Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
6. Choren

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 634

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Vorstellung meinerseits und RDZ-Alternativen für zwischendurch [ 1 2 3 4 5 6 7 ]

Beitrag Nr. 1
11. Taisham 07, 00:12

Yel
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Tach zusammen,

bevor ich Euch direkt mal mit ner Frage überfalle wollt ich mal kurz vorstellen:

Bin der Yel, 26 Jahre alt, Student in Dortmund, komme aus NRW.

Habe Mitte 05 durch Zufall den ersten Band von RDZ in die Hände bekommen weil ich nebenberuflich mal eben nach Norwegen musste und nen Auto nach D fahren musste und am Kölner Hbf als Zwischenstation zum Flughafen nix mehr zu lesen hatte... Wenn ich gewusst hätte, dass mich 30 Bände erwarten... ;

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
11. Taisham 07, 00:38

Sharoz
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Oh, da gibt es vieles:
.oO(Midkemia & Co)
.oO(Osten Ard)
.oO(Song of Ice and Fire)

Sind wohl erst mal die bekanntesten. Lass dich auch von anderen Threads über die
Suchfunktion inspirieren. Da gab es noch weit mehr Vorschläge!

Frohes Lesen ;)


---
Sharoz Asha'man

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
11. Taisham 07, 01:03

Nimrod
Rang: Behüter

Benutzer-Avatar

Kann mich nur anschließen. Vor allem Das Lied von Eis und Feuer. Darüber hinaus kann ich noch den RecluceZyklus empfehlen, Das Schwert der Schatten,oder Die Zauberschiffe (ich weiß, hört sich bescheuert an, ist aber wirklich tolle Fantasy. Und eine abgeschlossene Saga.)
Naja, Herr der Ringe braucht man ja wohl nicht zu erwähnen, oder? ;)


---
Vertrauen ist der Klang des Heulen des Hundes am Grab seines Herrn ! ! !

[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
11. Taisham 07, 07:56

Dina Gildin
Rang: Bäuerin

Benutzer-Avatar

Erstmal Hallo und herzlich willkommen!

Also das Lied von Eis und Feuer ist auf jeden Fall nur zu empfehlen, zwar düsterer als RDZ, aber sozusagen Pflichtkür :)

Sehr gut gefiel mir von Jennifer Robison die Schwerttänzersaga (die ersten vier Bände), später hat sie dazu noch weitere drei Bücher geschrieben, die waren aber nicht mehr soooo spannend wie halt die ersten vier.

J.V. Jones und das Buch der Worte (öhm, glaub das waren drei oder vier Bücher) ist auch sehr schönes Fantasy, hat viel mit Magie und der Macht des gesprochenen Wortes zu tun. Die Charaktäre sind sehr gut ausgearbeitet.

Viele mögen David Eddings, vor allem die Malloreon Saga/Belgarath Saga. Ich bin durch ersteres von ihm beim Fantasy sozusagen kleben geblieben. Es ist nicht so kompliziert aufgebaut wie RDZ oder SoIaF, aber nett zu lesen und immer eine gute Portion Humor dabei.

Naja und zu guter letzt fällt mir noch die Chronik der Drachenlanze ein, von Margret Weis und noch ner Autorin. Davon gibt es noch die Geschichten der Drachenlanze und Legenden der Drachenlanze.. bla bla.. aber die muss man sich nicht unbedingt zu Gemüte führen. Chronik der Drachenlanze sind sechs recht schmale Bände, mit Zwergen, Drachen, Elfen und Magiern, alles was das Herz begehrt. Teilweise ist die Story zwar recht vorhersehbar, aber sie verführt trotz allem zum weiterlesen!

Ich hoffe, du kannst was damit anfangen :o)


---
Nihil homini amicost opportuno amicius - Nichts auf der Welt ist so willkommen wie ein Freund, der zur rechten Zeit erscheint.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 5
11. Taisham 07, 10:00

Stophy
Rang: Burgwache

Benutzer-Avatar

Auch von mir erstmal mal ein Hallo!

Kann von Sara Douglas "Unter dem Welstenbaum" (6 Bände; Piper) und von Katie Elliott "Sternenkrone" (bisher 10 von 12 Bände; Blanvalet) sehr empfehlen.
Es kommen sehr viele Schlachten, Kämpfe und Magie drin vor.
Auch kommen in beiden mehrere Völker vor, allerdings keine Zwerge, Elfen oder Orks!

Beide sind, meiner Meinung nach sehr angenehm geschrieben...


---
Wittwer sind die einzigen Männer, die Engel als Frauen haben!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 6
11. Taisham 07, 10:27

Jenam Marlen Ekandor
Rang: Soldat

Benutzer-Avatar


Hallo Yel,

hier hast Du ja schon einige Vorschläge. Noch ein paar von mir:

SchwerterZyklus von Fritz Leiber; lose verbundene Geschichten über zwei Helden.
Gibts in zwei Sammelbänden.

"Die vergessenen Reiche" ebenfalls von den oben erwähnten Damen Weis und Hickman. 6 Bände über 2verfeindete Magierrassen und deren Kämpfe um mehrere Welten. Find ich noch etwas besser als "Dragonlance", weil die Charaktere tiefgründiger sind.

Und natürlich fast alles von Michael Moorcock. Da gibts mehrere Zyklen:
Corum, Elric von Melnibone, der Herzog von Köln. Alle Protagonisten sind zwiespältige Charaktere zwischen Ordnung und Chaos und Inkarnationen des einen, ewigen Helden.

Gruß

[ antworten ]

Beitrag Nr. 7
11. Taisham 07, 12:12

Nogoth
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar



hmmm, wenn du auf hdr stehst, hast du dir mal die baende ueber die ganzen voelker angesehn
es gibt die orks (3 baende?) , die zwerge (3baende!), die elben (auch mehrere), die drachen... vllt auch noch mehr
also ich hab die drei zwergen baende gelesen,d ie sind von markus heitz, also mir gefielen sie ganz gut und wenn du ein bestimmtes lieblingsvolk hast, dann kannst dir die mal anschaun

---
Wer war dafuer erantwotlich?

[ antworten ]

Beitrag Nr. 8
11. Taisham 07, 12:18

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Ich habe davon bislang die drei "Elfen"Bände von Bernhard Hennen gelesen alle gut und sehr zu empfehlen. Aber wenn es wirklich epische Fantasy wie RdZ und HdR sein soll, dann kommst Du um den "Drachenbeinthron"Zyklus (vier Bände) von Tad Williams nicht herum. Und Elric von Melniboné von Michael Moorcock ist natürlich auch phänomenal. Allerdings weiß ich nicht, ob das überhaupt noch verlegt wird...


Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 9
11. Taisham 07, 14:24

Narishma
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

"Die Drachen" kannst dir sparen. Schlecht bzw. kaum ausgearbeitete Charaktere. Völlig unausgewogenes und unbefriedigendes Buch.
Den dritten von "Die Elfen" hab ich noch nicht gelesen, aber die ersten zwei waren echt gut. Vernünftige Storyline, gut ausgearbeitete Charaktere und Elfen sind so wie sie sein sollen edel, schön, geheimnisvoll, überlegen, arrogant, mutig, weise, ...
"Die Zwerge" find ich etwas plump geschrieben, aber spannend und gute Storyline.
"Die Orks" zeigt mal die andere Seite der Medaille find ich fast das beste Buch.


[ antworten ]

Beitrag Nr. 10
11. Taisham 07, 14:45

Nimrod
Rang: Behüter

Benutzer-Avatar

Von den oben genannten ...ich nenn sie mal TolkienWesenBüchern (ich weiß, das Tolkien sie nicht erfunden hat,danke ;)) fand ich die Elfen eindeutig am besten. Ich persönlich fand sie sogar wirklich genial. Bis auf die Drachen, was wirklich einfach nur langweilig war, konnte man sonst alle ganz gut lesen, auch wenn die Zwerge, wie oben erwähnt, etwas plumpwaren und ich bei den Orkseigentlich nie vor Augen hatte, das sie wirklich Orks waren. Irgendwie hat sich das Gefühl nicht bei mir eingetellt,
Naja, anreize hast Du ja jetzt genug, und der Thread hier hatmir auch ein paar Sachen gezeigt, die ich selbst nicht kannte...
Also,herzlich willkommen und viel Spaß beim Meinungen austauschen und schmökern...


---
Vertrauen ist der Klang des Heulen des Hundes am Grab seines Herrn ! ! !

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Vorstellung meinerseits und RDZ-Alternativen für zwischendurch [ 1 2 3 4 5 6 7 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang