Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Ãœberschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
13. Nesan

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 160

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » ToM [Spoiler fürs ganze Buch] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]

Beitrag Nr. 61
25. Nesan 10, 12:45

Vana Diell
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Ich muss mal eben zu Avindhas Visionen zurückkehren. Warum verwirrt das hier jeden so? Für mich heißt das eindeutig: Sie muss dafür sorgen, dass die Aiel dem Frieden des Drachen doch beitreten oder dafür sorgen, dass sie keine Kinder von Rand bekommt. Da Min die Kinder aber gesehen hat ist wohl eindeutig in welche Richtung Ihr Handeln im nächsten Teil gehen wird. Ich vermute daher auch, dass Sie zusammen mit Rand zu Tuon gehen wird.
---
“No. I’m not lost. Finally. It feels like a great long time since I’ve understood the path before me.”

[ antworten ]

Beitrag Nr. 62
26. Nesan 10, 06:54

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

Oder sie muss die weisen Frauen die momentan als Marath'Damane gefangen gehalten werden frei bekommen.
Oder sie muss dafür sorgen, dass die Seanchan aus Randland vertrieben werden.
Oder sie muss irgendeine andere Aufgabe für die Aiel finden als Krieg zu führen.

Es gibt ne ganze Menge Möglichkeiten diese Vision zu umgehen, ohne die Aiel zum Frieden zu verpflichten.
Persönlich halte ich diese Zwangs-Lösung übrigens für absoluten Schwachsinn, da die übrigen Nationen sich schon nach einer Generation offensichtlich nicht mehr an den Geist dies "Friedens des Drachen" hielten. Die Aiel werden also über kurz oder lang eh in einen neuen Krieg gerissen, egal ob sie sich an den Frieden des Drachen halten wollen oder nicht. Das einzige was das Einbinden der Aiel bewirken würde ist, dass sie die Initiative verlieren, weil sie sich sicher am längsten an ihr Versprechen halten würden. Würde den Untergang der Aiel also eher beschleunigen als verlangsamen.


---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 63
26. Nesan 10, 09:40

Joar Addam
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Vergesst nicht den alten Eid. Sie könnten sich wieder als Diener der AS anbieten und und den Weg des Blattes gehen, sicherlich hard für viele, aber die Stelle ist frei und Aiel bestimmt zäh genug um sich da ran zu wagen. Zudem haben sie Toh, also eine Verpflichtung in der Sache.

---
Let Darkness receive my every breath, with her own - Let our lives speak in answer unto death, never alone

[ antworten ]

Beitrag Nr. 64
27. Nesan 10, 12:37

fike
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

So wie ich das verstanden habe begegnen die Aiel ihrem toh bereits dadurch, dass sie jetzt dem Drachen dienen. Mein erster Gedanke war zwar auch dass sie zum ZdL-Weg zurückgehen, mittlerweile halte ich das aber für seeehr unwahrscheinlich. Mal abgesehen davon, dass ihre Kultur ja fast vollständig darauf ausgelegt ist, mit irgendjemandem zu kämpfen, sind es einfach viel zu viele.
Wo sollen die alle hin? Und inwiefern ist die Stelle frei? Die AS haben ja auch jetzt irgendwelche Diener.
Was sie machen sollten weiß ich aber letztendlich auch nich...
---
A light in the black... or just the fear of the dark ?

[ antworten ]

Beitrag Nr. 65
2. Danu 10, 11:29

Chaosstifter
Rang: Myrdraal

Benutzer-Avatar

@majedred
wann wird denn toram riatin von lan getötet?
dachte der kam nach dem kampf mit rand gar nicht mehr vor?!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 66
2. Danu 10, 11:57

Voscaia Sedai
Rang: Novizin

Benutzer-Avatar

In Far Madding, Chaosstifter. Einen Tag bevor Rand Saidin reinigt.
---
Am I Evil? Yes I am!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 67
10. Danu 10, 17:36

Vana Diell
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

@ Iscoron und alle anderen - ja soviele Themen in einem Thread ist grausam - mein Versuch die Themen auf verschiedene Threads zu legen ist gescheitert - aber ich habe nächste Woche Urlaub :-)

So bin auch durch, habe es erst sacken lassen und nun mal ein wenig Zeit (um noch ein Thema in den Sack zu werfen - brauchte auch Zeit für die Weihnachtsgeschichte - wir freuen uns auch auf noch mehr eurer Geschichten - also schreibt, malt und dichtet was das Zeug hält).


Loial - als Vorwort perfekt - ein Hinweis, dass es ihn gibt und das seine Rede kommt, nichts verraten was passiert, da er es schafft ein Buch zu schreiben wird er wohl auch die Schlacht überleben - super - ich vermute er wird es schaffen seine Rasse am Kampf zu beteiligen - dass sie kämpfen können sieht man bei den Seanchan

Rand - die übertrieben göttlichen Ansätze sind das perfekt Gegenstück zu dieser alles überspannenden Melancholie der letzten Teile - aber Blumen aus dem Hinten habe ich nicht wachsen sehen :-) - richtig super fand ich die Fast-Begegnung mit dem Dunklen König in der Stadt in den Grenzlanden - hier wird sein neugefundenes Verständnis für die Eine Macht unterstrichen - für mich hat Aviendhas Vision eher bestätigt, dass Rand in der Letzten Schlacht gefallen ist - alles klingt danach, dass der Frieden vor der Letzten Schlacht geschlossen wurde - für mich bestätigt sich auch, dass Rand sterben wird, muss und sollte - ich glaube mittlerweile, dass das das einzige und beste Ende ist, dass dieses Buch verdient

Aviendha - wer war die Frau, die Aviendha auf Ihrer Reise nach Rhuidean getroffen hat und die plötzlich verschwunden war? Die hat sie doch erst auf die Hinterfragung ihrer eigenen Zukunft gebracht - ich denke Aviendhas Fähigkeit für Ter'angreale ist genau wegen dieser Vision eingeführt worden (das wäre wieder ien Beispiel dafür, wie lang RJ's Fäden sind), nur diese spezielle Fähigkeit konnte eine zweite Version der Wichtigkeit heraufbeschwören - und die Vision ist für das Buch wichtig, die Bedeutung der Seanchan als Bedrohung hat durch die heftigen Rückschläge durch Rand und Egwene gelitten, hier wird sie langfristig wieder in den Vordergrund gerückt - die Tatsache, dass alle Hauptcharactere tot sind, ist ein wichtiger Hinweis für Aviendhas Aufgabe
Wenn man jetzt noch den Nebensatz Graendals bedenkt (ich habe meine Fäden dort begonnen zu spnnen, wo Semirage bei den Seanchan aufgehört hat ....)

Nynaeve - der Makel bedroht die bestehenden Ashaman weiter, es sei denn, sie sind durch den DK geschützt, die Idee das "Umkehren" als Gegenstück zu der Heilung zu sehen halte ich für sehr gut möglich, wie bei Aviendha wird es einen wichtigen Grund für das Einführen einer Fähigkeit geben (siehe Elaynes Fähigkeit Ter'angreale herzustellen, oder Egwenes Fähigkeit Cuendillar herzustellen bei der TV-Brücke)

Moiraine - Idee sehr gut, Umsetzung hat mir sehr gut gefallen, aber was hat Moiraine davon??? Es ist nur ein Angreal - ein super tolles - na und. Ich denke Moiraine weiß jetzt etwas, dass wir noch nicht wissen und es hat meiner Meinung nach etwas mit der Nutzung Callandors zu tun.

Perrin, Perrin, Perrin, Perrin ....
Ich hätte bereits seit 12 Büchern auf ihn verzichten können aber man nimmt was man hat. Cool Umsetzung. Der Zufall in TV zu landen war mir allerdings zu gesetzt. Das Perrin Egwenes Baalsfeuer wegwischt war wichtig. Erstens: Egwene hätte nie Baalsfeuer auf jemanden geworfen, den sie nicht erkennt, mit der Waffe wäre sie vorsichtiger umgegangen, es hätte ja auch eine Weise Frau sein können. Zweitens: Hat sie nicht erst durch die Fähigkeit Perrins realisiert, dass die Eine Macht hier nicht wichtig ist und dadurch ihr Verständnis Tel'aran'rhiods so weit verbessert, dass sie Mesaana schlagen konnte. Ich denke genau deswegen war ihr Treffen hier Pflicht. - Der blöde Schlächter ist noch nicht tot. Das hätte ich mir bei soviel Perrin nun doch gewünscht.

Egwene - Sie muss im Buch jetzt diese Haltung einnehmen, damit ein Vergleich zur Kurzgeschichte "Der Schlag gegen Shayol Ghul"RJ's gezogen werden kann. Da die Geschichte sich ja immer wiederholt, braucht sie hier eine Person, die in die Rolle Latra Posae Decume's schlüpft. Einer Frau, die die weiblichen Machtlenker der Welt hinter sich gegen den Plan Lews Therins zur Vernichtung des DK vereint. Dieser Kampf Latra Posae Decumes führte damals dazu, dass Lews nur mit den 117 männlichen Gefährten den Shayol Ghul angriff. Diesmal muss Rand diese Diskussion gewinnen. Der Strauß Blumen aus seinem Hintern könnte ihm diesmal durchaus helfen.

Logain - was er macht wird platzen wie die Bombe "wer ist Verin" - ich freue mir ein Loch in den Bauch vor Vorfreude

schwarze Burg - hier ist die Dream Spike von Moridin versteckt - er sagte am Anfang des Buches, er würde sie selber nutzen wollen, das widerspricht auch der Idee Demandred wäre in der schwarzen Burg aktiv, ich denke hier tobt sich Ishy allein aus - was mich zu dem Schluss kommen lässt, dass Logain seinen Ruhm in der Vernichtung Moridins finden wird - Androl wird seine Rolle bei der Vernichtung Taims spielen und dabei sterben (ich fasel, ihr merkt es oder :-) )

Demandred - da er nie aufgetaucht ist, wird er mit einer Armee anrücken, die auch nie aufgetaucht ist, dass spricht für die roten Aiel - eventuell als der Anführer dieses Landes, wie auch immer geartet, denn die Machtlenker dieses Landes handeln nur im Sinne Ihres Königs - mal schauen

Olver - Olver rettet Caemlyn wo zufällig Birgitte wohnt - aber er ist ja nicht Gaidal Chain .... ich wills nicht glauben - aber irgendwie werden die zusammen kommen

Elayne ist blöd, dumm, arrogant ... schwanger - ich verzeihe ihr :-)

Aber dieses Buch macht süchtig auf mehr.
---
“No. I’m not lost. Finally. It feels like a great long time since I’ve understood the path before me.”

[ antworten ]

Beitrag Nr. 68
10. Danu 10, 23:34

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

Ich bemüh mich mal der Reihe nach vorzugehn.

Loial vermisse ich auch schon ewig. Dessen Passagen waren immer cool!

Rand finde ich jetzt teils noch übertriebener. Das er unwillig war in den prophezeihten Tod zu gehen hat hat seine miese Laune zumindest erklärt - wenn auch nicht weniger nervig gemacht - aber welche Entschuldigung hat er bitteschön für den Blumenstrauß? Das ist jetzt genauso nervig, aber dazu noch unverständlich. ARGS, ein Mittelweg wäre schön gewesen!

Aviendha...OK die verdient nun wirklich ein eigenes topic.
ich verlink mal eins hier hier
Übrigens ich stimme nicht mit deiner scheinbaren Ansicht überein, dass das Ableben sämtlicher Hauptcharaktere unvermeidbar ist. Die Vision zeigt mMn eine Möglichkeit die es zu umgehen gilt, also kann auch der Tod Elaynes, Aviendhas, Tuons, Mats (wenn auch vielleicht nicht Rands, da gibts schließlich noch die Prophezeihungen) umgangen werden. Und selbst in Rands Fall halte ich einen endgültigen Tod für unwahrscheinlich, dafür hat RJ seinen Charakteren einfach zu wenig getan bisher.

Nynaeve hab ich nix weiter zu zu sagen.

Moiraines Rettung kam ja nicht so gänzlich unerwartet *understatement*, ich persönlich fands aber etwas antiklimatisch. Seit endlosen Büchern arbeiten wir uns darauf hin, und dann isses in 1,5 Seiten abgehandelt *leichtübertreib*
irgendwie hatte ich etwas mehr erwartet. Nicht so sehr während der Rettung (es starb mal ein Guter! *baff*), aber danach. OK, das Buch war praktisch zuende, aber trotzdem. Irgendwas machen ausser Süßholz raspeln wäre ganz angemessen gewesen find ich.


Perrin fand ich diesmal sogar halbwegs gut. OK, zu viel von ihm, da stimme ich zu. Aber das meiste war diesmal gut. Übrigens stoppt Perrin nicht Egwenes Baalsfeuer, sondern Baalsfeuer das auf Egwene gezielt ist. Was ich extrem seltsam finde ist, dass Perrin zwar defensiv auf sämltiche Möglichkeiten Tel'aran'rhiods zurückzugreifen scheint, offensicht aber immernoch mit einem lächerlichen Bogen hantiert. Hier ist ihm Egwene - nach dem sie wie von dir angesprochenen Perrins Beispiel so eindrucksvoll mit Baalsfeuer vorgeführt bekam - sehr überlegen. Sie hätte Slayer längst erledigt, was ich auch sehr begrüßt hätte.

Egwene muss garnix. Du vergisst, dass sich die 7 Zeitalter wiederholen, nicht jedes Zeitalter ist ein replay des vorherigen. Nur weil im ZdL die Frauen keine alles-oder-nix Strategie mittragen wollten, heisst noch lange nicht, dass im in diesem Zeitalter ähnliches passieren muss.

Logains Aktionen werden wohl kaum die Überraschung Verrins erreichen. Ich denke mal jeder erwartet das Logain Taim beseitigen wird, das Äquivalent zu Verrin wäre wohl, falls sich Logain nun auch als Schattie herausstellen würde.

Schwarze Burg und Dreamspike.....kA ob Androl stirbt oder nicht, aber er wird schon irgendwas machen.

Demandred vermute ich noch immer in Murandy, das ist näher am Geschehen als Shara. Die roten Aiel sind IMHO Schattenkreaturen (kommen schließlich aus der Fäule), benötigen also keinen Verlorenen um gefährlich zu sein. Shara im letzten Buch (eigentlich ja sogar im letzten Drittel des letzten geplanten Buches) noch einzuführen würde ich für total unpassend halten.

Ob Olver Caemlyn tatsächlich rettet wage ich zu bezweifeln. Die Stadt scheint ja schon lichterloh zu brennen, ist also wohl verloren bevor die Bande überhaupt ankommen kann. Die umliegenden Lager sind wohl das einzige was Olvers "Warnung" zu retten vermag. Wie ich sowohl Verrin als auch Mat schlagen könnte!

Elayne blöd, dumm und arrogant? Hu? Ich gebe zu, ihre Aktion mit den Schwarzen im Verlies war nicht die klügste. Allerdings habe ich hierbei weniger zu bemängeln, dass Elayne den Versuch macht die Schwarzen zu täuschen, als vielmehr dass sie nicht auf Birgitte wartet. Und der Rest ihrer Handlungen ist doch nun wirklich nicht dumm. Die Verhandlung mit Mat ist prima², die Theateraufführung politisch gewitzt. Und ihre Lösung für Cairhien ist einfach brilliant auf so vielen Ebenen, ich kanns immer noch nicht recht glauben. Dann kommen noch die Kin (Nähkränzchen oder wie heissen die auf deutsch nochmal?) hinzu und insgesamt gings in ihrem Handlungsstrang in diesem Buch ja mal sowas von weit vorran, ich bin begeistert. Auch/weil/obwohl das natürlich heisst, dass im nächsten Buch kaum noch Elayne vorzukommen braucht.

(garkein Mat? dabei is der doch mit das Beste am ganzen Buch)
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 69
11. Danu 10, 08:15

Vana Diell
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

zu Egwene, ich denke nicht, dass das Gleiche wie im ZdL passiert, aber ich denke Egwenes aktuelle Haltung soll Parallelen zur Kurzgeschichte aufzeigen´, Rand wird diesmal anders handeln, ich denke da einen Zirkel so groß wie es nur irgendwie geht

Elayne ... ich weiß nicht, ständig paaren sich Witz und Klugheit mit völlig unnötigen dummen Handlungen + eine plötzliche Fokusierung nur auf ihr Land, das kommt mir zu plötzlich

zu Mat - bei Dr. House hat letzte Woche jemand ein Kuhauge erbrochen ... ich hatte keine Lust auf Mat - ich fand die Aktion Auge irgendwie erzwungen, weil sie in die Geschichte musste, auch der Speer ergibt keinen Sinn, er hat ihn von den Schlangen und Füchsen ... und so sehr wie die drei vorbereitet waren plötzlich zu vergessen, dass es auch Schlangen gibt ... ich glaube auf diese Rettung ahtte BS keine Lust :-) oder es gab keine Notizen für dieses Thema
---
“No. I’m not lost. Finally. It feels like a great long time since I’ve understood the path before me.”

[ antworten ]

Beitrag Nr. 70
11. Danu 10, 09:19

Matt
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Die Aktion "Rettet Moraine" wurde von RJ geschrieben, nicht von BS ;-)

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » ToM [Spoiler fürs ganze Buch] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang