Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Ãœberschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
15. Nesan

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 551

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » ToM [Spoiler fürs ganze Buch] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]

Beitrag Nr. 111
24. Aine 11, 21:42

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

1) und 2) sind keineswegs das gleiche.

bei 1) wurde - wie Vana ja schon sagte - kein Wegtor sondern ein (Gleit-)Portal geöffnet. Also ein Durchgang in diese Dunkelheit durch die man mit einer Plattform gleiten kann.

bei 2) hingegen wurde in Maradon garkein Wegtor geöffnet, es wurde ein sicherer Platz für den Ausgang eines Wegtors gesucht.
Wo auch immer das eigentliche Tor geöffnet wurde ist nicht gesagt worde, vermutlich war es im Lager Basheres und somit in einer den Asha'man wohlbekannten Umgebung.
Sobald sie dann einmal das Wegtor nach Maradon geöffnet hatten, haben sie dabei auch gleich die dortige Umgebung gut genug kennengelernt um den Rückweg wieder öffnen zu können.


---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 112
24. Saven 11, 20:10

Zuzan al`Dai
Rang: Bettlerin

Benutzer-Avatar

So nu bin ich auch fertig mit dem lesen und schon auf den nächsten Band gespannt.
Finde das Buch nicht schlecht. Auch wenn ich einiges ziemlich schnell fand. Man merkt hier richtig das RJ nimmer mitschreibt sondern nur noch die Ideen geliefert hat.
Was mir wie sehr vielen anderen nicht gefallen hat war diese Zeitverschiebungen.
Man hätte vielleicht über Perin im Beginn des Bandes mehr schreiben sollen um die Zeitsprünge nicht ganz so gravierend zu machen.
Man aber ich muss zustimmen hier so viele Themen in einem man man man!

Hab hier so mal alle 12 Seiten überflogen und nu geb ich mal meine Meinung zu manchen Sachen ab.

Das Androl in der SwBurg Asmodean sein soll glaub ich nicht. Ich kann mir nicht vorstellen das DK ihn einfach so auf die gut e Seite rüber lässt. Ich denke er wurde ermordet und in einen neuen Körper gesteckt so wie der eine oder andere schon. Wer ihn getöt hat wurde ja nie verraten, aber ich meine mich zu errinnen das er erdolcht wurde. (Hoffe bin da richtig)
Wenn das zutrifft mit dem neuen Körper könnte er ja Taim sein. Der dann von Moridin kontrolliert wird. Bezweifle das Moridin (Isma) Taim selber ist. Das er aber die Finger im Spiel hat in der SwBurg is ja wohl mit dem Dreamspike erwiesen.
Was die veränderten Machtlenker angeht bin ich mir nicht sicher ob es die „13+13 wir wandeln um“ Geschichte ist oder eher Compulsion.
Was mich noch a bissi iritiert ist, das Grady feststellt er kann kein Gateway zur Burg aufmachen aber ist nur 1-2std Ritt von dort weg. Warum reitet er net einfach vorbei.

Was Mesaana angeht. Es wurde ja schon von Cadsuane festgestellt das die Machtdarstellung von den Verlorenen nicht ganz zutrifft. Das es auch nur Menschen sind die in einer anderen Zeit Dinge getan haben. Das den Hintern versohlen zeigt ja das. Sie selber ist ja auch ein gutes Beispiel dafür. Dadurch das sie einige wichtige Ereignisse erlebt mit geführt hatte dann verschwand und wieder auftaucht erregt ja auch so eine Machtblase um sich bei den Aes Sedai springen. Aber Eitelkeit kommt vor dem Fall! Dadurch das sich die Verloren natürlich auch selbst überschätzen kann dann so was wie mit Egwene schon mal vorkommen.

T.A.R bringt nun auch wieder Lord Luc (slayer) ins Gespräch. Ich denke er muss noch auf Lan treffen, da sie ja anscheinend so viel gemein haben.

Die neuen Aiel die da auftauchen könnten die sein, die als Machtlenker in die Fäule gingen um dort Schaden anzurichten anstelle ihre Clans irgendwann zu vernichten. Vom Wahnsinn zerfessen und dem DK zugefallen.

Verin. Hmm Wer ist war Verin? Sie ist tot.
Sie war durch und durch eine Braune, Auch wenn sie zwischen zeitlich dem DK zugewandt war. Das wird zwar den einen oder anderen noch aus den Socken hauen aber naja. Ich bezweifle das sie noch mal großartig erwähnt wird.
Das bringt mich zu ihrem Brief, den Olver leider viel zu spät öffnet.
Andor brennt bereits. Allerdings ist Elayne nicht mehr in der Stadt sondern schon mit den anderen beim Treffpunkt von Rand. Beim Hinreisen ist nämlich von so einer Schlacht keine Rede.

Aviendhas Visionen hmm. Die Frage die sich stellt ist werden Ihre Handlungen die Zukunft verändern oder erst diese Version herauf beschwören. Die Ter'angreale sind darauf ausgelegt zu zeigen was die Person wissen bzw. sehen sollte/muss.

Die Geschichte mit aus 3 werden 1 ist ja in nem anderen Treat schon erwähnt (oder nicht grübl).

Ach ja da is ja noch der Angreale Kristallthron bei den Seanchanen. Muss Rand da nun bildlich vorknien um ihn z.B. zu benutzen? Oder war das auf die Person/Position bezogen die es darstellt?

Was zu der Frage führt was werden die Seanchanen nun anstellen da sie nu Waygates haben.

Naja das Geturtel von Moiraine und Thom fand ich auch a bissi übertrieben, da hätte erst noch etwas Zeit vergehn können.
Das Noal Jain Farstrider ist konnte man sich schon denken. Er hat sich da das eine oder andere mal Verplappert bei Tuon. Fragt mich jetz aber nicht wo! Bei irgendweiner Geschichte wo er dann behauptet Neffe oder so zu sein.

Ich bin ja nu gespannt nu sollten alle wieder auf der gleichen Zeitlinie laufen oder?

Ach ja Lanfear. Ich denke Moridin will Rand mit ihr ablenken. Das sie dem Turm entkommen ist wissen wir ja schon länger. Neuer Körper Cyndane. Bei einem Treffen spricht sie eher von LLT an stelle von Rand und scheint viel über ihn zu wissen. Nur stellt Graendal fest das Cydi in der Macht wesentlich schwächer ist als Lanfear, was ja nun durch die Eelfin und Aalfin bestätigt ist.

Lan reitet in die Schlacht. Wollte Rand ihm nicht noch Verstärkung schicken? Oder ist das noch hinten dran?

So mal schaun was nu alles im letzten Band abgehandelt werden muss.

Seanchanen Vereinigung mit Rand oder Wiederherstellung der Macht zu Hause oder nochmaliger Angriff auf die Weiße Burg
Kristallthron
Unterstützung für Lan.
Reinigung der Sw Burg
Rückkehr Aviendhas zu Rand, da müssten sich auch die 3 Damen wiedersehn.
Rückkehr von Mat, Moiraine und Thom
Das Treffen
Kampf um Andor
Brechen der Siegel
Fain muss ja auch noch mal vorkommen

Und das soll nu alles in 2-3 Tagen passieren? Ich weiß net. Das ist viel Zeug auf den kurzen Zeitraum oder?

Doch noch beinah was vergessen. Die Vorhersagen. Ob die alle so zutreffen und in welcher Reihenfolge is ja noch nicht raus. Allerdings denk ich mal das irgendwo ein unterschied zwischen denen vom Schatten zum Licht sein muss, den sonst würde der DK ja gewinnen.



---
Mach was daraus, auch wenn du nicht weisst was es werden soll!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 113
25. Saven 11, 02:09

majedred
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

Moin Zuzan,
da ich mich bald für einige Wochen rar machen muss, ist es zu verlockend, zu einigen Punkten Stellung zu nehmen.

Zu Asmodean erfährst du etwas beim Zusammentreffen von Moridin und Graendel. Wie er getötet wurde, wird aber nicht erwähnt. Das der DK ihn reinkarniert, halte ich aber für unwahrscheinlich. Schließlich war er ein Verräter.
Ich frage mich, ob wir noch einige der "inaktiven" Verlorenen wiedersehen. Einerseits gehen dem DK die Verlorenen aus. Andererseits steht für das letzte Buch auch ohne zusätzliche Verlorene noch genug an.
Osangar könnte wiederkommen, da er nicht gebaalsfeuert wurde. Messanas Geist ist zwar gebrochen, aber das heißt nicht, dass der DK nicht für sie noch eine Verwendung hat, insbesondere in der Weißen Burg. Egwene sollte sicher gehen und sie aus dem Muster brennen. Sammael könnte wieder auftauchen oder ist es vielleicht schon (Androl?).

Ich frage mich, ob Lan eine Chance gegen Luc/Slayer hat. Wenn der verletzt ist, kann er einfach TAR betreten und ist weg. Dort kann er sich sogar heilen. Ich vermute eher, dass Luc/Slayer in die Zuständigkeit von Perrin oder den Träumerinnen fallen wird.

Verrins Buch in der Hand von Egwene ist ein großer Joker. Damit lassen sich viele etwaige Löcher in der Handlung stopfen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Standort eines Rückzugsorts oder Treffpunkts für die Schwarze Ajah.

Mat ist nicht in Andor. Seine Truppe ist es schon. Und deren Kommandanten sind vielleicht nicht so genial wie Mat, aber sicher fähig. Ich bin gespannt, wieviele Truppen sie durch die Wege führen können, bevor Mat zurück ist. Er weiß ja, wo das Tor zu den Wegen ist. Es sieht für düster aus, aber vielleicht nicht so düster, wie es im Moment scheint.

Ich glaube nicht, dass Rand vor dem Kristalltron knien muss. Die Seanschan-Prophezeiungen sind nach meiner bescheidenen Meinung Fälschungen. Sie wurden bewusst produziert, um einer (zum Zeitpunkte der Fälschung) zukünftige Invasion zu begründen und um dem Reich Einigkeit zu geben. Im Prolog wurde dargestellt, wie ein Teil von Seanschan verwüstet wurde. Dies wurde zwar nicht weiter aufgegriffen, heißt aber meiner Meinung nach, dass der Seanschankontinent in der weitern Handlung keine Rolle mehr spielen wird. Die Kaiserin wird auf dem HAuptkontinent bleiben und dort in das Geschehen eingreifen.

Was das Auftreten von Lanfear im Epilog bewecken soll? Keine Ahnung, er stellt aber sicher, dass sie noch eine Rolle im Schlussakt spielen wird. Sie und Moghedien sind geraumer Zeit ja praktisch nicht aufgetaucht.

Die gesammte Handlung hat sich in nur zwei Jahren abgespielt. Und Rand saß mehrere Monate davon in einem Portalstein fest. Vielleicht wird sich nicht alles in 2-3 Tagen abspielen, aber in sehr kurzer Zeit und mit vielen gleichzeitig ablaufenden Handlungssträngen. Die letzte Schlacht (oder die Schlacht, die vor der eigentlichen letzten Schlacht kommt) kann sich sicherlich über mehrere Tage hinziehen.

Abschließend die Prophezeiungen: Ich vertrete die Theorie, dass die Prophezeiungen keine sicher ablaufenden Ereignisse darstellen, sondern Handlungsmöglichkeiten sind, die eintreten müssen, damit eine Seite gewinnt. Die Drachenprophezeiungen müssen eintreten, damit der Drache gewinnten kann. Wenn die Schattenprophezeiungen eintreten, gewinnt der Schatten. beides zusammen shcließt sich aus. Natürlich ist es praktisch, wenn Prophezeiungen, wie die Jendei-Prophezeiungen auch Handlungsanweisungen für die sie betreffenden Völker darstellen.

LG
---
"Mann, sind wir Nerds!" Dr. Rajesh Koothrappali

[ antworten ]

Beitrag Nr. 114
25. Saven 11, 14:11

Zuzan al`Dai
Rang: Bettlerin

Benutzer-Avatar

Was Lan und Slayer angeht miene ich nicht unbedingt das die kämpfend aufeinander treffen. Ich meine die müssen sich eher mal so übern Weg laufen.
Kämpfend denk ich auch eher das es Perrin is der ihn erledigt.

Zu Verins Buch. hmm Ich glaube nicht das da so was drin steht wie ein Rückzugspunkt. Sonst hätte sich Egwene ja nur da auf die Lauer legen müssen Anstelle von eine Falle aufzustellen in T.A.R.

Ja stimmt Mat ist nicht bei seinem Trupp in Andor. Mal schaun ob er zur Invasion noch dazu kommt. Wenn ja dann denk ich mal das Moiraine die Mehrzahl der Trollocs erledigt was aber eher unwahrscheinlich ist. Warum? weil Grady ja nur Mittags das Wegetor aufmacht und der ist ja beim Treffen. Mal schaun was da draus wird.

Hmm das Die Seanschan Prophezeiung eine Falsche ist könnte gut möglich sein. Oder aber sie ist auch ein Teil von der Schattenprophezeiung, wenn man davon ausgeht das die eine oder andere zutreffen muss um den Sieg der jeweiligen Seite zu stärken.


---
Mach was daraus, auch wenn du nicht weisst was es werden soll!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 115
27. Saven 11, 10:18

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Ich bin eigentlich auch immer der Meinung gewesen, dass die Seanchan-Prophezeiung gefälscht wurde.

Moiraine hat doch mal etwas von "Bindung der 9 Monde" zitiert, ich glaube, dass die seanchanischen Adligen das einfach umgeschrieben haben - vielleicht, um ihren Machtanspruch noch stärker zu untermauern.

Allerdings ist das so lange her, dass die heutigen Seanchaner an dieProphezeiung GLAUBEN.
---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 116
28. Saven 11, 17:12

Vana Diell
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

weiß man denn, ob der Thron transportabel ist, jetzt wo sie die Tore beherrschen?
---
“No. I’m not lost. Finally. It feels like a great long time since I’ve understood the path before me.”

[ antworten ]

Beitrag Nr. 117
28. Saven 11, 18:54

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Hm, gute Frage.

Ich meine, letztendlich ist es ein Ter'angreal, ob man den so ohne weiteres mit der Einen Macht anheben kann ... ?
---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 118
2. Amadaine 11, 09:23

Vana Diell
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Schale der Winde ging, die drei Tore im Keller der Burg wohl eher nicht ...
---
“No. I’m not lost. Finally. It feels like a great long time since I’ve understood the path before me.”

[ antworten ]

Beitrag Nr. 119
28. Amadaine 11, 03:29

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

nein, nein, ihr missversteht da was. Rand muss vor dem Thron knien, weil irgendein Depp es für logisch befand, die Bedienungsanleitung unter der Sitzfläche anzubringen.
Die hatten nen seltsamen Sinn für Humor im ZdL(!)
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 120
28. Choren 11, 15:20

Idreal
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Hallo zusammen.

Ich denke das die Seanchan-Prophezeiung von Ismael sind, welche er Falkenflügels Söhnen mitgegeben hat als diese auf sein "Flüstern" über das Meer aufgebrochen sind ( Ismael zu Rand: ich flüsterte einmal in das Ohr falkenfügels und er schickte seine Söhne über den Ozean ).
Dazu passt auch das die Schatten-Prophezeiung davon spricht das "der welcher den Tod gesehen hat von den Turm der Mittnacht verschlungen werden" ( Rand hat den Tod gesehen bzw. ist als LLT gestorben ). Die beschreibung des Turms der Mittnacht ist "Dorthin geht die Kaiserfamilie in Zeiten großer Not um das zu ändern was geändert werden muss" und aus Sicht der Kaiserin, möge sie ewig Atmen, muss Rand vor dem Kristalthron knien, also muss das geändert werden.
Vieleicht ein vor langer Zeit von Ismael ausgeheckter Notfall-Plan damit der Schatten gewinnt bzw. das Licht nicht gewinnt?

Dazu kommten die Vision von Avir. in den Kristallsäulen, den dort heißt es "alles ist schiefgelaufen nachdem/als sie ihn gezwungen haben vor dem Kristallthron zu knienen".

Gruß

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » ToM [Spoiler fürs ganze Buch] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang