Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
26. Tammaz

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 309

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Übersetzungsfehler [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ]

Beitrag Nr. 111
14. Saban 06, 21:42

JBG
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Keine Demenz, ist mir auch schon so ergangen ;) Am Schlimmsten fand ich aber immer den Wechsel der Übersetzer. Das war am Anfang besonders auffällig, da ich die ersten x Romane am Stück gelesen hatte und so richtig im Erzählstil drinn war. Und auf einmal war dann etwas anders auf den Übersetzer schaute ich dann aber erst beim ersten schweren faux pas ich glaub das war der "Berufswechsel" von Thom Merrilin.

Mir kommmt es irgendwie so vor als würden einige der Übersetzer erst während der Arbeit die deutsche Vorgeschichte lesen und sich in die Welt einleben. Was mittlerweile natürlich ein wenig dauern kann ...

Bin aber auch seit längerem dazu übergegangen erst die englischen und dann die deutschen Ausgaben zu lesen.


---
möge der Saft mit dir sein

[ antworten ]

Beitrag Nr. 112
12. Aine 06, 15:28

Thaarsai
Rang: Gai'schain

Benutzer-Avatar

Ich fange gerade wieder von vorne an und bin bei Band 1 der deutschen Ausgabe.

Mir ist da dann auch was aufgefallen!

Vorher habe ich auch im Forum gesucht ob dieses schon mal eingetragen wurde, da ich nichts gefunden habe.


Hier kommt mein entdeckter Fehler:

Band 1, Seite 172

Dort sagt Moiraine nach der Heilung Tams und im Gespräch mit Rand: "Noch nicht. So hoffe ich zumindest. Die Waffen der Trollocs werden in einem Tal namens Thakan'dar geschmiedet, am Hang des Shayol Ghul. Einige Waffen werden vom Bösen dieses Orts erfasst; das Metall enthält etwas vom Bösen......."


Jetzt wundere ich mich, diese Waffen (Schwerter) sind doch nur für die Myrddraals! *wunder/grübel*

Mich würde dieser Abschnitt im englisch interessieren, da man dann wüßte Übersetzungsfehler oder vielleicht hat sich Herr Jordan später anders entschieden.




---
Überlasse die wichtigen Entscheidungen einer Weisen Frau!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 113
12. Aine 06, 16:46

Devon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

[...]Trolloc weapons are made in the valley called Thakan'dar, on the very slopes of Shayol Ghul itself. Some of them take a taint from that place, a stain of evil in the metal.[...]

EOTW p.108

Wo steht dass nur Myrddraale verseuchte Schwerter aus Thakan'dar haben?
---
If you must mount the gallows, give a jest to the crowd, a coin to the hangman, and make the drop with a smile on your lips.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 114
12. Aine 06, 23:07

Tengrist
Rang: Jäger

Benutzer-Avatar


@lieber Thaarsai. die Rubrik "Logikfehler" würde sich auch lohnen. Is scbon mal wem aufgefallen, dass Moiraine im 1. Band so ne Art Zauberstab mir sich führt, dies aber später komplett untern Teppich gekehrt wird. Man möge mich bitte berichtigen, aber meine Lieblings AS hat auf der Flucht vor Trollocs sowas Zauberstabähnliches eingesetzt, oder? Und das war doch kein Angreal o.ä.
Später taucht das nie mehr auf.

---
Quod licet Iovi, non licet bovi

[ antworten ]

Beitrag Nr. 115
12. Aine 06, 23:10

Nimrod
Rang: Behüter

Benutzer-Avatar

Ist mir auch schon aufgefallen. Nicht direkt der Stab, aber diese ganzen Medaillons, die sie ausgelegt hat, um alle möglichen Dinge zu vollbringen, z.B. Ratten vertreiben oder sich in der Fäule unsichtbar machen usw.
Später werden die Dinger einfach nicht mehr erwähnt.


---
Vertrauen ist der Klang des Heulen des Hundes am Grab seines Herrn ! ! !

[ antworten ]

Beitrag Nr. 116
12. Aine 06, 23:55

Tengrist
Rang: Jäger

Benutzer-Avatar

Die Medaillons bzw. Amulette...Genau. RJ hat wohl doch etwas gebraucht, bis er zu seinem eigenen Ding gefunden hat.


---
Quod licet Iovi, non licet bovi

[ antworten ]

Beitrag Nr. 117
13. Aine 06, 09:30

Lord_Shizo
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Oder aber sie hat mit der Macht ein "Amulet" gelegt, also eine Falle aufgebaut. Später ist oft die Rede von Fallen.
Den Stab bezeichnet Moiraine lediglich als Konzentrationshilfe, was ich irgendwie verstehen kann, bei derartig komplizierten Geweben (ich stell sie mir zumindest extrem komplex vor!)...


---
Von allem was mir ist verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 118
13. Aine 06, 13:20

Nimrod
Rang: Behüter

Benutzer-Avatar

Nein, ich meine, das ist doch genau so wie die Sache mit der Münze, wodurch sie am Anfang die drei Emondsfelder immer wieder finden kann. So ungefähr ab Band drei oder fünf tauchen dererlei Hilfsmittel gar nicht mehr auf. Das letzte Mal glaub ich in der Wüste, als die weisen Frauen und Moraine Rand belauschen. Nachher schafft ein Machtlenker entweder direkt alles durch seine Gewebe, oder er benutzt ein Ter`Angreal.


---
Vertrauen ist der Klang des Heulen des Hundes am Grab seines Herrn ! ! !

[ antworten ]

Beitrag Nr. 119
13. Aine 06, 13:30

Enigma
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Das war hald ihre Art Gewebe abzubinden und der Stab war ja auch nur ne Konzentratonshilfe, das is wie mit den Gesten schpäter, wen mans mit gelernt hat braucht man sie auch wen sie nicht notwendig wären.

---
Die Stiefel. Es geht nur um die Stiefel.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 120
13. Aine 06, 16:37

Thaarsai
Rang: Gai'schain

Benutzer-Avatar

@Devon: Danke für die schnelle Antwort! Wie sich rauskristallisiert hat ist mein Beitrag wohl ehe was für die Sparte "Logikfehler" ist.

@Tengrist: Wie ich oben schon gesagt habe liegt hier wohl ein Logikfehler vor.

Ich werde es dann mal darlegen, dass es ein Logikfehler ist!

Es kommen zwei kurze Abschnitte aus Sachbuch: Die Welt Von Robert Jordans "Das Rad Der Zeit".

1. Seite 75, fast Seitenende:
"Heute fertigen Trollocs ihre eigenen Waffen und Rüstungen an, die im Vergleich zu den Produkten menschlicher Waffenschmiede grob und unfertig, aber durchaus tödlich wirken."

2. Seite 76, unteres viertel der Seite:
"MyrddraalSchwerter sind ganz besondere Waffen, Anders als die stumpfen TrollocSchwerter, werden diese Klingen nur an einem Ort auf der ganzen Welt gefertigtin einer Schmiede mit grauem Dach auf den Hügeln Shayol Ghuls in Thakan'dar, nur wenige ..........

Jede schwarze Schattenklinge ist sorgfältig ausgestaltet, in den vergifteten tintenscharzen Strömen Shayol Ghuls ausgekühlt und mit ..........

Die kleinste Wunde durch eine dieser verdorbenen Klingen ist für das Opfer tödlich, denn die Wunden eitern und heilen ohne Hilfe der Einen Macht nie mehr.


Im 1. Band hört sich die Wunde von Tam eher nach die eines Myrddraals an. Also gehe ich davon aus das es sich hier um einen Logikfehler handelt.

@Devon: So weit ich mich entsinne wird in keinem Band was davon erzählt, dass Trollocs vergiftete Klingen haben.

Nochmal aus dem Sachbuch (S.76), "Aber die Waffen nutzen sich mit der Zeit ab und müssen ersetzt werden, und die Nachfrage nach MyrddraalSchwerten kann (und konnte) nicht immer durch die Verfügbarkeit der Materialien oder lebender Gefangener gedeckt werden."

Deshalb gehe ich davon aus, dass ein Trolloc keine dieser Klingen führen dürfte. "Außerdem wissen wir ja wie blöd die Viecher sind, die würden sich er selber mit den Dingern verletzten als diese richtig zu führen."


---
Überlasse die wichtigen Entscheidungen einer Weisen Frau!

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Übersetzungsfehler [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang