Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
4. Maigdhal

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 528

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Wheel of time P&P

Beitrag Nr. 1
25. Aine 07, 23:31

Bat
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Hallo Leute :)

Hoffe daß hier ist das richtige Forum für meine Frage..
Es gibt ja zu Wheel of time ein P&P Rollenspiel.. hat damit schon jemand Erfahrung inwiefern das was taugt ? Dachte mir bevor ich da 50 Euro investiere frage ich lieber erstmal nach ;-)

Gruß,

Bat ^°^
---
Aes Sedai sind wie Gummibärchen. Sie haben alle unterschiedliche Farben aber wenn sie alle zusammenkommen kann man sie nichtmehr auseinander halten.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
26. Aine 07, 23:56

Prinegon
Rang: Waldläufer

Benutzer-Avatar

Schaus dir doch einfach vor dem Kaufen mal an. Was es nun taugt, oder nicht, ist eigentlich bei fast allen RPG-Systemen die Frage. Meiner Meinung nach taugt es nicht sonderlich viel.
Das Regelsystem ist D20 (wohl bekannt aus Dungeons&Dragons 3rd Edition) mit etwas abgeändertem Magiesystem (was nicht bedeuten würde, daß sich das Magiesystem stark von D&D unterscheiden würde). Man mag das ja als Vorteil sehen, weil heutzutage ja (fast) alles D20 ist und somit jede Regelerweiterung aus jeder "Popelquelle" mehr oder weniger kompartibel ist, aber ich persönlich mag D20 nicht. Das Regelsystem ist zu sehr auf Powergaming ausgelegt und "berechenbar". Nenn mir ein Challange-Rating, und man kann ausrechnen, wie hoch der Angriff sein kann, die Anzahl der Trefferwürfel, ect.

Ob die Welt nun gut dargestellt wurde, oder nicht, sei dahingestellt. Zu bedenken dabei st: Das Regelwerk stammt aus 2001. Somit ist es garantiert nicht "Stand der Dinge". Einige Zeichnungen des Buches sind ganz nett, andere wiederum gingen mir vollkommen gegen den Strich.

Insofern: Wer D&D 3rd Edition und das Sachbuch hat, ist etwa auf dem gleichen Stand, wie das RPG auch. Insofern lohnt sich das System für diese Person nicht. Meiner Meinung nach sollte man, wenn man eine Kampagne im RdZ starten will, sich die Arbeit machen, sein Lieblingssystem auf die Gegebenheiten anzupassen (fast jedes Fantasy-System kann da ja als Grundlage herhalten, okay, Earthdawn würde etwas imba sein). Oder man benutzt gleich ein universelles System (z.B Gurps) und Sachbuch. Da hat man mehr von.
---
Wenn du einen Engel fangen willst, und nur nach den Flügeln Ausschau hältst, mußt du dich nicht wundern, an eine dumme Gans zu geraten.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
4. Adar 07, 17:33

Bat
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

"Schaus dir doch einfach vor dem Kaufen mal an. Was es nun taugt, oder nicht, ist eigentlich bei fast allen RPG-Systemen die Frage. Meiner Meinung nach taugt es nicht sonderlich viel."

Ich würds mir ja gerne anschauen, nur gibts hier in der Gegend gerade mal 2 Läden die so RPG und P&P Zeugs haben.. und "Wheel of Time" als P&P hat keiner vor Ort und müsste man bestellen.. :-/
---
Aes Sedai sind wie Gummibärchen. Sie haben alle unterschiedliche Farben aber wenn sie alle zusammenkommen kann man sie nichtmehr auseinander halten.

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Wheel of time P&P

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang