Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Ãœberschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
24. Tammaz

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 599

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Dahingeschiedene Verlorene [ 1 2 3 4 ]

Beitrag Nr. 1
15. Maigdhal 03, 04:19

Nimrod
Rang: Behüter

Benutzer-Avatar

Also, was mir schon seit geraumerZeit durch den Kopf geht ist, das ziehmlich viele Verlorene in ziehmlich kurzer Zeit gegen Rand ihr Leben gelassen haben. Also zwar immerhin gegen den wiedergeborenen Drachen, jedoch auch gegen einen Bauern, der sich seiner Macht anfangs kaum bewußt war und fast immer nur rein intuitiv einsetzen konnte. Da frag ich mich, wie die eigentlich den Krieg um die Macht überleben konnten, nicht nur Lews Terrin, sondern ne ganze Horde von anderen, bestgeübten Machtlenkern. Klar, kann man sagen, sie hatten Armeen, wohl auch nen Haufen Machtlenker auf ihrer Seite und waren nicht gezwungen, selbst an die Front zu gehen. Damals waren die Verhältnisse wohl recht ausgeglichen.
Und damit SCHLECHTER als heute. Für die Verlorenen. Sie sind die eigentliche Macht in zig Ländern, die stärksten Machtlenker, die so rumrennen, von ihrem Wissen gar nicht zu sprechen. Und doch fallen sie wie die Fliegen.
Da frag ich mich, ob wirklich alle Verlorenen den Krieg überlebt haben. Ich meine, es muß mal ne ganze Menge mehr Verlorene gegeben haben. Was meint ihr dazu?


---
Vertrauen ist der Klang des Heulen des Hundes am Grab seines Herrn ! ! !

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
15. Maigdhal 03, 06:08

rashima
Rang: Sitzende

Benutzer-Avatar

Viele der Verlorenen sterben schon recht früh, und das ganz offensichtlich weil sie Rand massiv unterschätzt haben. Im ZdL hatten sie nicht nur gewaltige Armeen und Schattenlords, sondern wussten auch dass die Gegner mächtige Aes Sedai sind und konnten entsprechend planen. Alles jetzt nicht der Fall.

Und zu deiner Frage: ich glaube nicht dass es viel mehr als die Verlorenen gab, die wir kennen. Aber es gab die Schattenlords, und die sind gestorben.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
15. Maigdhal 03, 08:39

Thorwan
Rang: Bürger

Benutzer-Avatar

Naja, man muss auch sehen, wie die ersten Verlorenen starben.

Erst am Auge der Welt, wo rand einen grossen Tank von Saidin zur Verfügung steht und dann das 2de Mal hat er Calandor in der Hand, was seine beschränkte Macht um ein mehrfaches verstärkt und nach denen wurde er ja von Asmodean ausgebildet.


Thorwan Eisenhammer (Möge sich das Rad ewig drehen) Jäger im Gebiet der 2 Flüsse
---
Thorwan Eisenhammer (Möge sich das Rad ewig drehen) - Jäger im Gebiet der 2 Flüsse -

[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
15. Maigdhal 03, 09:07

Barid Cham Aellinsar
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Ich denke schon, es gab meherere Auserwählte, denn irgendwo sagt der DK doch auch mal: Meine Auserwählten waren immer die stärksten der Starken. Wer zu schwach war ist getötet worden (oder so ähnlich)
Ich nehme an, die Schattenlords bekämpften sich gegenseitig, und die Stärksten wurden die Auserwählten...

Warum sie jetzt so versagen: Naja, das haben rashima und Thorwan ja eigentlich schon erklärt! Übermut, Unvorsicht,... Balthamel würde vom Nym überrascht, Aginor konnte vom DK getrennt werden > war mehr als ein Schock für ihn!
Be'lal wurde von Moiraine kurzerhand gebaalsfeuert (der hätte das nie von so einem "halbtrainierten Kind" erwartet)
Ishy wurde durch Schwertkampf besiegt (wie Rand sooo schnell lernte ist mir schleierhaft, er besiegt ja auch Turak da spielt wohl Lews Therin ein bisschen mit...)
Asmo war der schwächste, und da war es ja auch schon ganz knapp.

Moiraine überraschte Lanfear einfach

Und als sich die Auserwählten endlich verbündeten war Rand ja schon ziemlich gut (durch Asmos und LTT's Training), deshalb fielen auch noch Rhavin und Sammael.

Osan'gar war darauf konzentriert Rand zu Baalsfeuern und wurde von hinten Angegriffen (mit Callandor!)

Warum sterben die Auserwählten wie die Fliegen ganz einfach: Unvorsicht, Nachlässigkeit, Überheblichkeit deshalb wird Moghieden ja auch am längsten überleben (siehe Vote!)


---
„I thought you saidar-ed it.” - Mat Cauthon

[ antworten ]

Beitrag Nr. 5
15. Maigdhal 03, 12:46

Gyrosp
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Also es gab im Zeitalter der Legenden definitiv mehr Auswählte als die, die man jetzt so kennt.

Zitat:

Während des Krieges um die Macht waren mehr als ein dutzend Auserwählte dem Misstrauen des großen Herrn zum Opfer gefallen.
(Band 25 Seite 156)
---
They say light travels faster than sound... This is why some people appear brighter until you hear them speak!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 6
15. Maigdhal 03, 15:25

Bero_Avrion
Rang: M'hael

Benutzer-Avatar

Ausserdem sind die Verlohrenen mitnichten die stärksten machtlenker die es gibt. Rand ist (zumindest mittlerweile) sicher mind. genau so stark wie die Verlohrenen und soweit ich mich erinnere hiess es mal, dass Nyn fast so stark ist wie Moghedien.
Das Problem der Verlohrenen ist zT schlicht und einfach ihre Überheblichkeit.


[ antworten ]

Beitrag Nr. 7
15. Maigdhal 03, 16:00

Barid Cham Aellinsar
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Naja, Nyn mag so stark sein wie Moghieden, doch Nyn ist die Stärkste (bis dahin bekannte) und Mogy die Schwächste der Verlorenen!

Rand ist auch nur einer, die Auserwählten aber 7 (Männer)!

Da kann man schon sagen: "Sie sind die eigentliche Macht in zig Ländern, die stärksten Machtlenker, die so rumrennen, von ihrem Wissen gar nicht zu sprechen."


---
„I thought you saidar-ed it.” - Mat Cauthon

[ antworten ]

Beitrag Nr. 8
15. Maigdhal 03, 16:43

Gyrosp
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Aber es gibt mittlerweile ja auch schon einige Frauen, die selbst Nynaeve in der Stärke der Macht übertreffen. Den einzigen wirklichen Vorteil den die Verlorenen haben ist ihr Wissen und ihre Erfahrung.

---
They say light travels faster than sound... This is why some people appear brighter until you hear them speak!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 9
15. Maigdhal 03, 17:22

lo'ashar
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

mann muss das ganze auch von der schicksalsseite her sehn.
rand steht im zentrum des musters dessen zweck oder streben
es ist den DK zu verdrängen und selbst weiter zu existieren.
rand ist sozusagen das weisse blutkörperchen des musters.
ich denke ihm steht eben oft auch das schicksal zur seite immer
dann wenn er grösste anstrengungen vollbringt beugt sich das
muster seinem willen (besser "seinem streben") und ändert die
dinge zum eigenen selbsterhalt. oder so ;)


---
seit da...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 10
15. Maigdhal 03, 17:27

Gyrosp
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Cooler Vergleich mit dem weißen Blutkörperchen ;).
Haben wir hier einen Medizinstudenten oder Hobbyphatologen ;)?

Nunja, genug gespammt... Wieso sollte das Muster so eine Art Selberhaltungstrieb haben? Ich würde eher sagen, das Muster ist ne Art Auto (ich weiß, es ist ein komischer Vergleich;)). Dem Auto ist es egal, wer es fährt, es gehorcht JEDEM der am Steuer sitzt und falls jemand scheiße fährt, dann gehts halt kaputt.


---
They say light travels faster than sound... This is why some people appear brighter until you hear them speak!

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Dahingeschiedene Verlorene [ 1 2 3 4 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang