Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
20. Jumara

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 51

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Seanchaner und Englaender [ 1 2 3 ]

Beitrag Nr. 11
10. Taisham 07, 16:43

Nuto
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar

RJ meinte mal auf die Frage welche Basis er fur die Seanchaner benutzt hat:

Imperial China. Japan during the Shogunites, with strong dollops of the Persian Empire and the Ottoman.
---
We were never what people could be. We were only what we were. Remember us.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 12
10. Taisham 07, 16:48

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Hoppla, dann fehlt ihm aber reichlich historisches Wissen. ^^


Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

---
Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 13
10. Taisham 07, 17:43

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

also das er die seanchaner kaffee trinken lsst wrde ich nicht gerade als wissenslcke interpretieren :|
vor allem, da es reichlich peinlich (und langweilig) wre, wenn er einfach alles akribisch 1:1 kopieren wrde.

---
Meine Freundin meint ich wre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 14
10. Taisham 07, 18:07

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Das liegt nicht allein am Kaffee, sondern an der Summe aller Kleinigkeiten. Und historische Korrektheit habe ich noch nie als langweilig, geschweige denn peinlich angesehen. Wenn er sich inspirieren lsst, ist das schn und gut, aber dann sollte er keine Geschichtsklitterung betreiben.


Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

---
Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 15
10. Taisham 07, 20:37

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

also die aussage RJ habe die 4 oben genannten reiche als basis fr die seanchan genommen, ist ja wohl meilenweit von "geschichtsklitterung" entfernt.
basis != identisch, wie man auch schon nach einem krzesten blick auf die doch extrem verschiedenen basen erkennen sollte. oder was fr kleinigkeiten stren dich so, dass sie kontrr zu jedem dieser vorbilder liefen?


---
Meine Freundin meint ich wre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 16
10. Taisham 07, 21:58

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Kontrr dazu luft, dass nicht eine dieser Kulturen eine Wiedereroberung in diesem Mastab betrieben hat, schon gar nicht mit 1000 Jahren zwischen Auslaufen der ursprnglichen Flotte nach sonstwohin und Ankunft der neuen Flotte in der alten Heimat. Was die Seanchan im RdZ jetzt gerade betreiben, ist eroberungstechnisch allenfalls vergleichbar mit dem, was zunchst die Hunnen vorexerziert und spter die Mongolen nachgeahmt haben. Was dann noch spter die Osmanen taten, war dagegen ein ziemlich mder Abklatsch. Und eine Wiedereroberung war das bei diesen drei genannten in keinem Fall. Was die spezifischen Eigenheiten dieser diversen Kulturen betrifft, ist in dem Zusammenhang, den ich meine, vllig unerheblich. Und wie ich bereits gesagt habe, sind in dieser Hinsicht die Seanchan eine Mischung verschiedener Kulturen.


Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

---
Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 17
10. Taisham 07, 23:34

Nebelleuchte
Rang: Jumara

Benutzer-Avatar

Aber wenn RJ meint, er habe die oben genannten Reiche als Basis fr die Seanchaner benutzt, dann heit das doch nicht, das eines dieser Reiche eine Wiedereroberung a la Seanchan betrieben haben mu. Oder hat RJ das in dem entsprechendem Interview angedeutet? Dann htte er in der Tat eine historische Wissenslcke.
Was die Hunnen bzw. Mongolen allerdings mit den Seanchan zu tun haben sollen, kapier ich gerade gar nicht knnte aber an der Uhrzeit liegen ;)

Des weitere verstehe ich diese ganze Diskussion nicht. Ich meine das ist ein Fantasyzyklus. Natrlich wird RJ seine Ideen irgendwo aus der wahren Welt (sei es Geschichte oder Legende wie Avalon) geholt haben, aber wie er diese Ideen umsetzt und verschiedene Ausgangsideen zusammenmixt, ist doch eher nebenschlich.
Natrlich kann es spannend sein sich mit der Herkunft zu beschftigen, aber doch nicht in dem Sinne, dass RJ alles genauso passieren lassen mu, wie es in der wirklichen Geschichte passiert ist dann htte er ja gleich nen historischen Roman statt nen Fantasyroman schreiben knnen.


Ein Mann tut genau dann was eine Frau ihm sagt, wenn die Frau will, dass er NICHT das tut, was sie ihm sagt.

Verheiratet mit Maegwyn

---
Manchmal tu ich so, als wre ich normal. Aber dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 18
10. Taisham 07, 23:54

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Ganz einfach, lieber Gatte: Wenn Du den Umfang der seanchanischen Eroberungen betrachtest, kommen ihnen historisch gesehen nur Hunnen und Mongolen gleich. ^^ Ansonsten gebe ich Dir recht, was den Sinn dieser Diskussion betrifft. Aber ich habe sie ja nicht begonnen, sondern nur ein paar historische Einzelheiten gerade gerckt... *g*


Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

---
Weiche dem bel nicht; noch khner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 19
11. Taisham 07, 12:03

Nogoth
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

die diskussion hab ich angefangen *g*
Ich wollt eigentlich nur mal wissen ob man so vergleiche dazu geben kann, aber das das so ausatet :D nun, ich werd mir weiter meinen teil denken und sonst geb ich blausm eis recht, So eine anlehnung ist sicher bewusst von ihm gemacht und ist ja auch gut so wenn ein leser dann verschiedene voelkertypen darinnen wiedererkennt. Gibt ein schoenes gefuehl. Dabei muss er nicht mit historischen einzelheiten korrekt sein , meiner meinung nach


---
Wer war dafuer erantwotlich?

[ antworten ]

Beitrag Nr. 20
11. Taisham 07, 17:08

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

die eroberungen der seanchan mit denen der vlkerwanderungen auf eine stufe zu stellen ist ja wohl lcherlich. wenn du das als gerade rcken bezeichnest, dann mchte ich nichts schiefes sehen mssen :&
die seanchan haben 3 lnderchen unter ihre kontrolle gebracht, da ist doch jeder westentaschen eroberer erfolgreicher.

und RJ zu unterstellen er wrde nicht wissen, dass japan, china, persien und die muslime keine grossartige amphibische wiedereroberungskampagne gefhrt haben.... dazu geb ich mal lieber keinen kommentar ab.

nochmal: etwas als inspiration zu benutzen bedeutet _nicht_ es sklavisch nachzuahmen. nur weil RJ sich von tolkin in der wahl seines literaturgenres hat inspiriren lassen, mssen ja im RdZ auch keine elfen, zwerge und hobbits auftauchen, um mal ein hoffentlich ausreichend berzogenes beispiel zu nennen.

---
Meine Freundin meint ich wre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Seanchaner und Englaender [ 1 2 3 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang