Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
23. Taisham

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 251

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Tarmon Gai´don [ 1 2 ]

Beitrag Nr. 1
12. Aine 07, 22:17

Cadras Embar
Rang: Weißmantel

Benutzer-Avatar

Hallo, ich habe mir mal gedacht, dass ich hier einen Thread eröffnen könnte, in dem jeder, der an den Schlachten in der RdZ-Welt interessiert ist, posten kann was seiner Meinung nach an Militärischem noch auf uns zukommt.

Ich habe mir das ungefähr so vorgestellt: Niemand ist gezwungen zu posten, was er sich von Jordan erwartet. Das ist zwar auch eine Möglichkeit, aber es wäre vor allem interessant zu erfahren, wie jeder für sich darüber denkt.

Bsp.: Ich greife mal einfach ein paar Möglichkeiten auf.

-Es könnte bspw. der Hauptangriff abermals über den Tarwin-Paß erfolgen und zusätzlich ein Großangriff auf die ganze Grenze.

-Oder aber es kommt gar nicht mehr zum großen Finale (zumindest nicht in "A memory of light"), da der Schatten nicht mehr angreifen kann, bevor der Drache die Siegel erneuert. (eher unwahrscheinlich).

- Ich persönlich würde es für interessant halten, wenn während der ganzen Verhandlungen und Schlachten ein Angriff über die Kurzen Wege erfolgen würde, der sehr viel Schaden anrichtet und ein einziges Chaos hinterlässt (Far Madding zerstört etc.). Die Grenzländer, Aiel etc. nehmen zwar den Kampf auf, doch die Überzahl der Trollocs (siehe Kod) macht den Ausgang des Kampfes ungewiss. Ein zusätzlicher Angriff über den Tarwin-Paß droht Tarmon Gai´Don zu einem Sieg des Schattens zu machen.
Das würde einen Sieg des Schattens auch glaubwürdig machen. Chaos innerhalb des Kontinents. Keine Bündelung der Kräfte des Lichts möglich. Das heißt aber nicht das nicht Rand doch noch die Siegel erneuern kann. >>Kontinent zwar überannt, aber große Flüchtlingswelle in alle Teile der Welt.
---
We claim the world, to bring it down. And god will watch it burn, releasing souls.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
13. Aine 07, 02:50

Maddok
Rang: Asha'man

Benutzer-Avatar

Allso:
ICH glaube, dass TG so aussehen wird:
Erst einmal werden über die Kurzen Wege Trollocs und anderes Schattengezücht (vielleicht Würmer?) über Randland verteilt. Desweiteren werden sich in den Reihen der Soldaten (und überall sonst) noch Schatties erheben und den Lichties in den Rücken fallen. Dadurch wird ein Sieg des Lichtes extrem schwer. Allerdings glaube ich, dass wenigstens ein paar Regimenter des Lichts zu dem Zeitpunkt von Schatties frei sein werden, wodurch das Licht den Vorteil hat, dass es unerwarteterweise zurückschlagen kann. (Zum Beispiel bei den Männern von den 2 Flüssen, weil ich kann mir da keine Schatties vorstellen)

Naja, das ist jedenfalls nur ne Idee, aber es kann natürlich auch ganz anders kommen.
---
Asha'man, Augen geradeaus!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
13. Aine 07, 10:25

Cadras Embar
Rang: Weißmantel

Benutzer-Avatar

Ich habe die Drachen (Aludras Mörser) vollkommen vergessen. Wenn wir annehmen, dass sich die dritte Prophezeiung (Hälfte des Lichts aufgeben, um die Welt zu retten), tatsächlich auf die Erfindung von Feuerwaffen bezieht, werden diese in der Letzten Schlacht in großem Ausmaß eingesetzt werden. Da die Prophezeiung auf einen entscheidenden Einsatz derselben hindeutet, können wir wohl damit rechnen, dass es zumindest zu einigen "normalen" Schlachten kommen wird. Also Schlachten in denen sich einfach zwei Seiten gegenüber stehen und nicht die Gefahr besteht auch eigene Leute zu töten (siehe mit Schatties durchmischte Lichtheere).
---
We claim the world, to bring it down. And god will watch it burn, releasing souls.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
27. Aine 07, 09:08

E. M. Tedronai
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Wahrscheinlich wird die Zeit um TG sehr stark dem Krieg der Schatten ähneln, also werden die Verlorenen nicht nur zum Kampf eingesetzt sondern auch als Verwalter eroberter Regionen. Ich könnte mir auch vorstellen das noch neue Kreaturen vom wiedergeborenen Aginor, oder jemand anderem erschaffen werden. Vielleicht gibt es auch noch neue Verlorene- einige Aes Sedai und Asha'man sind ja stark genug dafür. Auf jeden Fall gibt von den beiden Burgen aus Überläufer die als Schattenlords die Schattenheere anführen. Ich kann mir auch vorstellen, das auch aus Shara noch etwas kommt- vielleicht hochgezüchtete Super-Aes Sedai/ Asha'man, für wen die kämpfen ist natürlich unklar.
---
Wurmangriff aus der Fäule: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[ antworten ]

Beitrag Nr. 5
28. Aine 07, 14:13

Cadras Embar
Rang: Weißmantel

Benutzer-Avatar

Das meiste davon wär´ja prinzipiell möglich, wenn Jordan noch länger schreiben würde. Da jedoch der 12. englische Band der letzte sein wird, kann ich mir kaum vorstellen, dass RJ noch viel davon unterbringen wird. Der Krieg der Schatten hat immerhin 10 Jahre gedauert und die Phase von der Bohrung des Stollens bis zum Beginn des Krieges war wohl ca. 100 Jahre lang.
Ich bin der Meinung, dass TG kurz und heftig ablaufen wird. Also ein paar Schlachten, Erhebungen von Schattenfreunden auf der ganzen Welt u.s.w..

Frage: Was sollen "Hochgezüchtete AS/AM" bitte sein???
---
We claim the world, to bring it down. And god will watch it burn, releasing souls.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 6
1. Adar 07, 17:46

E. M. Tedronai
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

steht im handbuch (gebunden) S. 154 über die Ayyad- eben gezüchtete Machtlenker. Kann ja sein, dass die noch der Burg einverleibt werden
---
Wurmangriff aus der Fäule: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[ antworten ]

Beitrag Nr. 7
1. Adar 07, 22:45

Daimon Xander
Rang: Geweihter

Benutzer-Avatar

Ich denke, dass es zu mehreren verienzelten Schlachten kommt, die sich in einer großen vereinigen.
Sprich, Lan wird am Tarwin Pass kämpfen und dort den Pass verteidigen.
Ich meine mich daran zuerinnern, dass Rand an Mat und Perrin stark "zieht".
Daraus folgere ich das Mat udn Perrin sich mit Rand vereinigen Die anderen Seanchaner führt Tuon in die Schlacht.
Die Weiße Burg wird die Kämpfe in Rand-Land bestreiten mit vielen der "staatlichen" Armeen.
Die Schwarze Burg folgt Rand, mit den bekannten Ausnahmen, und wird für Tod und Verderben über die Reihen des Dunklen Herrn bringen.
Die Aiel werden mit über den Pass ziehen und die Töchter werden die Ehre des Car'a Carn tragen.
Somit wird der große Kampf mMn nordwärst ins Herzland des Schattens getragen.
Dort wird es zu einen wahren Blutvergießen führen (Aiel), jedoch wird das Licht, wenn auch nur knapp, triumphieren.

Gruß Daimon
---
Er wird sein Volk mit dem Schwert des Friedens töten und sie mit dem Blatt vernichten.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 8
2. Adar 07, 17:07

E. M. Tedronai
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

mit der schwarzen burg wär ich mir ja noch nicht so sicher, was da passiert ist ja noch mehr oder weniger unsicher
---
Wurmangriff aus der Fäule: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[ antworten ]

Beitrag Nr. 9
3. Adar 07, 08:11

Cadras Embar
Rang: Weißmantel

Benutzer-Avatar

Tut mir leid, Tedronai. Ich weiß schon, dass du die Ayyad gemeint hast. War nur von der Bezeichung "hochgezüchtete Super. . . " etwas irritiert. Habe das als Über-Aes Sedai/Asha´man verstanden, wobei mir nicht ganz klar war wie die entstehen hätten können.

Ausserdem sprechen wir hier von Shara. Wie sollten dort so mir nichts dir nichts Asha´man (besser gesagt das Shara-Äquivalent davon) aus dem Boden schießen. Die männlichen Machtlenker sind doch in diesen seltsamen Dörfern gefangen. Am Seanchan-Beispiel kann man gut erkennen, dass gewisse Veränderungen (auch wenn es ziemlich drastische sind) natürlich nicht gleich die Auflösung von jahrhundertealten Systemen bewirken. Auch wenn den weiblichen Ayyad klar würde, dass die männlichen nicht mehr verrückt werden können, würde eine Änderung des Zustands wahrscheinlich noch sehr lange dauern.
---
We claim the world, to bring it down. And god will watch it burn, releasing souls.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 10
3. Adar 07, 15:18

E. M. Tedronai
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Ich meine damit auch nicht, dass plötzlich sämtliche Machtlenker Sharas sich mit ihren jahrhundertealten Traditionen überwerfen, sondern, dass es wie bei den Seanchan ein paar gibt, die bereit sind sich der fremden Kultur anzupassen- das wären natürlich nur die weiblichen Machtlenker, bei den Männlichen, da hast du natürlich Recht wäre das schon schwieriger, allerdings, wenn die weiblichen Ayyad noch in die handlung mit eingebaut werden, warum nicht auch die Männlichen- z.B. bei einer Befreiungsaktion durch die Asha'man? Ist natürlich alles ziemlich unwahrscheinlich aber trotzdem- warum nicht? Theoretisch ist es ja erst mal möglich, und klar voraussagen lässt sich ja sowieso fast nichts.
---
Wurmangriff aus der Fäule: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Tarmon Gai´don [ 1 2 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang