Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
8. Amadaine

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 269

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(



Im Discord:
Kyo
wollvieh

RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » Gossip-Forum » Leben Nach dem Tod [ 1 2 3 4 5 6 ]

Beitrag Nr. 11
21. Nesan 02, 23:10

Manshima
Rang: M'hael

Benutzer-Avatar

Mein Glauben ist so eine Mischung aus nordischen und christlichen Lehren und Denkansätzen.
Sehr müßig zu erklären, kann sich aber wohl jeder grob vorstellen.

Habe ganz und garnichts gegen Kirche,Papst und soweiter. Find ich im Gegenteil gut. Nur halt nicht vollkommen meins.

@ Beagel: mit der Entstehung hast du zwar recht, aber sonst nicht so sehr.
Die Richz´tung beider Religionen ist schon verschieden.

--
---
Der Tod ist leicht wie eine Feder, die Pflicht wiegt schwerer als ein Berg.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 12
21. Nesan 02, 23:37

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

wiso sollte es nach dem tod weitergehn?
ich glaube eher, das danach sowas wie das eingesperrt sein der verlorenen kommt.
langer traumloser schlaf der halt nich nach 3ooo jahren endet sondern niemals.


Nicht mit wiedergeburt oder so. Sondern einfach ein anderes Leben weiterführst


ein weiteres leben ohne wiedergeburt *confused*
glaubst du dein geist wird einfach in nen neuen, erwachsenen körper verfrachtet oder wie stelle man sich sowas vor?

und die hindus glauben selbstverständlich daran das ihr kastensystem aufstiege möglich macht. (wie im rollenspiel *rofl*)
nur halt nich in einem leben, sondern über mehrer wiedergeburten verteilt.
und wenn du -xp gesammelt hast wirste halt ameise :ugly:
omg lasst dieses forum bloss keinen hindu sehen

@michi judentum und christentum gehen aus deiner sicht dann wohl auch verschiedene richtungen. schliesslich warten die juden noch auf ihren messiahs ´wir´ haben unsren ja schon gefunden.

ich glaube übrigens nicht daran, dass es einen allmächtigen gott gibt.
es mag irgendwelche wesen geben, die mächtiger sind als wir menschen, keine ahnung. aber so eine wir-erschaffen-mal-ein-universum-und-kümmern-uns-dann-nimmer-drum-entenität gibt es mMn nicht.
genausowenig wie götter á la griechisches pantheon die die welt zwar nich erschaffen haben sie aber ´verwalten´
--
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 13
22. Nesan 02, 08:22

Devon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Obwohl ich katholisch erzogen wurde (oder gerade deshalb) glaube ich eher nicht an einen Gott. Ich bin mehr der wissenschaftliche Typus, glaube an die Naturgesetze. Von Religion halte ich nicht viel, da sie in meinen Augen neben Besitz und Machtgewinn die Hauptursache für Konflikte ist.

Sicherlich hilft einem ein Glaube im Leben, Dinge die man nicht versteht kann man mit einem übergeordneten Wesen einfach und schnell erklären. Ältere Menschen halten sich gerne am Glauben fest. Ich denke auch, dass das die Gründe für die Entstehung von Religionen sind.
-Erklärung für Unbegreifliches
-Jemand den man jederzeit anrufen kann (obs was bringt sei dahin gestellt)

Bei RdZ übernimmt das Lich auch eine religionsähnliche Rolle. Die Menschen erklären Ereignisse damit ("Das Rad webt...") und bitten um Hilfe ("Licht, hilf mir, etc") oder als Ausruf ("Licht!" analog zu unserem "Oh, Gott!")


--
---
If you must mount the gallows, give a jest to the crowd, a coin to the hangman, and make the drop with a smile on your lips.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 14
22. Nesan 02, 08:46

Lan al Soletz
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Tja... so nun möcht ich auch gern etwas zum Thema: Religion und Glauben, Wiedergeburt und Leben nach dem Tod schreiben.

Vorneweg möchte ich sagen: Ich bin Atheist und hatte 8 Jahre evangelischen Religionsuntericht.

Gut. Also mein Glaube (soweit man das nennen kann), ist eine Mischung aus (ohje) ägiptischen, nordischen, grichischen, buddistischen und leicht christlichen Glauben. (Quasi multikulti Religion Gell?) Auch wenn in den unterschiedlichen Religionen sehr viel wiedersprüchliches gibt sind doch auch sehr viel Gemeinsamkeiten zu erkennen.

Ich möchte erwähnen, das ich eher weniger an ein leben nach dem Tod glaube (in Form von Wiedergeburt)! Was jetzt das Paradies betrifft, sowie Hölle mit fegefeuer und den Garten Eden..., tja so gibt es viele dinge die dafür als auch dagegen sprechen!
Aber wenn ich die nun hier erläutern würde, so würde der Post viewl zu lang und es würde ihn kaum einer lesen!

Ich hoffe es findet sich allerdings jemand der mit mir über das Thema: Religion debattieren möchte da es mir doch recht spass macht!

Nun dies wars fürs erste!

--
---
Lan al Soletz, Wahre Freunde hat man erst dann wenn man sie an einer Hand abzählen kann!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 15
22. Nesan 02, 13:07

Cypher|Darkh
Rang: M'hael

Benutzer-Avatar

Ich sag zu dem ganzen Thema nur eins. Es gibt das Licht und es gibt die Dunkelheit.

ich habe fertisch

--
---
When You 're looking down the barrel of a gun, time slows down. Your whole life flashes by, heartbreak and scars.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 16
22. Nesan 02, 14:24

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

"ich bin atheist und mein glaube ist eine mischung aus [aufzählung von religionen]"

also ich glaub des müsstest du noch a bissl näher ausführen, wenn du nicht als etwas verwirrte persönlichkeit dastehen willst^^
--
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 17
22. Nesan 02, 14:35

Sharoz
Rang: Kandierter Apfel

Admin-Avatar

Also, ich bin ebenfalls Atheist. Allerdings mit neun Jahren Religions Unterricht.

Ich habe mich von sämtlichen Religionen irgentwann mal distanziert und mir meine eigene Meinung gebildet. Vorne Weg, Ich glaube die Bibel taugt zu nichts.
Hoffe, ich hab niemanden damit beleidigt! Ich denke eher wie WarMouse. Es wird wohl ein uns übergeordnetet Geschöpf geben, ist aber bisher nich wirklich durch taten in Erscheinung getreten. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das das Wesen überhaupt einen Körper hat. Es ist halt ein "Geist" der uns überwacht, und aufpasst, das nicht zuviel Müll bauen.

Andere Theorie:

Der Urknall ist so was wie der Funke eines Feuerzeugs, und wir sind alle unglaublich klein. Dem höheren Wesen, das das Feuerzeug benutzte vegeht die Zeit viel, viel langsamer(, oder schneller? Darüber kann man nachdenken)! Also entstand unser Universum mit dem Funke und wird auch wieder mit ihm vergehen.
Wir sind nur ein Zufalls Produkt, deshalb finden wir den Sinn des Lebens auch nicht.

Was haltet ihr davon?
*vorsichtshalberdavonrenn*

---
Sowohl das Licht als auch der Schatten brauchen ein Gegengewicht. Wenn das Licht zu hell leuchtet, sieht man genau so wenig wie im dunkeln!!
---
Sharoz Asha'man

[ antworten ]

Beitrag Nr. 18
22. Nesan 02, 19:39

Andùril
Rang: Jüngling

Benutzer-Avatar

ich bin auch ungläubig.
aber ich bin eher agnotist(oder hieß das agnostist?)
als atheist

--
---
#99835 +(5923)- [X] Hey, you know what sucks? vaccuums Hey, you know what sucks in a metaphorical sense? black holes Hey, you know what just i

[ antworten ]

Beitrag Nr. 19
22. Nesan 02, 20:13

beagel
Rang: Auserwählter

Benutzer-Avatar

agnostiker, sind die die sich net festlegen wollen, da sie weder für eines noch das andere beweise haben. sind irgendwie wendehälse, halten sich alle möglichkeiten offen :-) ich bin aber auch eher agnostiker als sonst was, wobei, wenns nen gott gäb würd ich mal sagen der hat religionen gründen als hobby, weil ich dann sagen würde das islam, judentum, christentum, hinduismus, und was es alles gibt das selbe anbeten, das göttliche wesen halt, das möglicherweise verschiedene facetten hat, was weis ich :-)

--
---
Light help us! Light help the world! He lies in the snow and cries like the thunder! He burns like the sun!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 20
22. Nesan 02, 21:37

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

aaahhhh da wurde ich ja total missverstanden
ich glaube keineswegs daran, das es ein ´uns menschen übergeordnetes wesen´ gibt, schon garnicht daran das sojemand nix besseres zu tun hätte als aufzupassen, dass die menschheit nicht zuviel unsinn macht.

ich will nicht ausschliessen das es mächtigere/technologisch fortgeschrittenere rassen gibt, aber die würden sich für uns menschen allerhöchstens als potentiller absatzmarkt/sklavenresource/forschungsmöglichkeit/reality show/dumme ungeziefer die abgeschafft werden müssen/arme hempel denen man unter die arme greifen sollte/wasauchimmer intressieren.

das das universum bloss solange existiert wie ein etwas zu gross geratener süchtling brauch bis seine zigarette ordentlich zieht halte ich für leicht unwahrscheinlich :ugly:

agnostiker = wendehälse? nunja ich glaube eher weniger. dafür sind agnostiker doch viel zu faul ;)
aber ich könnte mich dieser ´is mir doch egal´ agnostischen weltanschauung eigentlich auch am ehesten anschliessen.
sollte es gott geben ok, aber solange er mich in ruhe lässt lass ich ihn auch in frieden. sollte es ihn nich geben auch kein grosser verlust für mich.

--
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Navigation: » Gossip-Forum » Leben Nach dem Tod [ 1 2 3 4 5 6 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang