Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
27. Jumara

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 43

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » [Spoiler TGS] Rand al'Thor [ 1 2 3 4 5 6 ]

Beitrag Nr. 51
3. Danu 09, 13:14

Kreuzbergler
Rang: Asha'man

Benutzer-Avatar

Ob Rand sich ausgebrannt hat oder nicht ist für mich nach diesem Buchende völlig offen. Ihm wird Zwar alles getan was ihn nicht umbringt, aber ihn jezt auch noch von der Macht zu trennen währe wohl doch etwas extrem.

Was allerdings LTT angeht glaube ich nicht, dass es einfach nur ein Hirngespinst war das jetzt weg ist.
Ich gehe davon aus, dass der Wahnsinn Rand tatsächlich Zugriff auf den bereits Wahnsinnigen LTT gegeben hat. Nun hat Rand aber begriffen dass sie beide nur verschiedene versionen der GLeichen Seele sind und die beiden haben sich mehr oder weniger verschmolzen. Da sie jetzt ein und der selbe sind ist es nicht mehr möglich, dass Rand LTTs stimme seperat hört. Das Passt zu Mins viewing, und auch Semirhage meinte, dass der Einzige weg den Gaendal kannte um mit leuten umzugehen die Echte Stimmen hörten war eine Reintegration.

Ich fänds lustig wenn Rands mentale instabilität wieder auf das niveau von band 4 sinken würde, so dass er drauf reagiert Lews Therin genannt zu werden und Aes Sedai als "little sister" bezeichnet. Wenn da noch ein teil von LTTs bewusstsein und wissen dahinter währe, dass nichtmehr durch die schwierigkeiten der Kommunikation mit einem Irren bschränkt wäre, dann wäre Rand endlich mal so weit das notwendige zu tun ohne gleich auf einen Cuendillar trip zu gehen.

Da bliebe nur das Problem was passiert wenn ein ganz verrückter und ein zumindest teil verrückter verschmelzen. (und was LTT mit der Wahren Macht macht)


---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 52
25. Danu 09, 04:04

Luine Querma
Rang: Bettlerin

Benutzer-Avatar

Was hier ja auch schon behandelt wurde war, warum er überhaupt Zugriff auf die WM hatte. Wenn es durch die "Überschattung" seines Charakters passiert, dann ist es für mich allerdings wahrscheinlich, dass sich das wieder ändert.
Denn ich gehe davon aus, dass er von seinem Cuendillar-Trip wieder runterkommt, zumindest ein bisschen.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 53
1. Taisham 10, 04:38

Azmodean
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

kurz zum "wink out":

Ich bin kein Experte in dem sinne aber nach meinen Informationen und meinem Sprachgefühl sollte mit "wink out" tatsächlich kein plötzlicher Akt verbunden sein.

Eher ein "Ausflackern", wie bei einer Kerze z.b.
es gibt viele verschiedene definitionen, für mich ist das ferne "winken" / "flackern" / "blinzeln" eines sterns noch am ehesten in dem fall anzuwenden.
"Harbor lights were winkung in the distance."
Hier wird kein plötzliches auf- und ableuchten gemeint, sondern ein sanftes "winken", wie man es eben am Meer häufig bei Lichtern sieht, kaum sichtbar und soch da..
Wenn man mal in sich hinerinhört und sich beim "blinzeln" beobachtet, merkt man schnell, dass das Blinzeln ein sehr sanfter übergang ist, der kaum auffällt. Im Normalfall ist das Bild, das man vor dem extrem kurzen Off gesehen hat kaum anders, als danach. Also eher ein sanftes "weggleiten", "entschwinden". Ich stelle mir bei "to wink out" bei RJ (Licht beim Machtlenken etc) immer eine Kerze vor, bei der das Wachs alle ist und die in den letzten Zügen sanft ausflackert..
Ich wage zu behaupten, dass ein Ausbrennen sich anders anfühlen würde ;)
Wenn Rand stirbt, kann ich mir bei Rj so eine Beschreibung vorstellen - beim Verlust seiner Macht niemals!

siehe auch:
http://www.thefreedictionary.com/wink

"3. To shine fitfully; twinkle: Harbor lights were winking in the distance."


[ antworten ]

Beitrag Nr. 54
8. Taisham 10, 01:21

Takara
Rang: Da'covale

Benutzer-Avatar

Hmm, ich hab jetzt nicht alles nachgelesen, aber die direkte Verbindung von Lews Therin zum Makel und der Schluss, durch das Verschwinden der Stimme sei belegt, dass er keine Verbindung mehr zur Quelle hat ergibt in meinen Augen keinen Sinn.

Der Quelle haftet kein Makel mehr an, daher dürfte es keinen Unterschied machen, ob er Zugriff darauf hat oder nicht. Das einzige, was vom Makel noch übrig ist, ist das, was in ihm ist. Ich bin übrigens auch nicht der Meinung, dass Lews Therin überhaupt etwas mit dem Makel zu tun hat. Die einzige Verbindung für mich ist, dass Rand sich eingeredet hat, die Stimme sei Ausdruck des Wahnsinns, der ihn durch den Makel befallen habe.
Zudem spricht Lews Therin später noch von einem weiteren, da gibt es verschiedene Theorien, wer das sein könnte.

Dazu gibt es in meinen Augen zwei plausible Erklärungen:
Entweder verstärken sich seine Verbindungen in die Vergangenheit mit Fortschreiten der Zeit, und der ominöse Dritte ist Lews Therins Vorläufer als Drache. Dagegen spricht aber, dass Lews Therin ihn nicht zu erkennen scheint.
Oder es ist die Verbindung zu Moridin, die er seit der Baalsfeueraktion in Shadar Logoth hat.

Ich glaube auch nicht, dass Rand sich ausgebrannt hat, dann wäre die Macht denke ich plötzlicher weg.
"wink" bedeutet laut meinen Oxford Dictionary (habs extra rausgekramt) zwinkern oder flackern. Im Zusammenspiel mit "out" bedeutet es für mich eher "flackernd erlöschen". Dafür spricht aus meiner Sicht auch, dass z.B. auf theoryland.com keine entsprechende Theorie existiert, die native speaker kommen scheinbar garnicht auf die Idee, Rand könnte ausgebrannt sein. Sicher, ein recht schwaches Argument, aber theoryland ist nunmal ein ziemlich zentraler Punkt für derartige Dinge ;)
Dazu kommt, dass die typischen Symptome fehlen, Übelkeit, Schwindel, mangelnde Lebenslust, wobei letztere sich wohl nicht sofort einstellt. Die Quelle kann man auch als gedämpfter noch spüren, wie das bei ausgebrannten ist, weiß ich gerade nicht aus dem Kopf.
In meiner Vorstellung ist der Unterschied allerdings auch im Effekt vorhanden, nicht nur in der Ursache. "stilling" und "gentling" sind saubere Schnitte durch die Verbindung, das ist recht deutlich erklärt, als Nynaeve Siuan, Leane und Logain heilt. Ausbrennen ist für mich ein deutlich radikalerer Akt, die Verbindung wird nicht nur getrennt, wie man einen Faden durchschneidet, sondern auch auf einem gewissen "Teilstück" weggbrannt, so dass man die beiden Enden nicht mehr zusammenführen kann. Es erinnert ein wenig an eine Sehne oder eine Ader. Wenn sie durchtrennt werden ziehen sich die Enden aufgrund der Spannung voneinander zurück und es ist nach einer Weile unmöglich, sie wieder zu verbinden, da die "Naht" die Spannung nicht aushalten würde.

Und Rand hält die Riesige Menge der Macht nicht in sich, er treibt sie durch den Access Key zurück in den Sa'Angreal, der dadurch zerstört wird. Die Macht ist durch diese Explosion verbraucht und der Kanal zerstört, so dass nichts nachfließen kann.
Ebenso wird in den Büchern eine Pufferfunktion in angreal erwähnt, die verhindert, dass der Benutzer sich dadurch ausbrennt, diese fehlt offensichtlich nur bei Callandor. (tPoD, Ch. 27, ganz am Ende)
Da der Zugriff auf die Choedal Kal durch ter'Angreal stattfindet, ist auch hier ein Puffer vorhanden.

Oh, ich glaube übrigens auch, dass Rand bis zu dem Moment auf dem Gipfel von Dragonmount sich nicht mit seinem Tod abgefunden hatte. Er wusste zwar, dass es prophezeit und somit wohl unumgänglich ist, aber akzeptiert hat er es nicht. Das wird durch seine Bemühungen dargelegt, immer härter zu werden, sich von allem abzuschotten und somit jeglicher Verletzung zu entgehen, und damit am Ende seinem eigenen Tod. Erst als er begreift, in was er sich verwandelt hat, und dass alles, was er sich einredet, nämlich allen anderen Schmerzen zu ersparen, Quatsch ist, da sie ihn so oder so lieben werden und betrauern werden, akzeptiert er sein Schicksal. Es geht ihm auf, dass sein Tod die Menschen berühren wird, egal, ob er ihnen vorher das Leben zur Hölle macht oder nicht...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 55
8. Taisham 10, 11:25

Kreuzbergler
Rang: Asha'man

Benutzer-Avatar

Der Quelle haftet kein Makel mehr an, daher dürfte es keinen Unterschied machen, ob er Zugriff darauf hat oder nicht. Das einzige, was vom Makel noch übrig ist, ist das, was in ihm ist. Ich bin übrigens auch nicht der Meinung, dass Lews Therin überhaupt etwas mit dem Makel zu tun hat. Die einzige Verbindung für mich ist, dass Rand sich eingeredet hat, die Stimme sei Ausdruck des Wahnsinns, der ihn durch den Makel befallen habe.


Ganz meine Meinung!!
---
Soon comes the day all shall be free. Even you, and even me. Soon comes the day all shall die. Surely you, but never I.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 56
11. Jumara 10, 14:45

Rogosch
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Also nachdem ich auch nun das Buch fertig habe, geb ich auch mal meine Meinung kund.
Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Rand sich nicht ausgebrannt hat. Ich denke, dass Lews Therin schon immer in ihm vorhanden war. Wird ja auch im Buch beschrieben und wurde auch hier genannt, dass Rand die vielen Leben "spürt" die er schon hatte. Das Wissen welches Lews Therin von Zeit zu Zeit abgelassen hat kam nun mal daher, dass sie die ganze Zeit ein und dieselbe Person waren. Die Tatsache, dass er ihn als Stimme gehört hat, ist das Zeichen dafür, dass Rand sich noch nicht mit seiner Vergangenheit abgefunden hatte, der Tatsache, dass er nunmal Lews Therin war ...
Also hat er sozusagen die Stimme in seinem Kopf erschaffen, was klar auf ein gewisses Maß an Wahnsinn hindeutet (durch den Makel befördert, oder auch nicht). Er hat eben immer mehr versucht sich abzuschotten von der Welt und in dem Maße, in dem er versucht hat nicht der zu sein, der er war, wurde die Stimme immer stärker in ihm und hat dadurch mehr Einfluss nehmen können. Übrigens sieht man sowas bei Schizophrenen: Die Erschaffen sich auch Alter-Egos und wenn ein Ego die Situation gerade nicht bewältigen kann, dann übernimmt ein anderes das Ruder. Rands Alter-Ego war dann eben der irre Lews Therin. Wo Rand seine Wut und Emotionen abgeladen hat, hat Lews für ihn in seinen Ausbrüchen das Ventil übernommen. Hätte er öfter die Kontrolle gehabt, hätte man Rand sicher einfach mal öfter verrückt Lachen oder Heulen sehen. Das ist ja im letzteren Buch dann auch öfter geschehen. An einer Stelle wird berichtet, dass er sich selbst beim Heulen in irgend ner Ecke erwischt hat und als er Tam zu töten versucht hat, ist seine unterdrückte Wut durch Lews kanalisiert worden.
Auf dem Berg hat er dann seinen Frieden wiedergefunden ..

Ich weiß nicht, ob es schon diskutiert wurde (wenn ja, bitte gibt ma wer nen Link oä), aber wie schaut das aus mit der Krankheit, die er immer durch die Macht bekommen hat. Das übergeben usw. Als ich oben Takaras Post gelesen hab:

Dazu kommt, dass die typischen Symptome fehlen, Übelkeit, Schwindel, mangelnde Lebenslust, wobei letztere sich wohl nicht sofort einstellt. Die Quelle kann man auch als gedämpfter noch spüren, wie das bei ausgebrannten ist, weiß ich gerade nicht aus dem Kopf.


Möchte die Verbindung zu Rands Zustand nur mal hervorheben. Die Symptome stimmten ja genau überein ... Ich lass das einfach mal stehen, weils mir eben selbst erst aufgefallen ist und ich nicht denke, dass das Zufall ist.
---
Stiller Wächter

[ antworten ]

Beitrag Nr. 57
2. Choren 10, 15:10

Rhuin
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Hi @ all,

der letze Beitrag hier ist ja schon ein bisserl her, aber da ich gerade erst den letzen Band gelesen habe muss ich meinen Senf auch mal zugeben.

Also die Aktion auf dem Drachenberg endet ja damit das er zur Sonne aufblickt und:

Rand schaute zu ihr auf. Dann lächelte er. Und schließlich lachte er aus vollem Halse, ein unverfälschtes und echtes Lachen.

Es war viel zu lange her.


Also niemand lacht doch ein unverfälschtes echtes Lachen wenn er sich gerade ausgebrannt hat.

Außerdem kann Rand ja nicht vor der Kaiserin knien wenn er nicht wieder n bisserl runter kommt

---
Ein Kaufmann, der sich einst mit den Aiel im Kampf geübt hat und nun zu diesem Dorf gereist ist, weil er gehört hat, dass in dem See eine Forelle lebt, die seinen Vater beleidigt hat. (Talmanes RDZ33)

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » [Spoiler TGS] Rand al'Thor [ 1 2 3 4 5 6 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang