Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
25. Aine

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 165

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(



Im Discord:
monzetti

RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Frage der Woche #5 [ 1 2 3 4 5 ]

Dieses Topic wurde von den Admins geschlossen, du kannst hier nicht mehr reinposten!

Beitrag Nr. 21
22. Amadaine 02, 18:47

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

ich finde nicht das das sonderlich viel sinn macht.
sonst müsste es ja auch in unsrem zeitalter diese machtkrankheit geben.
oder halt ne menge machtlenkerInnen. ausserdem ist deine vorstellung von meteorkrachtinerdeallestotneueumdrehungfängtan für mich einfach zu langwiedrig gedacht.
wenn laut ishammael der drache schon mehrere tausend male gegen/mit dem DK gekämpft hat dann passt das zeitlich einfach nicht. um neues leben entstehen zu lassen brauch es seine zeit.
und da die erde erst wenige milliarden jahre (2?3?4?) alt ist kann sich dieses leben
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 22
22. Amadaine 02, 19:27

Nator
Rang: Ta'veren

Benutzer-Avatar

Also als erstes würd ich mich nicht zu sehr auf die Aussage Isha`s verlassen. Abgesehen davon, dass er bis in die Haarspitzen verrückt ist, stammen die Infos auch aus einem Gespräch mit Rand und ich glaubnicht, dass er ganz ehrlich mit ihm ist. Und wer sagt, dass die Zeitalter gleich lang seien müssen??? Und wenn wir mal von unserer Geschichtsschreibung ausgehen, haben wir noch lange keine dreitausend Jahre dokumentiert. Ich fands schoon immer komisch, dass man aufgrund von einem Stück Knochen oder fetzen Papier auf eine globale Situation schließt.
Gehört zwar nicht zum Thema aber kennt ihr diese BBC Sendungen über Dinosaurier, Wo sie doch ernsthaft verkaufen wollen, dass sie auf soziale Gefüge von Dinos schließen können nur weil in irgendeinem Flußbett son Tierchen verreckt ist vor 35 Mio. Jahren.
also seht das mal alles nicht so als wissendschafftlich belegbar an. Es ist Fantasy und wenn man unsere eigenen Sachen nicht mal zweifelslos nachweisen kann, wie willste dann beweisen, ob oder ob nicht die Welten die gleichen seien sollen.
Alles Theorien.
Macht zwar Spaß, aber wissen wirds nur einer(vielleicht noch nen paar mehr(kommt ganz auf Religionszugehörigkeit an))

--
---
Es gibt keinen großen Geist, ohne einen Funken von Wahnsinn! (Seneca)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 23
23. Amadaine 02, 00:21

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

selbst wenn alle anderen 5 zeitalter nur jeweils 10jahre dauern dann ist das eine grosse (vom meteoreiteneinschlag bis zur vollständigen entwicklng des lebens) immernoch zu lang.

wenn die zeit kürzer wäre müssten auch n paar gebäude übrigbleiben, die pyramieden stehen ja auch schon ihre 4k jährchen in der wüste und werden in den nächsten 4k jahre höchstwahrscheinlich auch da stehenbleiben.

und wenn isha mist erzählt (die ansicht vertrat er aber schon bevor er schattig und verrückt wurde in seinen büchern) dann bleibt immernoch das problem mit den bodenschätzen. selbst ein einziges industriezeitalter reicht aus um sämtliche leicht abbaubaren metalle sowie die kohle aufzubrauchen. und dann hätte unsre liebe elayne nicht so ne schön ertragreiche bergwerkssiedlung in den verschleierten bergen...

natürlich, so ein meteoriteneinschlag könnte die erdoberfläche so zerreissen das gestein aus dem tiefsten erdinneren (mit frischem erz) an die oberfläche strömt....allerdings würde dann die radumdrehung von ein aar mio jahren (nur säugetiere müssen sich neu entwickeln) auf ein paar 100mio jahre (alles neu inklusive kohle&öl) wachsen.
und um ein paar solcher umdrehungen mitzumachen lebt unsre sonne nicht lang genug.


nein ich denke ein industriezeitalter wie das unsre passt einfach nicht in eine welt in der es magie und "zeitwiederholungen" gibt. so ein bisschen unintensiver metallabbau lässt sich leicht durch die zerstörung der welt mit anschliessender erdverwerfung auffangen, aber die extrem intensive ausbeutung wie sie heutzutage betrieben wird würde in den oberen gesteinsschichten keinen fitzel bodenschatz übriglassen. 1 oder 2 mal geht das von miraus noch gut (wird halt wirklcih das unterste nach oben gekehrt) aber dann brauch man ne neue welt.
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 24
23. Amadaine 02, 09:08

Dragon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Es können ja noch einige Bauwerke übriggeblieben sein!
Bisher gabs noch kaum was von Seanchan, nichts von Shara oder Meerleuteinseln, nur relativ wenig von den Westlanden (v.a. Städte), der Aiel-Wüste und der Fäule zu sehen. Ganz zu schweigen vom Meeresboden. Da können doch noch überall aus dem 1.ZA stammende Bauwerke stehen, oder begraben sein!
Und mit den Rohstoffen, das Rad webt dann eben neue!!
--

[ antworten ]

Beitrag Nr. 25
23. Amadaine 02, 11:42

Nator
Rang: Ta'veren

Benutzer-Avatar


Wenn man bedenkt, wie wenig aus dem Zeitalter der Legenden geblieben ist, so gut wie garnichts, kann man wohl kaum auf große Funde aus den Zeitaltern davor sprechen oder.
Abgesehen von der Zerstörung(Was unten war ist oben etc.) sind 3000 Jahre voll Krieg auch nicht grad förderlich. Das einzige was noch steht sind doch sachen die mit der Macht zu tun haben und das eizige richtige Gebäude der Stein von Tear. Wenn nun in denZeitaltern vorher keine Macht zur Verfügung stand hätten halt solche Sachen nicht überdauert schon gar nicht mehrere Zeitalter
--
---
Es gibt keinen großen Geist, ohne einen Funken von Wahnsinn! (Seneca)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 26
23. Amadaine 02, 12:04

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

also "das muster webt halt neue rohstoffe" halte ich dann doch für etwas sehr an den haaren herbeigezoen :/
wenn es dir nicht auf logik ankommt, sag das und ich werde keinerlei kommentare mehr in der richtung machen.
ansonsten ist das doch einfach nonsens.

und wie soll man sich erklären, dass in einem zeitalter die macht existiert, während in den übrigen die mächte so ziemlich das wichtigste sind was es gibt?

das rad wird von den beiden mächten angetrieben, das wird ja immer betont.
sollte man da nicht meinen, dass die mächte unentbehrlich für die funktion ebens jenes rades seien?
ich gebe zu, auch heutzutage gibt es unerklärliche phänomene, man könnte vielleicht auf eine dubiose macht schliessen. aber niemals im umfang von 2% der gesamtbevölkerung.

das man aus der aielwüste nix von seltsamen bauwerken gehört hat halte ich für einen einigermassen sicheren beweis das selbige dort nicht existieren.
die aiel würden ihrem car a carn eine derartige seltsamkeit sicher nicht vorenthalten, vor allem seit rand in der einzigen bisher bekannten seltsamkeit in der wüste solch einschneidende veränderungen vorgenommen hat.
seanchan und der verbotene kontinent....ok stimmt. da könnte es von solchen überdauerten gebilden wimmeln. auch auf dem kontinent der verrückten könnte es die dinger geben. und selbiges gilt natürlich für den meeresgrund oder die poolkappen
auch könnten die am wahrscheinlichsten überlebenden bauwerke (also bunker und ähnlich auf sicherheit konzipierte sachen) sehr gut unentdeckt in den tiefen randlands schlummern.
das argument was also nicht sonderlich griffig.

denoch bleibt noch genug unmögliches übrig um ein industriezeitalter auf randland auszuschliessen.
ein paar legenden und märchen reichen bei weitem nicht (vor allem da beide begriffe das nicht-reale/erfundene bereits in sich einschliessen) um auf irgendwelche zeitalter zu schliessen.
--
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 27
23. Amadaine 02, 12:42

Dragon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Stimmt, das war gewollter Nonsens.
Mir war bisher nur ein Gegenargument zu den Bauwerken eingefallen, ich kenn mich auch mit Rohstoffen nicht aus, können die nicht neu entstehen??
Egal, ich denk nochmal drüber nach, vieleicht fällt mir noch was ein!
Zu der Macht:
Die Macht gibt es natürlich immer, sie ist ja die treibende Kraft des Rads. Nur in einigen Zeitaltern z.B. dem 1. ist sie noch nicht entdeckt! Erst im ZdL merken plötzlich die wenigen Machtlenker, daß es eine solche Quelle gibt. Wie und warum die entdeckt wird, keine Ahnung. Aber für diese Theorie spricht auch das Sachbuch, S.17: "In EINIGEN Zeitaltern, wie in jenem, das man das ZdL nennt, benutzen Männer und Frauen die sich ergänzenden und einander widerstreitenden Hälften der Macht (...)." Also wird längst nicht in jedem ZA die Macht gelenkt, obwohl sie natürlich vorhanden ist!


--

[ antworten ]

Beitrag Nr. 28
23. Amadaine 02, 13:03

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

an dem satz würde ich nicht unbedingt aufhängen das man die macht nicht kennt.
da die macht sich bei manchen menschen ungewollt manifestiert (und in 3/4 zum tod führt) ist es sogar unumgänglich das man sie kennt / das viele seltsame todefälle auftreten.

was man mit dieser macht dann später macht ist eine ganz andere frage. ausbrennen sobald man sie erkennt, gleich die menschen töten wie es eine weiterentwicklung der seanchanischen philosophie wäre (oder der KdL) ist ja ebenso möglich wie das ehren und verwenden.

aber die macht zeigt sich in den machtgeborenen so oder so.

und nein rohstoffe bilden sich nicht einfach so nach.
sicher, der kern unsres planeten besteht aus eisen, also wäre eine totale umwälzung mit neuen metallvorräten verbunden, aber wie ich schon schrieb wäre das dann einfach eine zu lange zeitspanne bis sich das leben neu gebildet hat.
und normale magma (also graniet oder tuff) enthält kein erz, sonst würden ja auch alle bergbaufirmen bei jedem vulkanausbruch schlange stehen *g*
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 29
23. Amadaine 02, 19:23

Dragon
Rang: Lord

Benutzer-Avatar

Wenn jemand seltsam stirbt, dann denkt man doch erstmal nicht, daß da irgendeine Kraft hinter steckt!
Außerdem, solange die die Macht nicht lenken, kann auch nicht viel passieren, und das Machtlenken ist eben in manchen ZA nicht möglich, wie aus dem Sachbuch klar wird!
Und noch mal zu den Rohstoffen. Widerspricht das denn dann nicht sowieso einer ewigen Zeitalter-Wiederkehr? Schließlich werden im 3. ZA Rohstoffe abgebaut, im ZdL wurden bestimmt noch mehr Rostoffe abgebaut, und in den anderen Zeitaltern auch (zwar nie soviel wie grad bei uns, aber immerhin). Aber wenn das Rad sich tausendemal dreht, sollte es doch irgendwann keine Rostoffe mehr geben können, oder?!
Scheinbar regeneriert sich bei einer Radumdrehung auch die Welt wieder, so daß wieder genug Rohstoffe vorhanden sind, sonst würde das ja gar nicht klappen!

--

[ antworten ]

Beitrag Nr. 30
23. Amadaine 02, 20:32

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

im zdl leben alle elfenartig im einklang mit der natur war mein eindruck. da wird der boden sicher nicht so ausgebeutet wie heutzutage.
also kein tiefenbergbau oä. und da brauch es halt viel mehr umwälzungen bis kein erz mehr vorhanden ist.

fals du richtig zitiert hast steht da nicht das man die macht nicht lenken kann sondern das man es nicht tut

und die machtkrankheit kommt bei den leuten die damit geboren werden immer. und wenn ein beträchtlicher bevölkerungsteil dauernd stirbt würde das schon auffallen.
und ich finde es irgendwie unlogisch das die macht mal da mal weg sein soll. (zumindest unlogischer als aus einer halben legende und einem lied darauf zu schliessen das es ein industriezeitalter gab ;) )

--
---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Frage der Woche #5 [ 1 2 3 4 5 ]

Dieses Topic wurde von den Admins geschlossen, du kannst hier nicht mehr reinposten!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang