Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
26. Tammaz

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 608

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Wann wurde das Zugangsschlüssel-Paar von Rhuidean geschaffen? [ 1 2 3 ]

Beitrag Nr. 1
5. Nesan 03, 13:28

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Moin moin zusammen,
In der FAV gibt es eine kleine Meingsverschiedenheit zwischen dem noch ungeschlagenem Champion dem Mhael des Schattens: Kind des Schicksals und seinem verräterischem Herrausforderer dem Schattenhund des Lichtes: Nebelleuchte!
Streifrage ist der Titel des Topics!

Fakten:
Die Zugangsschlüssel für die Choedan Khal wurden an einem Ort weit entfernt von den großen Statuen selbst hergestellt. Das Gebiet des Herstellungsortes wurde von Sammael überrannt, der Herrstellungsort selbst durch die Verteidiger zerstört, die fertiggestellten Zugangsschlüssel versteckt.
Agenten, die die Schlüssel herrausschmugeln sollten scheiterten.
LTT führt seinen ursprünglichen plan von der Versiegelung des Stollens durch.
Nachzulesen entweder im Sachbuch oder unter dem Link Kurzgeschichte hier auf dieser Seite.

Die unterschiedlichen Meinungen:
Zuerst die des Champions:
KdS ist der Meinung, dass das ZugangsschlüsselPaar, das Rand letztendlich in Rhuidean gefunden hat, und in Band26 benutzt, erst NACH den oben genannten Ereignissen hergestellt wurde und dann den Aiel in Verwahrung gegeben wurde.

Nun der Herrausforderer:
Nebelleuchte denkt, dass das ZugangsschlüsselPaar von Rhuidean zu den Paaren gehörte, die am ursprünglichen Herstellungsort hergestellt worden (soll heißen, es gab nur diesen einen Herstellungsort!) und dann in den Wirren der Zerstörung irgendwie den Aiel in die Hände fiel, die es mit nach Rhuidean nahmen.

Nun seid ihr dran!
Was denkt ihr?


---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
5. Nesan 03, 14:28

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

ich bin im grossen und ganzen deiner meinung nebelleuchte, allerdings glaube ich nicht daran, dass die statuen den aiel irgendwie in die hände fiel, sondern dass hier schliesse ich mich KdS´ meinung an sie wie alle andren ter´, sa´ und angreal den aiel von den aes sedai übergeben wurden.

die zerstörung dauerte ja ~500 jahre (glaube ich war die dauer) und ich denke mal, bis zum schluss der eigentlichen zerstörung waren die armeen des schattens geschlagen, und die ehemals besetzten gebiete wieder befreit.
letztendlich spielt die genaue dauer keine rolle, wichtig ist nur, dass die welt zu beginn des auszuges der aiel keine probleme mehr mit dem schatten sondern nurnoch mit den wahnsinnigen machtlenkern hatte, was meines erachtens in rands vergangenheitsvisionen deutlich wird.
also spricht nichts dagegen, dass die aes sedai die zugangsschlüssel wieder aus ihren verstecken hervorgekramt haben und sie den aiel in die hand gedrückt haben.
vielleicht aus furcht ein umnebelter männlicher aes sedai könnte sich an die verstecke ebenfals erinnern, vielleicht aus furcht vor jedweder grösseren ansammlung der einen macht, vielleicht auch einfach nur, um den aiel etwas wichtiges in die hand drücken zu können, oder gar um für einen etwa nötigen neuanfang gleich einen grossen hammer bereitstellen zu können.

für einen neuen versuch, die grossen statuen anzuzapfen sehe ich während der zerstörung kaum einen sinn, schon garnicht wiso ein neuer männlicher zugangsschlüssel geschaffen werden sollte nur um die beiden schlüssel dann ungenutzt wegzugeben. es besteht ja immer das risiko, dass ein männlicher sedai mal auf die idee kommt mit dieser lustigen puppe zu spielen und dann vom ergebniss vielleicht etwas überwältig wird....

---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
5. Nesan 03, 15:44

camael
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Es gäbe aber noch die Möglichkeit dass die Zugangsschlüssel aufgrunde einer Prophezeiung hergestellt und den Aiel übergeben würden... Soweit ich weiß war das Talent der Vorhersage damals noch vorhanden (Gitarra Morso war die letzte oder ?)


[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
5. Nesan 03, 15:52

Kind des Schicksals
Rang: Falscher Drache

Benutzer-Avatar


Und kleinlich wie ich bin, muß ich dazu sagen, dass ich der Meinung bin, dass das zweite paar nicht nach den ereignissen hergestellt wurde, sondern lediglich später fertig gestellt, sprich: zur zeit der eriegnisse schon in der Mache war,wurde. Das es sich um einen anderen Ort Herstellungsort dann dabei handelt, versteht sich bei meiner theorie von selbst...

---
Come to the dark side - We have cookies!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 5
5. Nesan 03, 16:17

the blademaster
Rang: Bürger

Benutzer-Avatar

Also ich glaub eher das die Schlüssel mit denn Statuen hergerstellt wurden! Weil was würde es nützen zwei rießige Sa'angreale her zustellen wenn man sie dann nicht benutzen kann (ohne Schlüssel)! Die Schlüssel wurden dann von den Aes Sedai, wahrscheinlich von den weiblichen, den Aiel übergeben, damit die diese aufbewahren! In der Geschichte der Aiel heißt es doch das sie von den Aes Sedai irgendwas auferlegt bekommen haben (weiß nicht mehr was, glaub irgendwas zu schützen)! Die Aiel ham des wiederum nach Rhuidean gebracht, weil sie da nicht kämpfen dürfen und es da dann wahrscheinlich sicher ist (der rest der welt weiß davon mehr oder weniger nichts)! Also ich schließ mich der Meinung von Nebelleuchte an!

--

[ antworten ]

Beitrag Nr. 6
5. Nesan 03, 16:26

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

camael klar besteht diese möglichkeit, aber was hat das mit der frage zu tun^^

blademaster du verstehst da scheinbar was falsch.
niemand bestreitet, dass die ersten zugangsschlüssel zeitgleich mit den eigentlichen sa´angreal hergestellt wurden.

soweit ich nebelleuchte verstanden habe, geht es einzig und allein darum, ob später noch zusätliche neue zugangsschlüssel erstellt wurden oder ob "alte" zugangsschlüssel aus ihren verstecken geborgen wurden.

und dein "weil sie [die aiel] da [rhuiedean] nicht kämpfen dürfen" klingt irgendwie, als dürften die aiel überhaupt kämpfen.
das dürfen sie aber nirgends. die aiel die sich heutzutage aiel nenne, stammen doch allesamt von renegaten ab, die irgendwann den speer ergriffen haben und dafür von den jenn aiel "ausgestossen" wurden.


PS was heisst FAV O_o

---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 7
5. Nesan 03, 17:23

Mierin
Rang: Bürger

Benutzer-Avatar

es könnte doch auch sein, dass 2 der schlüssel an dem ort hergestellt wurden, der dann von sammael überrannt wurde, aber nur, um die freunde der dunkelheit abzulenken, da LTT & co. sich sicher waren, dass das nicht lange geheim bleiben würde und die auserwählten alles darum geben würden, sie in ihre hände zu bekommen. zeitgleich erteilte LTT einen geheimen Befehl, weitere zugangsschlüssel herzustellen, sodass wirklich keiner der auserwählten wind davon bekam(später erfuhren sies doch), und sie sicher aufzubewahren.


---
Es qvod eram, eras qvod eo..

[ antworten ]

Beitrag Nr. 8
5. Nesan 03, 17:24

camael
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Wollte damit folgendes Ausdrücken: Es ist durchaus möglich dass die Schlüssel erst während der Zerstörung angefertigt wurden weil prophezeiht wurde dass sie gebraucht werden... (was den männlichen Schlüssel während der Zeit der Zersörung erklären würde)


[ antworten ]

Beitrag Nr. 9
5. Nesan 03, 17:32

Kind des Schicksals
Rang: Falscher Drache

Benutzer-Avatar


@ warmouse:
es geht auch nicht darum, ob später (wochen, monate, jahre) noch ein paar hergestellt wurde, sondern fast zeitgleich, die einige wochen oder wenige monate später fertig waren. Und das dieses Paar an einem anderen Ort gefertigt wurde, als an dem, der vom Schatten überrannt wurde.

---
Come to the dark side - We have cookies!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 10
5. Nesan 03, 17:42

Dragon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Ich bin auf einer Linie mit Nebelleuchte & WarMouse.

Die Herstellung der Zugangsschlüssel war sicher nicht ganz einfach.
Dann macht es doch mehr Sinn alle Paare (min. zwei, aber vielleicht auch drei oder mehr?) zusammen an einem Ort von den selben Leuten herstellen zu lassen.

Das gilt insbesondere, weil ich vermute, daß geplant war, daß nicht nur ein (sehr starker) Mann und eine (sehr starke) Frau jeweils mit einem Zugangsschlüssel die Choedan Kal benutzen sollten.
Stattdessen sollten wohl soviele Machtlenker wie ZugangsschlüsselPaare verfügbar waren, die Choedan Kal benutzen (und eventuell auch in Zirkeln).

Damit kann die ungeheure Machtmenge besser verteilt und sicherer gelenkt werden.
Genauso sieht man, als Asmo und Rand beide durch einen Zugangsschlüssel den männlichen Chodean Kal benutzen, daß jeder die Hälfte der verfügbaren Macht aufnimmt.

Natürlich wurden die ZugangsschlüsselPaare an verschiedenen Orten versteckt.
Ein Paar haben die Aes Sedai damals wiedergefunden und den Aiel zur Verwahrung mitgegeben.


[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Wann wurde das Zugangsschlüssel-Paar von Rhuidean geschaffen? [ 1 2 3 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang