Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
10. Choren

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 627

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Fhigkeiten des DK [ 1 2 3 4 ]

Beitrag Nr. 31
17. Jumara 03, 21:22

Dragon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

@WarMouse
Wir wren das 1. ZA und die Geschichte um Rand spielt im 3.ZA, wre also erstmal unsere Zukunft. Andererseits mu man aber auch bedenken, da die Zeit nach RJ's Theorie ein Rad ist, so da das 3.ZA im Prinzip auch unsere Vergangenheit ist (von einer Umdrehung vorher). Daher denken wir so Sachen wie Knig Arthus Sage sind nur Mythen, dabei waren es echte Ereignisse, eben Rand's Kampf (ber den wir lesen), die nur im Laufe der Zeit zu Mythen geworden sind.
Das ist natrlich alles nicht wiklich so, das ist schon klar. Aber so soll RdZ zu verstehen sein, denk ich.

@Tamica
Wie gesagt, ich glaube nicht, da es die Macht und den DK und daher die Fule WIRKLICH (!) geben kann.
Aber man kann sich doch (in der Phantasie) vorstellen, da es in unserer Welt Sachen gibt, oder noch kommen werden, die wir anders nennen (Zauberei, Teufel) oder noch nicht wissen, was es wirklich damit auf sich hat, oder noch gar nicht kennen.
Und so macht es RJ. Er schreibt nen Fantasyroman, der auf unserer Erde spielt, die sich aber insofern von der Realitt unterscheidet, da es eben die Macht gibt und auch den DK. Nur wurden halt Macht und der DK erst irgendwann entdeckt und bekannt, so da es erst im ZdL organisiserte Machtlenker gibt.
Wie kann ich das anders erklren...
Kennst du Akte X? Da gibts Auerirdische, Geister, Vampire und was wei ich nicht noch alles, die es ja nicht wirklich gibt. Trotzdem soll Akte X auf unserer Erde spielen, nur eben mit den Abweichungen, die ich grad genannt hab. Einiges wird auch versucht, irgendwie plausibel biologisch, physikalisch etc. zu erklren.
Genauso ist es bei RdZ, man knnte es erklren, nur wissen wir natrlich, da die Geschichte blo ausgedacht ist.
--

[ antworten ]

Beitrag Nr. 32
17. Jumara 03, 23:49

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

bei akte x wird das aber gesagt - bei rdz dichtest du das in 2 oder 3 5fach verschlsselte andeutungen rein.

und nochmal: bei akte x besteht der unterschied unter anderem auch darin, dass wir eben nicht wissen ob es ausserirdische, komische geheimbndnisse oder was der geier sonst noch alles existieren.
in der vergangenheit unserer erde ist aber DEFINITIV kein platz fr 100te weltumspannender zivilisationen die aufblhten und vergangen sind.

--
---
Meine Freundin meint ich wre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 33
18. Jumara 03, 11:57

Tamica
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Dragon, der Anschein soll mMn nicht erweckt werden sonst wrde RJ das deutlciher rberbringen.

Dragon du knntest, all das was du genannt hast, erklren indem man einfach sagt, alles was man bis jetzt wei stimmt nicht. Wenn das alles aber wenigstens einigermaen mit dem bis jetzt bewhretn und bekannten Naturgesetzten etc. in Einklang stehen soll, kannst du getrost sagen all das existiert nciht, hat nie existiert, und wird nie existieren.

Wenn man an das rad glaubt, geht man davon aus, dass es immer wieder Menschen gibt, und das tue ich ncith. Wir ahben ncoh ncith mal ansatzweise solange wie die Dinos durchgehalten... das Rad gibt es mMn nciht, nichts widerholt sich immer und immer wieder. Das ist physiklisch BERHAUPT ncith belegtbar. Es sit das aller unwarscheinlcihste dass es spter nochmal Dinoaurier hier gibt, und dann spter eine hochkultur wie die gypter, die Rmer und am Ende einen Weltkrieg unter einem Diktator. Es wird sich nicht nocheinmal all das abspielen.

Auch Akte X ist Fantasy, und es soll auf unserer erde spielen. Aber genau das mag ich nicht. Denn man kann bei Akte X alles widerlegen.

Zauberei ist Unwissenheit, genauso wied er Teufel. Das ist nun mal so bei menschen, wenn sie sich etwas ncith erklren konnten ahben sie soetwas erfunden. Aber die Menschheit aht sich entwickelt und mittlerweile wissenw ir mehr. Drachen hat man wahrscheinlich von einem Dino Skelett abgeleitet, aber mittelrweile wissen wir es besser und sie knnen NICHT Feuerspeien.
Hast dus chon mal Freuds Theorie dazu gelesen? Sieht ungefhr so aus: Mann sieht Robbe und denkt an Frau: Bildet sich Meerjungfrau ein. Mensch sieht Frau und Vogel: Denkt an Engel.
Es gibt keine Meerjungfrauen, und wir wissen das.

tamica

---
Weisheit beginnt beim Staunen!
---
Auge um Auge macht nur die ganze Welt blind...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 34
19. Jumara 03, 01:51

Nator
Rang: Ta'veren

Benutzer-Avatar

Ich wei nicht, aber was genau ist den beim Rad der Zeit so ganz anders, dass man es sich nicht teoretisch auf unserer Erde vorstellen knnte. OK. da wr einmal die zeitliche Diskrepanz zwischen linearem und zyklischem Verlauf. Dazu noch die Eine Macht. Und natrlich die Gestallt des DK.

Aber mit ein bischen Fantasy kann man sich das alles so zurecht biegen, dass es auf unsere Welt anwentbar ist. Genauso ist es mit hiesigen Sagen Legenden und Mythen.
Ich mein die Dinosaurier haben vor sovielen Millionen Jahren gelebt, und es wurden auch erst so wenig Sachen gefunden und teilweise ja wohl echt recht dnne wissenschaftlichen Beweise erbracht (Nur weil der eine verschissene Dino den man grad ausgebudelt hat, von ner Klippe gesprungen ist, schliet man daraus, dass alle Millionen Exemplare dieser Rasse auch vonn ner Klippe gesprungen sind).
Warum soll es denn rein teoretisch keinen Dinosaurier oder sonst nen Wesen gegeben haben, das Feuer gespuckt hat???
Klar die gngige Erklrung liegt viel nher, dass es durch Mrchen und falsche interpretation ungebildeter Leute zu diese rErfindung kam, aber beweisen kann das auch niemand.

Und wieder zum RdZ woher wollen wir denn wissen, dass immer nur Menschen die vorherrschende Spezies in einer Umdrehung sind. Vielleicht waren das vor nen paar drehungen mal dinos oder sonstwas fr Viehcher. Habt ihr mal drber nachgedacht warum der Drache Drache heit??? Klar kann dran liegen, dass es nen Wappentier oder sonst was war, aber vielleicht war der Kmpfer fr das Licht ja mal nen Drache.


OKOK das ist wirklichweit hergeholt, aber was ich vielmehr damit sagen will ist, dass doch eigentlich nichts absolut aicher ist oder. Keiner von uns glaubt wohl ernsthaft an Magie, Vampiere, oder den ganzen anderen Schei, aber kann einer von euch den unumstlichen BEweis erbringen, das es sie nicht gibt???

Also ist es doch gut, dass jeder seine Fantasy soweit in die Realitt einbringen kann wie er das will. Das RdZ bietet nunmal die Mglichkeit sehr vieler Parallelen und das is ja auch ein Grund, warum es so beliebt ist. Je nacheem wie rational oder romantisch man veranlagt ist, kann man sagen. Das ist nen unterhaltsames Buch, aber nicht mit unserer Welt zu vergleichen und ich glaub nur an die Naturgesetzte. Jemand anderes kann aber genauso sagen die Naturwissenschaften haben auch nicht auf alles ne Lsung und das RdZ knnte durchaus in unserer Welt spielen, obwohl natrlich beide Personen wissen dass es nicht wirklich so ist, weil es ein Roman ist. Meiner Meinung nach gibt es kein richtig oder falsch in dem Sinne, weil jeder ne andere Auffassung in Punkto Realissmuss und unerklrlichkeiten hat. Aber das ist doch auch gut so.
--
---
Es gibt keinen groen Geist, ohne einen Funken von Wahnsinn! (Seneca)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 35
19. Jumara 03, 05:43

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

einen unumstsslichen beweis dafr ,dass es keine magie gibt wird hier wohl keiner liefern knnen.
was ua daran liegt das solch negativ beweise praktisch berall unmglich sind.
aber man kann den beweis bringen, das es unmglich viele zivilisationen la ZdL auf unsrem planeten gegeben haben kann. => terra =/= randland
ausser ihr wollt jetzt damit anfange, das unser zeitalter der anfang aller umdrehungen ist, aber das wiedersprche ja irgendwie der theorie die hinter RdZ steckt.

--
---
Meine Freundin meint ich wre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 36
19. Jumara 03, 11:13

Nataell
Rang: Bürger

Benutzer-Avatar

Man kann das Ganze ja mal in viel grerem Mastab sehen. Wenn man es geanau nimmt, ist dieses Rad mit seinen Umdrehungen doch nur eine kleine Ausgabe der Urknall-Theorie, oder. Ich wei nur ein bisschen darber, aber die besat doch, dass sich das Universum solange ausdehnt, bis es seine max. Ausdehnung erreicht hat, dann in sich zusammenfllt bis es unendlich dicht und klein ist, und dann nach einem neuen Urknall wieder ausdehnt...
Nur mal so als Vorschlag...

Trotzdem glaube ich nicht, dass RJ uns wirklich zeigen will, dass RdZ auf unserer Welt spielt. Autoren nutzen hnlichkeiten zwischen ihren Fantasywelten und unserer realen Welt, damit es dem Leser einfacher flllt, sich in der Fantasywelt zurechtzufinden. Das bringt den Leser dazu, automatisch Parallelen zu ziehen und sich die Welt besser vorstellen zu knnen. Dadurch kann er sich leichter in die Personen aus der Geschichte hineinversetzen und sich mit ihnen identifizieren.
Wenn man ein Buch liest, bei dem man alles, was da steht oder was die Personen dort tun, nicht nachempfinden oder verstehen kann, dann wird man das Buch nicht unbeding gut finden. Denke ich zumindest mal. Ich habe auch noch kein solches Buch in der Hand gehabt.
Auerdem ist es fr den Autor bestimmt leichter, irgendwas von unserer Welt zu bernehmen und vielleicht ein bisschen abzuwandeln, als kommplette Welten neu zu erfinden, die mit unserer Welt keinerlei Gemeinsammkeiten haben.

--

[ antworten ]

Beitrag Nr. 37
19. Jumara 03, 19:15

AracheonoXis
Rang: Gesalbter

Benutzer-Avatar


@ Nator
Deine Argumentation, da der Kmpfer frs Licht mal n Drache (als Spezies)gewesen sein knnte, und deine Vermutung, des es auch mal andere Spezies als die Menschen hersschten wird glaub ich dadurch widerlegt, das die Helden des Rades, die laut Aussage von Falkenflgel schon ewig ans Rad gebundes sind, ausschliesslich Menschen waren. Das bedeutet (hchstwarscheinlich), das es schon immer Menschen waren, die fr und gegen das Licht kmpften.

allerdings habe ich mich auch schon gefragt, was der rache zu bedeuten hat, auch die Bilder des Drachen auf Banner und Armen.
Ich habe keine Antwort darauf.

@ Nataell
prinzipiell hast du mit deiner Urknalltheorie ja recht. Kein Mensch weiss, was vorher war und was danach kommt. Ja und es gibt auch eine Theorie, das jedem Urknall ein Kollaps folgt, und dann ein Neuer Urknall, und es entsteht ein neues Universum.

aber:
1. Es ist noch nicht geklrt, ob unser Universum wieder kollabiert. Momentan deuten die Daten eher auf eine ewige Expansion. Damit wre ein Vergleich mit einem Rad und einem Neuanfang nach einer Umdrehung ausgeschlossen.

2. es kann ABSOLUT KEINE INFORMATION von einem kollabierten Universum in ein durch einen Urknall neu entstandenes Universum gelangen. Es beginnt ALLES von vorn. Auch die ZEIT selbst. Und darin liegt der Haken bei einem Verglech mit dem Rad. Denn dieses ist ja im Prinzip gleich der Zeit und beginnt nur nach einer Umdrehung mit etwa gleichen Vorraussetzungen fr die Welt von Neuem. Also neue Zeitalter fr die Menschen und ihre Welt.

@ Dragon
Zu Akte X (finde ich brigens echt geil): Ich glaube, da es bei dieser und hnlichen Serien (X-Faktor usw.) genau in der Absicht der Autoren (also Chris Carter & co.) liegt, das deren Welt unsere Welt sein SOLL.
Und nach wie vor glaube ich (siehe mein vorheriger Thread), das die bei RJ nicht der Fall ist. Es KNNTE auch unsere Welt sein.
--
---
Mnner folgen nun mal keinen Titeln. Nur dem Mut folgen sie.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 38
19. Jumara 03, 19:26

Tamica
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Nataell, es ist diese Theorie das das Universum sich immer weiter ausbreiten wird (es ist bewiesen das es das tut), und am Ende in sich zusammenstrzen wird. Es gibt unterschiedliche Meinungen was danach passiert, aber unter anderem die die du genannt hast. Nur ob es wieder eine solche Erde und Menschen und solche Sonnen etc. geben wird wei man nciht und es wre auch unwahrscheinlich.
Aber ein groer Unterschied sit ja dabei, das beim RdZ zwischen den zeitaltern die "Erde" so bleibt wie sie war. Der Drachenberg etc. und das Rckrad der Welt, etc. das alles gibt es ja in jedem Zeitlater.
Und das ist nciht so. Falls es wieder von neuem anfngt wird wohl kaum eine Erde mit Alpen, Himalaja, Indischem Ozean und Australien (auch nicht unter anderem namen) entstehen.
Die andere theorie ist dass das Universum sich immer weiter ausbreitet udn das nie ein Ende hat...

Nator, Ich denke wenn etws physikalisch widerlegt wurde, ist es Unwissenheit und nciht Fanatsy das zu leugnen.(z.B. die zeugen Jehovas leugen noch immer das es Adam udn Eva nciht gegeben hat. Es mag vielleicht ihr Recht sein das zu glauben, aber ich finde das ist ncith Fanatsy sondern einfach bld.)
Aucb finde ich es seltsam zu sagen man glaubt an die Naturgesetzte, aber man hat die Fanatsy sich einzubilden Magie etc. wre auf der Erde mglich.
Unter Fanatsy verstehe ich Einbildung. ncihts schlechtes. Man kann sich gerne etwas vorstellen, aber ich bin mir dabei im klaren, ob es Unsinn(also unmglich) ist, oder eine realistische berlegung.
Fantasy ist mMn die Einbildung von etwas was man wei das ncith wahr ist. Und Fantsy Romane haben das ja shcon im Namen.(Werd mal sehen, ob was in meinem Lexikon darber steht).

Natrlich ist es nur eine Vermutung zus agen alle Dinos strzten sich da hginab, aber man wei eienr hat es getan. Man kann auf vieles keine Klare Antwort geben, aber man kann auf die Frage ob es Zauberei gibt sehr wohl eine klare Antwort geben: Nein.

Tamica

---
Weisheit beginnt beim Staunen!
---
Auge um Auge macht nur die ganze Welt blind...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 39
19. Jumara 03, 23:31

Nator
Rang: Ta'veren

Benutzer-Avatar

@AracheonoXis
Klar die Helden sind alles Menschen, aber die unsterblichen Seelen knnten ja auch einfach nur in der momentanen physischen Manifestation auftreten. Wenn es also vorher ne andere Art als der Mensch war, waren die Helden da vielleicht auch in anderer Form vorhanden, hatten aber die gleichen Seelen etc. Auch Birgitte kann sich nur an einige ihrer Zahllosen Leben erinnern, sonst knnnte sie ja mal aus anderen technologischen Zeitaltern lauter tolle Erfindungen aus dem rmel schtteln.

@ Tamica

Eigendlich stimme ich dir da ja voll zu, dass Legenden und auch Reliogionen aus Unwissenheit und Erklrungsbedrfnissen entstehen(woher kamen eigentlich die Frauen, die Adam und Evas Shne geheiratetet haben???)
Aber es gibt doch auch in der heutigen Zeit, noch genug unerklrliche Phnomene, dass ein Funken Zweifel in mir briegbleibt. Ich bin mir zwar relatv sicher, dass es sowas wie ZAuberei nicht gibt, aber nen minimaler Zweifel bleibt mir zumindest doch. Warscheinlich werden die MEnschen in nen paar Hundert Jahren darber lachen und sagen die waren aber bld damals, aber da kann ich nicht so ganz aus meiner Haut.

--
---
Es gibt keinen groen Geist, ohne einen Funken von Wahnsinn! (Seneca)

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Fhigkeiten des DK [ 1 2 3 4 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang