Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
26. Taisham

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 568

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Bände 6-10 (bzw. 13-15)

Beitrag Nr. 1
23. Shaldine 09, 18:02

Lemu
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

==> eigtl meinte ich 13-28 >_<

Hallo zusammen!

Ich hab erst im Juli begonnen die Reihe zu lesen und bin mittlerweile beim deutschen Band 6 und sehr begeistert. Ich hab mir gleich mal die Bücher bis Band 14 geholt und im Internet viel über die Bücher und alles drum herum alles mögliche nachgelesen. Dabei bin ich oft auf die Meinungen gestoßen, dass die Bänder nach "The Fires of Heaven" alle viel schwächer sein sollen als die ersten...jetzt wollt ich mal euch fragen, ob die Bände wirklich um einiges schwächer sind als die ersten...? Oder inwiefern sie anders sind als die ersten...?

Ahja und btw: Wieso heißt Band 6 eigtl "De Straße des Speers"? Bin jetzt bei Seite 293 und bis jetzt kam nichts diesbezüglich vor, bis auf die Töchter des Speers...und jetzt kommt ja nur noch diese Sache in Tear...?

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
23. Shaldine 09, 18:38

Kantharos
Rang: Geweihter

Benutzer-Avatar

bei den deutschen übersetzungen musst du dir bezügl. titel, bilder und auch bestimmter übersetzungsvarianten nicht all zu viele gedanken machen...die sind bisweilen sehr amüsant, wenn man es nett ausdrücken möchte, oder grottig, wenn man etwas direkter formuliert...
das die serie nach foh abbaut kann man sicherlich von mehreren seiten betrachten. aber natürlich gibt es bessere und schlechtere bücher, aber auch innerhalb der bücher stärkere und schwächere passagen. bei der deutschen übersetzung hast du allerdings zum teil den nachteil, dass durch das zerteilen der originalbücher manchmal große teile eines deutschen buches hast, der nicht so sehr gelungen ist, was im englischen original weniger schwer ins gewicht fallen mag, da du dort das ganze buch betrachtest.
nichts desto trotz ist die serie im ganzen sehr lesenswert (was könnte ich auch anderes behaupten???) und nach einigen durststrecken, die es sichherlich hin und wieder gibt, wirst du aber auch immer fürs "durchhalten" belohnt. so ist z.b. knife of dreams meiner ansicht nach eines der besten bücher und es ist teil 11 der reihe

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
26. Shaldine 09, 17:18

Manoah
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Finde auch, dass es eher ein kurvenförmiger Verlauf ist, es gibt keine wirklich schlechten Bücher, aber teilweise ist es doch schon recht langatmig.
Aber eine Geschichte aufzubauen die über eine so große Länge hinweg durchgehend maximal fesselt ist glaube ich auch schlichtweg unmöglich. Es muss eben auch mal Bücher zwischendurch geben in denen eher weniger los ist.


Der Buchtitel "Straße des Speers" ist mMn nicht ganz so verständlich, aber wenn du das Buch durch hast, ist es vermutlich klar.
---
alea iacta est

[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
27. Shaldine 09, 12:37

Lemu
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Okay danke mal für die Meinungen.

Hab die Straße des Speers jetzt durch und versteh den Titel zwar immer noch nicht aber okay. Hätte das Buch eher "Sturm über/in Tear" oder so genannt...

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Bände 6-10 (bzw. 13-15)

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang