Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
6. Jumara

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 639

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(



Im Discord:
Nibbsch
Kyo
Joar
Suandin

RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » Serien-Forum » Wheel of Time auf Amazon [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ]

Beitrag Nr. 41
18. Nesan 21, 21:00

Sash'aman
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Hallo,

um ein Gegengewicht gegen die ganzen kritischen Meinungen hier anzubringen: Ich genieße die Show, ich mag die Veränderungen, dadurch wird die Serie modern und auch als Leser der Bücher erfrischend. Ich muss nicht 1 zu 1 das sehen, was ich seit 20 Jahren lese. Mir ist es wichtiger das die Atmosphäre und das Feeling stimmt, als die Frage, wer laut den Büchern größer oder kleiner ist.

Nur den Song von Thom sollte man auf jeden Fall im original sich anhören. Die deutsche Variante ist nicht schön. auf englisch großartig.

Ich werde also weiterhin jeden Freitag viel Freude haben.

Grüße

[ antworten ]

Beitrag Nr. 42
18. Nesan 21, 22:19

Apfelessig
Rang: Bettlerin

Benutzer-Avatar

Sasha`man, dem kann ich nur beipflichten!

Mir haben die drei Episoden bisher sehr gut gefallen - gerade auch die Veränderungen! Denn, obwohl ich das RDZ sehr gerne mag, ist es meiner Meinung nach bei weitem nicht perfekt. So finde ich zum Beispiel die etwas traurigeren / schwierigeren persönlichen Hintergründe von Perrin und insbesondere Mat ziemlich spannend und passend. Sie verleihen beiden Charakteren meiner Meinung zu diesem Zeitpunkt der Erzählung bereits deutlich mehr Tiefe als die Bücher. Hatte ich in diesen das Gefühl, dass die arme Moiraine gezwungen ist pubertäre Teenager aus behüteten Familien durch die Gegend zu schleppen (was ja wohl auch die damalige Intention von RJ war), hatte sie es jetzt mit etwas erwachseneren Charakteren zu tun, die von den Widrigkeiten des Dasein schon ein bissel mehr Ahnung haben und nicht ganz so pubertär durch die Gegend tapern.
Da ich selbst der Teeniezeit entwachsen bin, spricht mich diese Konstellation einfach mehr an.

Das Casting und die Settings finde ich ebenfalls bisher sehr zufriedenstellend, insbesondere Moiraine, Lan, Thom (auch wenn ich mir diesen ganz (!) anders vorgestellt habe, Mat (desgleichen), Egwene und Nyaneave sprechen mich sehr an. Gewöhnungsbedürftiger finde ich Perrin, nicht weil er seinen Job nicht gut macht, sondern weil ich mir den jungen Mann aus komplett unerfindlichen Gründen immer blond vorgestellt habe. Rand erwähne ich extra, den finde ich genial - diesen Charakter habe ich mir tatsächlich fast ganz genauso vorgestellt und den zu diesem Zeitpunkt harmlosen, etwas naiven jungen bringt der Schauspieler auch ganz gut rüber. Mal sehen, wie er sich macht, Rand verändert sich charakterlich ja immer wieder recht drastisch zumindest in den Büchern (hoffentlich wird es kein Hayden Christensen 2 *schauder*).

Ich finde es außerdem spannend zu verfolgen, wie die Produzenten das RDZ an das neue Medium anpassen werden und welche Teile der Geschichte dafür beibehalten werden (und wie) und welche nicht berücksichtigt werden - auf die Wanderungen mit dem Zirkus und die Meerleute (Ist das die richtige Übersetzung für Sea Folk?) kann ich zum Beispiel super gut verzichten. Ich freue mich schon auf diese Verdichtung der Story (hoffentlich wird die Serie lange genug produziert), da meiner persönlichen Meinung nach die Geschichte dadurch durchaus gewinnt, hat sich RJ doch manches Mal etwas verzettelt in seinen Büchern, aber mei... gelesen habe ich sie trotzdem gerne, sogar Crossroads of Twilight!

Zwei Dinge haben mein Herz für die Serie übrigens entflammt, wenn ich mich mal kitschig ausdrücken darf:
1. Das meine persönliche Lieblingsszene im Buch, nämlich Moiraines Rezitation des "Falls von Manetheren" nahezu 1:1 in der Serie auftauchte - die Szene war zwar deutlich weniger spektakulär als im Buch, aber egal, sie kam vor und das fand ich prima!
2. Ishamael durfte schon zweimal erscheinen und hat standesgemäß Rand (das arme Fledervieh - ob Rand jetzt Corona bekommt?) und Perrin erschreckt. Die Szenen fand ich ziemlich gruselig und gut gemacht. Da hat der Chef mit seinem Naeblis wahrscheinlich nicht zu sehr gemeckert.

Ist jetzt doch länger geworden als angedacht - aber es macht Spaß hier mal wieder etwas zu schreiben! Lese auf dieser Seite (und den Vorgängerversionen) ja auch schon seit mehr als 20 Jahren immer wieder mal mit... wie die Zeit vergeht...
Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten Folgen.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 43
21. Nesan 21, 21:30

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Die Serie entfernt sich weiter und weiter von den Büchern.
Inzwischen finde ich das fast schon nicht mehr schlimm (okay, das ist noch übertrieben, aber es geht in die Richtung), denn durch diese Entfernung ist das eine so eigene Geschichte, dass man sie kaum noch mit der geschriebenen Geschichte vergleichen kann.

In der letzten Folge positiv gefallen hat mir tatsächlich die Idee mehrere Kandidaten für den wiedergeborenen Drachen anzubieten (für die reinen Seriengucker, die sich auf diese Seite verirren, verrate ich nicht mehr). Sowohl Mat als auch Nynaeve fand ich tatsächlich ziemlich glaubwürdig.

Mit den Perrin und Egwene-Szenen konnte ich hingegen wenig anfangen.

Das lustige Farbenspiel in Bezug auf die Ajahs geht munter weiter. Da hat wohl jemand das Lied "Blau, blau, blau sind alle meine Farben, blau, blau, blau ist ALLES, was ich habe." sehr wörtlich genommen.

Als Buchleser hat es mich dann aber doch gestört, dass ZWEI Aes Sedai ausreichen, um Logain (der ja angeblich SOOO stark ist) blockieren zu können.
Und dass Thom einen Myrddraal tatsächlich zurückstoßen konnte, ...

Aber tatsächlich am Allerschlimmsten fand ich die Darstellung der Aes Sedai und der Behüter. Da ist ja wirklich nichts von der Atmosphäre aus den Büchern übriggeblieben. :( :( :(
---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 44
22. Nesan 21, 11:33

Nocturna
Rang: Hüterin der Chronik

Benutzer-Avatar

In Sachen Behüter muss ich Nebli beipflichten. Alter Falter! Unsere harten Kerle hängen chillig am Lagerfeuer und wirken wie Schuljungen. Über zwei spezielle Kandidaten sag ich jetzt mal nichts.

Mir haben die Settings dieses Mal überhaupt nicht getaugt. Die Location am Anfang sah aus wie die Playmobilburg oder ein billiges Computerspiel, die Höhle war einfach nur schlecht. Alles wirkt total gekünstelt und fremd. Ich verstehe nicht, wie man einerseits eine gute Stimmung (wie z.B. die Laternen auf dem Fluss oder abends im Emondsfield) fabrizieren kann und an anderer Stelle dann so verkackt, als wäre das ein Xena-Revival.

Perrin finde ich einfach nur total stumpf und dämlich, Mat und Moiraine überzeugen weiter. Rand nervt, Lan und Nyneave lasse ich durchgehen (super, dass die beiden schon in Episode 4 voll offen aufeinander stehen *Ironie off*), Egwene ist hässlich wie die Nacht, aber als Figur ganz okay.

Täusche ich mich oder waren da einige Vertreter dabei, die es so gar nicht gibt? Die m.E. erfundene Aes Sedai und ihr Behüter waren wohl als schnelles Kanonenfutter nötig, um den Behüterbund und dessen Auswirkungen zu vermitteln.

@Nebli: Wenn die KdL eine Aes Sedai ohne Weiteres festhalten und verbrennen, schaffen auch zwei Aes Sedai Logain.

Aram heisst bei uns jetzt übrigens nur noch Tinker-Tangel-Bob ;p
---
In the rays of the sun, I am longing for the darkness

[ antworten ]

Beitrag Nr. 45
22. Nesan 21, 12:10

Kyo
Rang: Aufgenommene

Benutzer-Avatar

Ich fand die Tuatha'an dieses Mal eigentlich ganz nett. Die Wägen waren bunt und die Kleidung war dieses Mal auch eher eine Gefahr für die Augen ;)
Tinker-Tangel Bob hat meiner Meinung nach auch ganz gut gepasst, obwohl ich ihn mir, wie fast jeden, anders vorgestellt habe.

Mittlerweile habe ich mich sehr an Moiraine und Lan gewöhnt. Man merkt in den Folgen schon eine tiefe Verbundenheit und das wird (egal ob im Bad oder im Dialog) auch deutlich. Das hat mir gut gefallen.
Ich habe mir Lan aber wesentlich härter vorgestellt (breite Schultern und nicht lächelnd). Ein Stein eben.

Die auffälligen Nyneave und Lan Szenen lassen da ja wenig Interpretationsspielraum. Sie scheinen schon gut klarzukommen. Aber gut, in der Serie scheint ja nicht alles nach dem Buch zu laufen.

Schön düster wurde es dann bei Mat und ihrer kurzweiligen Unterkunft. Das hat mir auch gut getaugt.

Aber ich denke, dass wir uns an solche Situationen gewöhnen müssen. Es wird vieles schneller, Charaktere werden anders dargestellt, manche Details werden weggelassen (Narg! Er hat eigentlich nichts zur Story beigetragen, wobei Noc und ich unseren Spaß mit einem unglücklichen Verlauf des Fire-TV-Sticks hatten und sich alle Charaktere plötzlich angehört haben, als würden sie dem Dunklen der Hölle entspringen.)...
Es ist eben so.

Auch rätsele ich noch über das Intro. Die Darstellung der Aes Sedai und des Webens finde ich an sich cool, aber man hätte auch andere Elemente einbauen können. Bei manchen Darstellungen frage ich mich, ob man bestimmte Figuren wiedererkennen wird.

Ich bin gespannt und weiß nach wie vor nicht, ob ich die Serie mag oder ob ich sie eher ablehne. Da lasse ich es einfach mal auf mich zukommen.

Aber nach wie vor gefallen mir weder Nyneave noch Egwene.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 46
22. Nesan 21, 15:18

phopsinger
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Ein bisschen Neugierig bin ich ja schon wie die Drehbuchautoren die Geschichte umgearbeitet haben. Logan bekommt so viel Screentime, dabei gäbe es ja viel anderes welches man abarbeiten könnte. Natürlich wäre es dann wahrscheinlich viel zu teuer, zu viele Kulissen usw..
Womit ich persönlich sehr gut klar komme, ist die farbliche Abgrenzung der Ajahs. Das ist halt etwas was sehr naheliegt in einer visuellen Umsetzung der Geschichte, auch wenn die Bücher sagen so etwas gäbe es normalerweise nicht.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 47
22. Nesan 21, 17:53

Kendevis
Rang: Schattenfreund

Benutzer-Avatar

Die vierte Folge gefiel bisher am besten, so langsam scheint die Serie quasi 'anzukommen'.

Was mich am meisten störte war dieses Gefuchtel der Aes Sedai beim channeln insbesondere diese Choreografie bei bilden eines Zirkels. Hatte für mich irgendwie große "power rangers assemble" Vibes.

Mit den Änderungen komme ich weiterhin ganz gut klar. Dass die Sets etwas 'playmobilhaft' bzw. etwas steril oder viel mehr Texturlos wirken, finde ich allerdings auch. Und das selbe gilt auch für die meisten Kostüme. Könnten halt ein wenig dunkles washing gebrauchen.

Existiert mein alter Account eigentlich noch? Und nervt noch jemanden die RdZ Zeitrechnug hier inzwischen hart?

mdg

Joar

---
- ewige Freunde - ewiges Leid - zerbrecht das Rad! -
---
- ewige Freude - ewiges Leid - zerbrecht das Rad! -

[ antworten ]

Beitrag Nr. 48
22. Nesan 21, 20:31

Galeon
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Enthält Spoiler

Das mit den "Weben mittels der Hände" hab ich jetzt schon mehrfach als Kritik gelesen, was auch Kendevis schreibt. Mich hat es überhaupt nicht irritiert das die Aes Sedai ihre Hände benutzen.
In meinem Kopf ist fest verankert das in den Büchern oft erwähnt wurde, das die Aes Sedai lehren wie man die Macht mit den Händen als Hilfe lenkt, da es durch diese "Symbolisierung" einfacher anzuwenden ist, was sich aber so verfestigt das sie danach quasi nicht mehr in der Lage sind ohne Hände zu weben. Das war doch auch elementarer Teil des Storystranges bei den Aiel das Egwene da "umerzogen" wurde. Hab ich das so falsch im Kopf?

Ansonsten fand ich die vierte Folge gut. Logain schien jederzeit in der Lage auszubrechen, was er dann ja auch als er wollte relativ einfach tat. Gelöst von den Büchern gefällt es mir sehr und unterhält mich gut.
Das Pacing ist relativ zügig und wird es vermutlich auch bleiben da ich mir nicht vorstellen kann das sie die Serie auf 14 Staffeln im Bestfall ausgelegt haben und daher einiges abkürzen müssen.

Alle Bekannten und meine Frau, welche die Bücher nicht kennen, finden die Serie bisher gut und rätseln stark rum wer der Drache ist. Durch die vermeintliche "Öffnung" das auch eine Frau der Drache sein könnte ist das für diese Zuschauer alle spannender.
Ich stelle aber auch fest das alle die Folgen 2-3 mal gucken um mitzubekommen was da alles passiert ist.


[ antworten ]

Beitrag Nr. 49
22. Nesan 21, 21:22

Nocturna
Rang: Hüterin der Chronik

Benutzer-Avatar

Ja, so geht es uns auch. Wir schauen die Episoden mehrfach an, um nichts zu verpassen.

Das Rumgefuchtel hat uns gedanklich auch direkt zu den Power Rangers geführt. Grundsätzlich stimmt das, was Du sagst, Galeon, aber ich gehe davon aus, dass Moiraine versiert genug ist, um einfach los zu channeln, insbesondere wenn Not am Mann ist. Aber deren Tai Chi Gesten verkrafte ich noch eher als die "Ich bin passiv im Zirkel"-Verschränkungs-Variante, die durchexerziert wurde.

Überhaupt hat man den Eindruck, dass für die Macht-Stränge viel Geld ausgegeben wurde und das jetzt immer und überall ausgiebigst gezeigt werden muss. Zum Beispiel beim Heilen. Hände anlegen und Gewebe über dem Verletzten hätte auch gereicht. Aber nein, lieber nen halben Meter weit weg sitzen und 2 Minuten Hokus Pokus ;)

Angefixt sind wir natürlich schon, auch wenn wir alles bekriteln. Es fällt mir nur so schwer Zugeständnisse zu machen, da ich WOT nunmal als meine ureigenste und tiefste Liebe in Sachen Literatur empfinde.

Und - ja - bitte gebt Joar wieder seinen Original Flatter-mit-mir-durch-die-Nacht-Account.


---
In the rays of the sun, I am longing for the darkness

[ antworten ]

Beitrag Nr. 50
22. Nesan 21, 21:27

Galeon
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Meint ihr nicht das dieses Zeigen der Machtstränge vorallem dadurch kommt das sie beide Seiten der Macht differenzieren müssen und auch, was ich sehr schön gemacht fand, bei Logain erst der sichtbare Machstrang einsetzte und dann die dunkle Verunreinigung hinzu kam.

Also es ist ungewohnt Magie in der Form überall zu sehen, ich finde es aber sogar gut. Das Weben nimmt einen großen Teil der Geschichte ein und spätestens wenn es später um das Aufbrechen der Dämpfungen geht und diese feinen Details hinzukommen ist es für das TV gut schon einen etablierten Mechanismus zu haben den jeder direkt zuordnen kann.

[ antworten ]

Navigation: » Serien-Forum » Wheel of Time auf Amazon [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang