
Älteste der Ältesten des Stedding Tsofu; Mutter von Iva und Großmutter von Erith.
Sie warnt Rand und seine Gefährten vor den Gefahren der Kurzen Wege, erlaubt ihnen aber schließlich doch, sie zu betreten. Zuvor verspricht ihr Rand, auf Loial aufzupassen und dafür zu sorgen, dass er sicher in sein Stedding zurückkehrt. Als sich herausstellt, dass Machin Shin das Wegetor unpassierbar macht, bringt sie die drei Ta'vaeren, die Shienarer und Verin zum nächsten Portalstein.
Später berichtet sie Covril und dem Ältesten Haman von dem Geschehenen. Bei einem weiteren Besuch Rands lehnt sie es beharrlich ab, die Wegetore seiner Kontrolle zu unterstellen.

Alarys: [ Verbesserung vorschlagen ]
Alarys ist eine Weise Frau vom Clan der Shaido. Sie war an dem von Sevanna geleiteten Angriff bei den Brunnen von Dumai beteiligt.
Sie schwarzes Haar, was für eine Aiel sehr ungewöhnlich ist.

Aldrin Caldevwin: [ Verbesserung vorschlagen ]
Hauptmann der cairhienischen Armee, welcher unter König Galldrian mit den Ausgrabungen des männlichen Choedan'Kal betraut ist; Er gehört zum niederen Adel, angezeigt durch einen roten und gelben Streifen auf seiner Brust, und sein Wappen zeigt einen weißen Stern auf blauem Hintergrund. Er lässt Rand, Loial und Hurin von einer Eskorte nach Cairhien bringen, weil er hinter Rands Auftauchen einen Zug im Spiel der Häuser vermutet.

Aleis Barsalla: [ Verbesserung vorschlagen ]
die erste Ratsherrin von Far Madding. Sie ist groß, hat schwarzes Haar, dunkle Augen und eine tiefe Stimme. Als erste Ratsherrin bekleidet sie das höchste Amt der Stadt Far Madding.

Alise Tenjile: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine der Kusinen. Bevor sie zu den Kusinen kam war sie in der Weißen Burg und brachte es bis zur Aufgenommenen. Man liess sie gehen als sie Nichts mehr dazu lernen konnte. Sie ist mit der "Forschung" an den gefangenen Sul`dam und Damane beschäftigt.

Alivia: [ Verbesserung vorschlagen ]
Alivia ist eine ehemalige Damane der Seanchaner, die jetzt mit Rand al'Thor zusammen reist. Sie hat blaue Augen und golden gelbes Haar mit grauen Strähnen. Sie hat bereits feine Krähenfüße an den Ecken ihrer Augen und spricht mit einem langsamen gedehnten Seanchan-Akzent.

Alivia wurde 586 NE geboren und wurde mit 13 zur Damane gemacht. Sie wurde durch die Kräfte von Rand während ihres Kampfs mit Seanchan in Altara festgenommen. Sie tötete neun Verteidiger des Steins und einen Asha'man, als jene versuchten, ihren a'dam zu entfernen. Alivia ist was die Eine Macht angeht beträchtlich stärker als sogar Nynaeve. Ihre Stärke ist mit denen der Verlorenen durchaus zu vergleichen. Am besten kann sie die Eine Macht als Waffe einsetzen, wahrscheinlich besser als jeder andere.

Nach dem Kampf werden sie und ihr Sul'dam zu Elayne in Caemlyn gesandt. Dort bekommt sie ihren A'dam entfernt. Nach der Befreiung fürchtet sie niemanden irgendetwas mehr. Wenn Rand und Nynaeve nach Madding fortgehen, beharrt Alivia darauf sie zu begleiten. Sie nimmt am Kampf in der Nähe von Shadar Logoth teil. Sie greift sogar Cyndane an, die sehr überrascht ist, wie stark sie in der einen Macht ist und sich zurückzuziehen muss.


Alliandre Maritha Kigarin: [ Verbesserung vorschlagen ]
ist die Königin von Ghealdan. Sie hat dunkle Haare und wäre ihre Nase ein bisschen kürzer würde man sie als eine Schönheit bezeichnen. Sie ist die erste die den Thron längere Zeit halten kann, seit der Prophet im Land ist, doch ihre Aufgabe gleicht einem Drahtseilakt.

Almurat Mor: [ Verbesserung vorschlagen ]
Wahrheitssucher der Seanchan. Er ist schlank und gut aussehend mit blondem Haar und blauen Augen. Auf beiden Schultern trägt er die Tätowierung des Raben und Turms.

Alteima: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Hochlady aus Tear. Schlank und lieblich anzusehen. Sie hat große braune Augen und langes schwarzes Haar das hast bis zu ihrer Hüfte reicht. Eine gefährliche und manipulierende Frau, möglicherweise die schlimmste in ganz Tear. Sie zeiht es vor im hintergrund zu verweilen und die Fäden zu ziehen. Sie hatte eine Affäre mit Carleon, obwohl sie mit Tedosian verheiratet ist. Nachdem Carleon starb gab sie Tedosian vergifteten Wein der ihn krank machte.

Aludra: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine junge Frau aus der Gilde der Feuerwerker in Cairhien; Nach der Zerstörung des Gildenhauses ist sie auf der Flucht und verkauft ihr Feuerwerk unabhängig von der Gilde, weshalb diese Jagd auf sie macht. Sie wird von Mat gerettet, dem sie zum Dank Feuerwerkskörper schenkt. Später treffen Nynaeve und Elayne auf sie in Valan Lucas Wanderzirkus.

Alviarin Freidhen: [ Verbesserung vorschlagen ]
(ahl-vee-AH-rihn)
eine Aes Sedai von den Weißen Ajah, die unter Elaida zur Hüterin der Chronik erhoben wurde und damit nur noch dem Amyrlin-Sitz untersteht. Eine Frau voller kalter Logik und noch kälterer Berechnung. Nachdem Ishamael Jarna Malari in einem Wutanfall tötet, wird Alviarin Anführerin der Schwarzen Ajah im Jahre 982 NÄ. Nachdem sie Hüterin der Chronik wird, erhält Alviarin ihre Befehle von Mesaana, die sich in der Weißen Burg versteckt. Von ihr lernt sie auch das Schnelle Reisen. Als sie einmal über einen Monat auf einer Mission für die Verlorene ist, und in der Zwischenzeit die Rebellen ihre Belagerung von Tar Valon beginnen, ersetzt Elaida sie durch Tarna Feir als Hüterin. In Panik ruft Alviarin Mesaana, die Alviarin dafür bestrafen will. Doch Shaidar Haran schreitet ein und kennzeichnet Alviarin als sein. Sie bekommt den Auftrag jene Kräfte zu stoppen, die die Schwarze Ajah vernichten wollen.


Amalisa Jagad: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Schienarerin aus dem Hause Jagad; Lord Agelmars Schwester.
Recht klein und in ihren mittleren Jahren besitzt sie eine dunkle Schönheit. Sie ist Agelmar`s Schwester und die Nichte von König Easar, den sie immer noch Magami oder "kleiner Onkel" nennt.

Amathera: [ Verbesserung vorschlagen ]
Amathera Aelfdene Casmir Lounault ist eine Adelige aus Tarabon, die zur Panarchin ernannt wurde. Sie ist die Geliebte von König Andric. Später gerät sie in die Gefangenschaft der Seanchan und wird Da`covale.

Amayar: [ Verbesserung vorschlagen ]
Die Existenz der Amayar ist den meisten Landbewohnern völlig unbekannt. Die Amayar leben auf den Inseln des Meervolkes und fühlen sich auf dem Meer so unwohl wie die meisten Landbewohner. Die Amayar sind vom Aussehen her kleiner und hellhäutiger als die Athan`Miere. Sie folgen einem Kodex den sie als den "Weg des Wassers" bezeichnen. Und auch wenn dieser Kodex nicht so pazifistisch wie der Weg des Blattes der Tuatha`an ist, so legt er dennoch viel Wert auf die Akzeptanz der Dinge wie sie sind und nicht wie sie gewünscht werden. Gewalt wird missbilligt und Gewaltverbrechen sind extrem selten unter den Amayar.
Mischehen zwischen den Amayar und dem Seevolk kommen nicht vor. Beide Völker finden die Philosophie des anderen unangenehm. Trotzdem ist die Beziehung zwischen den beiden Völkern friedlich. Außer dem was sie miteinander Handeln besitzt kein Volk etwas, dass das andere Volk begehren würde.
Das berühmte Meervolkporzellan und die kunstvollen Glaswaren die das Meervolk handelt stammen ursprünglich von den Amayar. Sie stört es nicht, dass das Meervolk den Ruhm für ihre Waren erhält. Sie verspüren keinen Bedarf danach ihre Waren auf dem Hauptkontinent zu verkaufen. Nicht dass sie Angst oder Abscheu gegenüber den Bewohnern des Hauptkontinents verspüren würden, sie wollen einfach nicht dass ihre Lebensweise von Fremden gestört wird. Die Amayar sind sehr zufrieden mit ihrem Verhältnis zu den Athan`Miere und sie verspüren keinerlei Bedürfnis danach den Rest der Welt zu bereisen.

Amico Nagoyin: [ Verbesserung vorschlagen ]
ist eine Aes Sedai der Gelben Ajah. Hinter ihrer schlanken Gestalt und ihrem blassen Gesicht mit schönen dunklen Augen verbirgt sich jedoch mehr: sie ist eine Schwarze. Zusammen mit Liandrin und den anderen verlässt sie die Weiße Burg. In Tear wird sie zusammen mit Joiya gefangen und anschließend, während des Angriffs des Schattengezüchts auf den Stein, getötet.

Amondrid Osiellin: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein Adeliger aus Cairhien, der Colavaere Saighans Anspruch auf den Sonnenthron unterstützt. Gemeinsam mit Dalthanes Annallin, und Doressin Chuliandred wird er gegen die Seanchan in Altara geschickt. Er untersteht dabei Davram Bashere.

Amys: [ Verbesserung vorschlagen ]
die Weise Frau der Kaltfelsenfestung. Sie ist eine Aiel der Neun-Täler-Septime der Taardad Aiel. Ihr weißes Haar war bereits bei ihrer Geburt weiß. Dass sie die Macht schon viele Jahre lang lenkt, ist in ihrem Gesicht klar zu erkennen. Verheiratet mit Rhuarc, Schwesterfrau der Lian, der Dachherrin der Kaltfelsenfestung und Schwestermutter der Aviendha. Sie besitzt das Talent einer Traumgängerin.

Anaiya: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Blauen Ajah. Sie hat dunkle Haare und ein liebliches Lächeln. Ihr Lächeln gibt den Menschen ein sicheres Gefühl. Anaiya ist höflich, nett, offen und ehrlich. Sie meint was sie sagt und sagt was sie meint, fähig den Kern der Dinge und Menschen zu erkennen und zu akzeptieren. Viele denken ihre Offenheit ist nur eine Fassade für Intrigen.

Andric: [ Verbesserung vorschlagen ]
Der König von Tarabon. Er setzt - mit Unterstützung der Kinder des Lichts - Amathera als Panarchin ein. Beim Angriff der Seanchan stirbt er im Kampf.

Androl Genhald: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein Asha`man im Rang eines Geweihten.


Anjen: [ Verbesserung vorschlagen ]
Er war Behüter von Leane Sharif. Er starb ca. 985 NÄ.

Anla: [ Verbesserung vorschlagen ]
Eine überlieferte Gestalt aus einem früheren Zeitalter, die in mehreren alten Geschichten (Die tausend Erzählungen Anlas, der weisen Ratgeberin) auftaucht und angeblich die Schwester der Königin Elsbet war.

Annoura Larisen: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedei der Grauen Ajah. Sie ist aus Tarabon und Berelains Aes Sedai Beraterin, kurzfristig auch von Colavaere Saighan in Cairhien.

Aracome: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein Hochlord von Tear; Nachdem Rand den Stein von Tear eingenommen hat, sendet er jene Adeligen, die gegen ihn intrigieren, nach Cairhien, um dort die Ordnung wiederherzustellen. Neben Aracome sind das die Hochlords Gueyam, Hearne, Maraconn, Meilan Mendiana, Simaan, Torean Andiama und die Hochlady Alteima. Aracome ist unter ihnen der dritt mächtigste nach Meilan und Torean. Wie die anderen Adeligen versucht er durch Daes Dae`mar seinen Einfluss zu vergrößern. Später ist er Teil des Kontingents das Rand gegen die Seanchan in Altara sendet, wobei Aracome unter den Opfern der Schlacht ist.

Aram: [ Verbesserung vorschlagen ]
(AH-rahm)
Ein sehr attraktiver, schlanker, junger Mann der Tuatha`an mit einer tiefen zuversichtlichen Stimme und dunklen Augen. Er ist der Enkel von Ila und Raen, etwa im Alter von Perrin und erinnert ihn an Wil al`Seen. Es fällt Aram nur zu leicht Mädchen anzulocken.Bei der Belagerung von Emondsfeld entschließt er sich den Weg des Blattes zu verlassen und trägt von da an ein Schwert.


Aran´gar: [ Verbesserung vorschlagen ]
(1) ein vergifteter Rechtshänderdolch, der im Zeitalter der Legenden bei Sha’je-Duellen eingesetzt wurde.
(2)der Name von Balthamael nachdem er vom Dunklen König wiederbelebt wurde.

Arilyn Dhulaine: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Adelige aus einem niederen Haus in Cairhien; Ihr Siegel besteht aus zwei silbernen Sternen auf einem Feld aus grünen und roten Streifen. Lady Arilyn ist eine Agentin für das Netzwerk der Augen und Ohren der Grauen Ajah. Unter König Galldrian Riatin wurde sie häufig von Niande Moorwyn, der Grauen Aes Sedai Beraterin von Galldrian, auf ihrem Landsitz besucht. Als die Delegation der Weißen Burg nach Cairhien kommt, wohnen sie in Lady Arilyns Palast. Später sind auch Cadsuane Melaidhrin und die Aes Sedai mit ihr Gäste von Lady Arilyn. In ihrem Palast werden dann auch Caraline Damodred und Darlin Sisnera gefangen gehalten, bis sie von Dobraine Taborwins Männern befreit werden, nachdem die letzten Aes Sedai das Haus verließen.

Arrela Shiego: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine der Cha Faile. Sie wurde zusammen mit Faile von den Shaido entführt.

Artur Falkenflügel: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein legendärer König, der alle Länder westlich des Rückgrats der Welt und einige von jenseits der Aiel-Wüste einte. Er sandte sogar eine Armee über das Aryth-Meer, doch verlor man bei seinem Tod, der den Hundertjährigen Krieg auslöste, jeden Kontakt mit diesen Soldaten. Er führte einen fliegenden, goldenen Falken im Wappen.
[ zum Detailtext ]


Artur Paendrag Tanreall: [ Verbesserung vorschlagen ]
(siehe: Artur Falkenflügel)

Asmodean: [ Verbesserung vorschlagen ]
einer der Verlorenen.
Bevor er zum Schatten wechselte war Joar Addam Nessosin ein erfolgreicher Musiker. Ein Wunderkind das exzellent komponieren und spielen konnte jedoch nie sein Versprechen aus der Kindheit vollständig erfüllen konnte. Aus diesem Grund wandte sich Asmodean zum Schatten. Mit dem Versprechen nach Unsterblichkeit konnte er möglicherweise die musikalische Wunder vollbringen für die er sich geboren sah.
Asmodean war niemals ein militärischer Führer auch wenn er als Verwalter eroberter Gebiete eingesetzt wurde. Die vielleicht größte Greultat Asmodeans war die Rache die er an den bekanntesten Musikern der Welt vornahm. Er ließ die Künstler derart verstümmeln, dass sie nie wieder ihre Kunst aufführen konnten und ließ sie danach frei.


Asne Zeramene: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der grünen Ajah; Sie kommt aus Saldaea und hat vier Behüter. Zusammen mit Liandrin und den anderen schwarzen Schwestern flieht sie aus der Weißen Burg. Nach den Ereignissen in Tear, Tanchico und Ghealdan folgt sie Temaile, Chesmal und Eldrith nach Caemlyn.

Astoril Damara: [ Verbesserung vorschlagen ]
ein Hochlord von Tear, nun im Ruhestand; Er hat eine Tochter, Medore Damara. Während des Aiel Krieges führte Hochlord Astoril die Truppen Tears in die Schlacht. Als Hochlord Darlin Sisnera im Stein von Tear von den Rebellen belagert wird, kommt ihm Astoril zu Hilfe.

Aviendha: [ Verbesserung vorschlagen ]
(ah-vee-EHN-dah)
eine Frau aus der Neun Täler Septime der Taardad Aiel. Sie hat hübsche blaugrüne Augen und rötliches Haar. Etwa einen kopf kleiner als Rand. Oft verwünscht sie ihre Pflichten, doch wenn sie ihre Aufgaben erledigt tut sie dies mit großer Gewissenhatgkeit. Ihre Schwester ist Niella und ihre Schwestermutter war Lian.
[ zum Detailtext ]


Ayako Norsoni: [ Verbesserung vorschlagen ]
eine Aes Sedai der Weißen Ajah aus Arad Doman. Sie wird in der schwarzen Burg gefangen gehalten und ist an Donalo Sandomere gebunden. Sie schickt Nachrichten an die Weiße Ajah in der Weißen Burg und berichtet von dem Debakel in Andor. Sandomere nimmt sie mit, als er Logain Ablar nach Tear zu Rand folgt. Bei der Verteidigung des Anwesens formt sie einen Zirkel mit Sandomere. Später bleibt Ayako bei Davram Bashere und seinen Männern, während Sandomere, der inzwischen zum Asha`man erhoben wurde, Rand zu Lady Deirdrus Anwesen begleitet.



Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang