Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
22. Tammaz

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 53

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Mesaana - massiver ToM-Spoiler [ 1 2 ]

Beitrag Nr. 11
3. Nesan 11, 10:02

Voscaia Sedai
Rang: Novizin

Benutzer-Avatar

Wann und wo war Danelle bitte eine Sitzende??
---
Am I Evil? Yes I am!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 12
3. Nesan 11, 10:43

Mandevwin
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar


Nee, Danelle war keine Sitzende; nichts desto trotz aber in der Öffentlichkeit aktiv, als es um Siuans Absetzung ging.

Es heißt zwar, dass sie jung ist, aber ich habe nirgendwo gelesen, dass sie nicht dass typische Aes Sedai-Gesicht gehabt habe.


Interessanterweise denkt Alviarin (Kapitel: Vom Großen Herrn gezeichnet) doch an einer Stelle, sie müsste sie kennen - kann sich aber nicht erinnern - bzw. kann dem Gesicht keinen Namen zuordnen (was irgendwie nach Zwang klingt). Und sagt sie mE etwas Wichtiges für diese Problematik: die Verlorenen haben kein altersloses Gesicht.


Egal wie man auch argumentiert, ein paar Jahre lang muss Danelle bereits in der Burg sein (inklusive Noviziat, etc.). Solange sind die Verlorenen mit Ausnahme von Ishamael aber noch nicht frei. Hmm... Es könnte höchstens gerade so passen: Mesaana fängt als Novizin in der Burg an (Befehle erteilen kann sie dabei genauso gut) und arbeitet sich in der Zeit zur Stola hoch und ist bei Siuans Absetzung eventuell erst ziemlich frisch Aes Sedai.

Zwang hätte sie dann vielleicht nur für ein paar Wichtige übrig (wie Alviarin).

[ antworten ]

Beitrag Nr. 13
4. Nesan 11, 15:44

Teralon
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Eine Verlorene die die Novizinnenzeit über sich ergehenn lässt? SEHR unwahrscheinlich :D

(ich hoffe ich werfe jetzt nix durcheinander) Alviarin ist doch eine Schwarze, dann wäre es doch nicht verwunderlich wenn ihr Danelle bekannt vor kommt, denn Sie kennt ja Mesaana als Verlorene (Vielleicht auch nur verkleidet). Auch wenn sie die Verbindung nicht wirklich checkt.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 14
4. Nesan 11, 18:05

Das Grauen
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Es wird mal irgendwo erwähnt, das eine Maske einfacher zu gestalten und erhalten ist, wenn nicht zu viel verändert werden muß.

Möglicherweise ist´s mit Zwang ja ähnlich...

Das Alviarin die Verlorene zwar bekannt vorkommt, sie sie aber nicht zuordnen kann, könnte ein klitzekleiner Befehl via Zwang sein, der auch nicht im täglichen Umgang auffallen würde.

Wobei es mir schon komisch vorkommt, das Mesaana tatsächlich eine Novizin incl. der Ausbildung/Arbeit gewesen sein sollte.
---
Zu den riesigen Nebenwirkungen fragen Sie den Arzt Ihres Apothekers

[ antworten ]

Beitrag Nr. 15
4. Nesan 11, 20:02

majedred
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Alviarin sieht in dem von Mendevwin genannten Kapitel Mesaana ohne Maske. Trotzdem ist sie gewillt die Verlorene in der Burg aufzuspüren. Wäre ein Zwang, der Alviarin daran hindert, sich für die Identität von Mesaana zu interessieren, nicht viel besser; Idealerweise ein Kombination aus einem Nicht-Erkennen-Zwang und einem Nicht-Interessieren-Zwang.
Wenn Mesaana schon für ihr Nicht-Erkannt-Werden sorgt, ist ihre Maske doch nur Angeberei.
Ich halte es ansich für unvorstellbar, dass Jemand mit dem Ego eines Verlorenen eine Novizinnen- und Aufgenommenenzeit absolviert. Andererseits wissen wir auch nichts über die Zeit Dashivas in der Schwarzen Burg.

Was haltet ihr von folgender Theorie: Mesaana war nicht die ganze Zeit Danelle, sondern hat deren Rolle nur bei Bedarf übernommen. Die übrige Zeit hat Mesaana ein anderes Alter Ego genutzt. Ideal wäre dafür der Rang einer Dienerin. Die können im Gegensatz zu den Aes Sedai überall hin und werden von allen übersehen. Falls sie wirklich arbeiten soll, hilft dann auch ein wenig Zwang. Wenn eine Verlorene sich schon so weit erniedrigt, sich als Aes Sedai auszugeben, ist es nicht viel mehr, sich auch als Dienerin auszugeben. Deshalb war ihr auch so daran gelegen, Ihre Machtlenk-Fähigkeit zu verschleiern. Für die Schlacht in TAR musste sie aber länger ungestört sein und hat deshalb deren Quartier genutzt, mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen (abgebundene Maske). Danelle liegt derweil irgendwo bewußtlos in einem Kerker.

Ist die Zeitperiode, in der wir vor ToM-Spoiler warnen sollen, nicht gerade vorüber?
---
"Mann, sind wir Nerds!" Dr. Rajesh Koothrappali

[ antworten ]

Beitrag Nr. 16
4. Nesan 11, 21:15

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

In der Szene, in der Danelle das erste Mal namentlich genannt wird (Absetzung von Siuan), wird sie als "junge Braune" beschrieben, die "selbst für eine Braune verträumt" ist.

Die Frage ist doch nun, was "jung" bedeutet? Ich denke nicht, dass damit gemeint ist, dass sie gerade erst erhoben wurde, sondern dass sie einfach nur aus AS-Sicht noch jung ist.

Vorstellbar wäre es doch, dass es tatsächlich mal eine AS namens Danelle gegeben hat, die auf der Suche nach Wissen selten in der Burg war, dann einen "Unfall" erlitt und ersetzt wurde. Wenn sich Messana und die Orginal-Danelle annährend ähnlich sahen, dürfte die "Auswechslung" kein großes Problem darstellen, oder?
---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 17
5. Nesan 11, 00:10

Gairon
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Moin,
ich denke das Mesaana durchaus mit abgebundener Maske durch Weisse Burg gewandelt sein kann. Wie in einem POW von Egwene bei der Befreiung der Panarching von Tanchiko aus den Händen deutlich wird, kennen scheinbar nur wenige Aes Sedai den Trick wie man ein Gewebe abbinden und sich so selbst erhalten lassen kann. Und selbst wenn man den Trick kennt- die weisse Burg ist das ZENTRUM DER MACHT DER AES SEDAI. ich bezweifle das irgendeine Aes Sedai sich auch nur im Traum hätte einfallen lassen eine Verlorene unter sich haben zu können. Menschen neigen dazu sich im eigenen Heim, auf eigenem Terrain sich für unangreifbar zu halten.
Daneben ist Mesaana aufgrund ihrer permanenden Selbstbeobachtung und Analyse wie keine andere geeignet gewesen in das Leben einer Aes Sedai zu schlüpfen- sie konnte ihr Verhalten auf das der echten Danelle so zu 100% abstimmen. Mittels Zwang eine Dummy-Aes Sedai zu etablieren wäre da nicht notwendig, ich bezweifle auch das dies möglich wäre- abgesehen davon das sämtliche Aufzeichnungen über diese Dumm-AS erfunden und unbemerkt eingefügt werden müssten (Was Mesaana die ja den BA ja keineswegs traut dann selbst gemacht haben müsste, ohne kenntnis des Systems und der Details)müsste man eine unrealistisch grosse Zahl von Personen beeinflussen damit das funktioniert. Neben der kompletten Braunen Ahja kähme da mindetestens noch jede Schwester die in der Ausbildung zur AS eine Rolle spielt ( und sei es nur als KAnal bei den Prüfungen) sowie eine grosse Gruppe von Dienstleistern (Diener, Köche etc). Wir reden hier von ca 300 Personen, mindestens. Und das müsste in einem sehr kleinen Zeitfenster geschehen weil sonst die Konflikte zwischen beeinflussten dun unbeeinflussten Personen unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen würden. ]st das Vorstellbar?
NEIN!
Einfacher dürfte es gewesen sein sich eine AS raus zusuchen wo eien hinreichende Ähnlichkeit besteht und sich von der BA mit genug informationen über diese AS geben zulassen um die Rolle erfolgreich spielen zu können
---
Do what you want and pay the price for it

[ antworten ]

Beitrag Nr. 18
5. Nesan 11, 10:36

Mandevwin
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar



Ja, ich kann dem in allem zustimmen, aber manches ist eben bedenkenswert.

Wenn Mesaana wirklich eine Maske benutzt hat - dann war dies potentiell gefährdet: Cadsuane läuft in der Burgbibliothek umher, um nach Callandor zu forschen; Danelle ist da Aufsichtsführende über irgendeinen Umbau/Renovierung: schwupp - Tarnung weg?

Wäre mir als Auserwählte irgendwie zu riskant (zumal wie gesagt andere durchaus wissen, dass Cadsuane ein solches Ter'Angreal besitzt). Und andere Aes Sedai könnten auch mal mehr wissen als sie zugeben (einige Grüne sind etwa durchaus kundig, was die Ter'Agreale der Burg angeht).

Wenn ich Deine Dummy-Theorie richtig verstehe, Gairon, dann dürfte man nach Egwenes Aktion in Tel'aran'rhiod gegen Mesaana aber nicht Danelle sabbernd vorfinden, oder? Wie ist es eigentlich bei einer Maske? Auch dann sollte doch die Sabbernde nicht noch eine Maske halten können. Ergo: Mesaana = Danelle ohne Maske.

Und bei dem Ersetzen der richtigen Danelle, indem diese zuvor beseitigt wird, stößt mir auf, dass es doch eine überaus große Ähnlichkeit sein müsste, um Korridornachbarn, Bibiliothekare und co glauben zu lassen, man sei wirklich noch die alte (es sei denn natürlich, Danelle hatte eine Gesichts-OP wie bei einem Schauspielerwechsel bei GZ-SZ...). Es sei denn natürlich, man baut a) bei dem Umfeld auf eine gewisse Idiotie und b) das Umfeld ist wirklich so idiotisch.




[ antworten ]

Beitrag Nr. 19
5. Nesan 11, 20:54

Gairon
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Natürlich kann man Danelle, resp Mesaana in dieser Erscheinung vorfinden. Wir haben keinen Hinweis darauf das Mesaana während des Kampfes mit Egwene körperlich in TAR war, das man "Danelle" sabbernd aufgefunden hat spricht dafür das sie sich nach TAR geträumt hat. Dafür spricht auch, daß das Ausmaß der Kontrolle über TAR nach verschiedenen POW DEUTLICH geringer ist wenn man körperlich dort ist. Messana wusste das sie gegen fähige Träumerin antritt, da wird sie den Vorteil der deutlich besseren Kontrolle über TAR nicht aus der Hand gegeben haben.

Eine Spiegelmaske die invertiert und abgebunden wurde besteht weiter, gleich was mit dem Machtlenker passiert der es gewoben hat. Wie jedes andere Gewebe auch. Es spricht also nichts dagegen das Mesaana als Danelle gefunden wurde. Wobei mich das noch an was erinnert, dazu unten mehr. Siehe Jordans Q&A zu dem Thema.

Alviarin sieht Mesaana ohne Verkleidung und sie kommt ihr vage bekannt vor. Die Optische Ähnlichkeit zwischen Mesaana und der echten Danelle muss daher frappieren sein. Und wir dürfen nicht den Effekt der Alterslosen Erscheinung der AS vergessen. Selbst ein sehr vertrautes Gesicht dürfte ohne diesen Effekt fremd erscheinen und schwer wieder zu erkennen sein. Eine Spiegelmaske wäre unter diesen Umständen nicht mal durch fühlen sicher zu durchschauen.

Dein Argument mit Cadsunae hat indes Schwächen. Erstmal ist nicht bekannt das sie ein Paralis-Netz trägt, geschweige denn welche Fähigkeiten es besitzt. Als Post-Breaking oder Mid-Breaking Relikt dürfte es auch für einen der Verlorenen nicht unbedingt zu Identifizieren sein, zumal die Verlorenen auch nicht allwissend sind. Sonst hätte sich Semirhage nicht auf eine direkte Begegnung mit Cadsunae eingelassen- wir wissen ja, wie fatal sich das für ihren Plan auswirkte. Daneben darf man nicht vergessen, das Ter'angreal unter den mordernen AS den Ruf haben, potentiell gefährlich und unberechenbar zu sein. Die letzte AS die sich intensiv mit ter'angrel befasst hat erlitt vor Jahrzehnten einen Unfall mit einem ihrer Studienobjekte (sie brannte aus). Seitdem hat sich niemand mehr mit dem Studium von ter'angrealen beschäftigt, bis Elayne wieder damit anfing. Bezieht man das in Betracht, dürfte es niemanden in der Burg geben, der ein möglicherweise vorhandenes Paralisnetz erkennen oder benutzen könnte. Von dieser Seite droht daher nur sehr wenig Gefahr. Die andere Seite ist, wie wahrscheinlich ist es in der Burg eine bestimmte AS zufällig zu treffen, wenn man sie nicht direkt aufsucht ? Mesaana als Danell dürfte eher sehr zurück gezogen gelebt haben, und Cadsuane war wenn nur kurz in der Burg gewesen sein. Zielgerichtet wie sie ist (Diese Frau lässt dahingehend die modernsten Cruise Missels wie grob gezielte Dartpfeile aussehen) dürfte sie auch nur die Teile gesehen haben die sie für ihre Suche wichtig waren. Eine unbedeutende, sehr zurückgezogene relativ junge Braune dürfte für sie nicht interessant gewesen sein, wenn sie denn überhaupt weiss das sie existiert- vergessen wir nicht, Cadsuane war seit ihrer Erhebung zur AS nur für kurze, weit auseinanderliegende Stippvisiten in der Burg. Sie wird nicht mehr alle AS kennen. Ausserdem: WANN WAR CADSUANE ZULETZT IN DER BURG? Es ist nich gegeben das Mesaana schon in der Burg war als Cadsunae sie aufsuchte. Der erste der Verlorenen der wieder vollständig frei war war Ishamael ca 997 NÄ, gefolgt von Aginor und Balthamel. die anderen sind erst im Laufe der Jahre 998/999 freigekommen. Wann genau hing davon vermutlich davon ab wie tief sie im Stollen gefangen waren, und dies scheint im wesentlichen von ihrer jeweiligen Stärke und Befähigung in der Macht zu tun haben. Aufgrund des späten Auftauchens vermute ich das Mesaana mit einer der letzten war die frei kahmen.

Mandevin, meiner Ansicht nach hat Mesaana sich eine AS mit hinreichender Ähnlichkeit zu sich selbst und einer ihr entgegenkommender Lebensweise rausgesucht um sie zu beseitigen und ihren Platz ein zu nehmen. Aus den Gründen die ich oben genannt habe halte ich es auch für nicht möglich das sie eine AS "erschaffen" hat,um unter die AS zu schlüpfen.

Noch ein Wort zu dem was mir eben Eingefallen ist. Warum konnte man als man Danelle gefunden hat nicht ihre Fähigkeit zum Lenken der Macht spüren können ? Ich denke weil es nichts mehr zu spüren gab. Die Fähigkeit zum Lenken der Macht ist an eine lebende, Intakte Seele gebunden. Das hat Jordan klar formuliert. Mehrere Quellen bezeichnen Mesaanas Geist und damit auch ihre Seele als unwiederuflich "broken", was man in dem Kontext wohl als zerstört bezeichnen kann. Und eine zerstörte Seele kann die Macht nicht mehr lenken. Schade, wäre dies anders wäre eine willenlose Mesaana am A'dam eine nützliche Waffe für das Licht gewesen.
---
Do what you want and pay the price for it

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Mesaana - massiver ToM-Spoiler [ 1 2 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang