Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
5. Choren

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 133

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » Andere Fantasy » Andere gute Fantasy Zyklen [ 1 2 3 ]

Beitrag Nr. 11
6. Saven 09, 12:04

Salak Turvalis
Rang: Behüter

Benutzer-Avatar

Dann sollte Dir das oben bereits erwähnte "Lied von Deneir" von R. A. Salvatore gut zusagen. Ist mit 5 Bänden vielleicht nicht besonders lang, entspricht dafür aber schön Deiner Beschreibung: Nicht zu viele Charaktere, nettes Gut-gegen-Böse, ausführliche Schlacht- und Kampfszenen auf wechselndem Gelände...
---
"Pferd schmecken gut. Reiter schmecken besser." Alte Trolloc-Weisheit

[ antworten ]

Beitrag Nr. 12
7. Tammaz 10, 14:00

Nakor
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Die Bücher von R. E. Feist (zumindestens die meisten...) finde ich sehr gelungen.
Da gibt es dann auch genug von um den Lesehunger erstmal zu stillen. Was ich da ganz angenehm finde ist das man nicht unbedingt alle vorherigen Bücher gelesen haben muss sondern auch in späteren abgeschlossenen Zyklen anfangen kann. Mit Vorwissen ist es natürlich einfacher.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 13
7. Tammaz 10, 16:48

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

Ich werd einfach mal Autoren aufführen, die ich gerne gelesen habe und die hier noch nicht erwähnt wurden.

Lois McMaster Bujold
Wer Fantasy mag in der die Helden nicht unbedingt axtschwingend durch Blut waten, dem sei wärmstens Lois McMaster Bujolds "Chalion"-Welt empfohlen. Die beiden ersten Bücher "Chalions Fluch" sowie "Paladin der Seelen" [Nebula Award] sind in sich abgeschlossen, haben aber überschneidende Character. Das dritte Buch "Im Schatten des Wolfes" spielt in der selben Welt, aber ~2 Jahrhunderte später, ist also praktisch ein Soloroman.

Recht neu sind die Übersetzungen ihrer 4 "Die magischen Messer"-Bücher. Fantasy die fast ohne Magie und Fabelwesen auskommt, keine weltverändernden Schlachten und nirgendwo höhere Politik, sondern eine Art Romantik der kleinen Leute. Kämpfe sind vorhanden, es geht aber vor allem um die Reise und die Interaktion innerhalb der Gruppe. [Vorsicht an alle 'Kleinen', in dieser Reihe wird explizit Sex beschrieben - aber Entwarnung an alle Erwachsenen: wirklich geschmackvoll!]
Eine der wenigen Reihen die ich mir als Hardcover angeschafft habe.

Wen Spencer
Im Oktober wird endlich ihr "Tinker" Roman übersetzt, eine Art urban-fantasy-SciFi Mix.
Das Pittsburgh der nahen Zukunft wird durch den unglücklicken Nebeneffekt eines Raumtores nach Elfenheim versetzt, einer Parallelwelt auf der Elfen leben (wer hätte das bei dem Namen bloss vermutet?)
Tinker, eine ausschließlich in Pittsburgh aufgewachsene 18Jährige (sprich: kaum Kontakt mit der Erde) ist die Besitzerin eines Schrottplatzes, wo sie fröhlich an ihren Erfindungen herumbastelt die Technologie mit Magie vereinen. Sie wird in die Geschichte eingeführt, als ein Rudel Wargs einen hochrangigen Elfen über ihren Zaun jagdt. Alles weitere wäre ein Spoiler.
Kommt wie gesagt im Oktober auf deutsch, ist auf englisch sehr billig als eBook zu erhalten.
kA wann das nächste Buch (Wolf Who Rules) übersetzt wird.

Dave Duncan
Das Siebte Schwert
Eine Trilogie ohne großartig viel Magie, dafür umso mehr Schwertern. Gut zu lesen, schwer zu beschreiben da so ziemlich alles ein Spoiler ist. Klassisches "Schwertkämpfer-erfüllt-Aufgaben-und-bekommt-die-Prinzessin" (auch wenn die Prinzessin in diesem Fall eine Sklavin ist)


Flint, Eric & Freer, Dave
Pyramid Scheme....uhm. Nicht so wirklich Fantasy. Nicht so wirklich irgendwas anderes. Gleicht am ehesten noch Terry Pratchets Scheibenwelt, aber auch das nicht so ganz.
Das erste Buch handelt vom griechischen Raum/Mytologie, das zweite ist eher nordisch angesiedelt. Beides sind in sich abgeschlossene Romane, auch wenn man den ersten gelesen haben sollte um den 2ten zu verstehen.


Patricia Briggs
"Mercy Thompson" Serie.
Urban Fantasy, nicht abgeschlossen.
Die von Werwölfen aufgezogene Kojoten-Gestaltwandlerin Mercedes Thompson - ihres Zeichens VW-Mechanikerin - gerät unter sämtliche Räder die es so gibt. Ihr örtlicher Werwolf-Alpha (und Nachbar) droht damit ihre Katze aufzuessen sollte selbige es wagen nochmal in seinem Garten zu streunern, das Ersatzteil für den Bus ihres Vampier-Kunden kommt zu spät und der Fae der ihr seinen Reparaturshop verkauft hat schaut auch immer mal wieder rein. Und dann ist da noch dieser Dämon....
Die Reihe wird noch geschrieben, aber jeder Band ist eigentlich ein abgeschlossenes Abenteuer. Die abgespaltene Reihe "Alpha and Omega" ist enger verknüpft, die Wartezeit fällt also schwerer.

Kate Forsyth
Der Magische Schlüssel, 6 Bücher
klassische Fantasy, aber man sollte teils einen starken Magen haben (wenn die Inquisition einen Hauptcharakter erwischt wirds aua....)
Hexen versuchen in einer Welt zu überleben, in der es die oben erwähnte Inquisition gibt. Gar nicht so einfach.


Tanya Huff
Blood Ties 5 Bücher (englische, denke aber mal sind in der deutschen Übersetzung nicht geteilt worden), Urban Fantasy, vor allem Vampiere. Ist IMHO als Serie verfilmt worden, da ich nicht fernsehe kA obs auch in Deutschland ausgestrahlt worden ist.
Die Polizistin der Mordkommission Victoria Nelson hat eine Augenkrankheit, was sie zwingt einen medizinischen Ruhestand zu aktzeptieren. Sie wird als Privatdetektivin tätig und stolpert über eine Vampir-Mordserie (ihr erinnert euch an die Augenkrankheit? Sie ist praktisch nachtblind *fg*)

Tamora Pierce
Schreibt ne ganze Menge, meist in 4 Büchern, teils auch in 3 oder 2.
Ist vor allem auf Jugendliche gezielt und handelt meist von einer Frau/Mädchen, die sich in der Männerwelt von Rittern und Zauberern durchsetzen müssen. Ich habe nur ihre Tertall Romanreihen [Song of the Lioness, The Immortals, Protector of the Small und Daughter of the Lioness - sollte in der Reihnfolge gelesen werden] gelesen.
Leider kA obs auch alles auf deutsch übersetzt wurde, müsstet ihr mal bei amazon schaun.
Ist mehr oder minder High Fantasy.

Anne Bishop
Dark Jewels. Abgeschlossene Trilogie mit Nachfolgeromanen und Kurzgeschichten.
Eine gothic-lastige Serie in einer Matriarchie-lehnenden Gesellschaft. Eine sehr nette Idee, meiner Meinung nach leider recht schlecht umgesetzt. Die Story ist gut, nur wird das "Sex-Sells" Prinzip überbetont. Nicht so sehr durch explizite Sex-Szenen sondern durch häufige Einschübe die sich die gute Autorin wirklich hätte sparen können (Die Bösen kontrollieren ihre aufmüpfigen Männer durch Penisringe die als Schock"hals"band arbeiten oä)
Wenn man da aber drüberlesen kann, dann hat man eine Serie die nicht dem typische Unberührter-Prinz-rette-hilflose-Prinzessin Schema folgt sondern mal ne neue Richtung einschlägt.
Die späteren Romane sind in der Richtung besser, man muss aber die erste Trilogie lesen um die späteren Geschichten (die noch nicht abgeschlossen sind) zu verstehen.

Michael A. Stackpole
Düsterer Ruhm. Klassische Fantasy, 7 Bücher
Armeen von Licht und Dunkelheit prügeln sich um ein Artefakt das es ermöglichen soll, die Drachen dieser Welt zu beherrschen. Praktisch die Gegenserie zu den ganz oben erwähnten Bujold Reihen. Wer nicht mindestens 1.000 Mann befehligt wird garnicht erst erwähnt ;)
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 14
19. Tammaz 11, 17:35

Evin al'Taron
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Auch wenn es schon ein Nekro Thread ist muss ich mal schnell meinen Senf dazugeben...

Zum Einen bin ich gerade fasziniert wie viele versch. Fantasy Zyklen es doch gibt ;)

und wollte damit auch jedem Terry Goodkinds "Schwert der Warheit" ans Herz legen.
Habe den Zyklus (derzeit 11 Bücher Nr. 12 in Arbeit) aufgrund des Serienstarts der gleichnamigen Fernsehserie "gefunden".

Die Fernsehserie war an sich ganz gut (von krassen inhaltlichen Änderungen zum Buch mal abgesehen) wwurde allerdings in deutsch glaub ich nach der ersten und in englisch nach der 2. Staffel leider abgesetzt...

Hat mich nicht aufgehalten die 11 Bücher zu lesen und fand sie recht spannend. Die Story ist gut erzählt und in gewisser Weise "einfacher" zu lesen als RdZ einfach da es zwar auch viele parallele Handlungsstränge gibt aber eben nicht ganz so viele...

Also kann es jedem wärmsten Empfehlen.. mich hat es zu RdZ geführt.. sonst wäre ich jetzt gar nicht da....
---
Der Schatten wird sich erheben über die Welt und alle Länder verdunkeln bis hin zum letzten, und es wird weder Licht geben noch Sicherheit.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 15
1. Saban 13, 18:59

Librimania
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Ich finde die Königsmörder Chronik von Patrick Rothfuss wirklich stark.
Und die Schatten-Trilogie von Brent Weeks. Und so wies aussieht, ist auch seine Licht-Trilogie echt Hammer :-D Warum? Zum einen ist die Sprache nicht so wie eben überall auch, sondern fantasievoll eingesetzt und zeichnet so schöne Bilder im Kopf, als wäre das Buch eine Fernsehserie. Dann ist das Buch zwar ernster, aber trotzdem pocht es nicht darauf, an jeder Ecke eine schlechte Wendung zu geben oder das Ende zu vermasseln. Mehr will ich jetzt gar nicht sagen, sonst wirds ein Spoiler ^^
---
www.librimania.de - Das Portal rund um Fantasy. Gewinne Bücher für deine Rezensionen

[ antworten ]

Beitrag Nr. 16
8. Saban 13, 13:10

AracheonoXis
Rang: Gesalbter

Benutzer-Avatar

Wirklich wirklich stark ist neben RDZ eigentlich nur ASoIaF und MBotF.

Letzteres finde ich in seiner zeitlichen und räumlichen Ausdehnung bereits mehr als episch.


---
Männer folgen nun mal keinen Titeln. Nur dem Mut folgen sie.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 17
8. Saban 13, 18:54

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Verdammt, jetzt muss ich passen.

Für was steht die Abkürzung MBotF?
---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 18
8. Saban 13, 19:39

Nuto
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

"Malazan Book of the Fallen" auf deutsch "Das Spiel der Götter"
---
We were never what people could be. We were only what we were. Remember us.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 19
8. Saban 13, 21:37

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Okay, DAS sagt mir etwas (auch wenn ich es bislang leider noch nicht gelesen habe) :D
---
Manchmal tu ich so, als wäre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 20
10. Saban 13, 20:29

Candlelight
Rang: Tochter des Speers

Benutzer-Avatar

Das ist also auch ähnlich riesig? Book of the fallen?


[ antworten ]

Navigation: » Andere Fantasy » Andere gute Fantasy Zyklen [ 1 2 3 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang