Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
23. Taisham

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 386

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » werde vllt rad der zeit lesen [ 1 2 ]

Beitrag Nr. 1
24. Danu 06, 20:00

lord_eDen
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

also ich lese gerade den mitkemia zyklus von raymond feist mit kelewan und krondorsaga und will vielleicht danach das rad der zeit lesen. ich persönlich finde mitkemia einen der besten zyklen den ich je gelesen habe nun meine frage obs leser unter euch gibt die beide gelesen haben, sind sie gleich gut? oder rad der zeit besser. weil mir wurde als fantasyfan gesagt das man rdz gelesen haben muss =)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
24. Danu 06, 20:57

Sharoz
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Es sind beides auf jeden Fall sehr schöne Zyklen. Aber lass
mich kurz etwas fragen: Welche Antwort erwartest du auf einer RdZFansite?

Die Stile der der beiden unterscheiden sich. Wärend Midkemia quasi alle 2 Bücher
Die Storylines beendet hast du das bei RdZ nicht. Dadurch wird natürlich auch alles
komplexer. Auch gibt es beim RdZ zwischendurch (deutsche) Bücher in denen fast
gar nichts passiert und einene dadurch fast zu Tode langweilen.
Aber das ist alles sehr subjektiv!

An deiner Stelle würde ich es auf jeden Fall anfangen.


---
Sharoz Asha'man

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
24. Danu 06, 21:16

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

ich persönlich finde Feist etwas sehr flach. ich habe bis auf die kelewan saga (die gibts aus irgendeinem grund in der bücherei nicht) seine serien zwar durchaus gelesen, aber teils macht sich doch das gähnen breit, so vorhersehbar und klischeehaft schreibt er. die anthologien fand ich einfach nur grottenschlecht :(

rdz hat zwar auch seine klischees und vor allem in der zweiten hälfte der reihe seine längen, denoch liegt es mir mehr. die stördenden klischees von Jordan sind nämlich rdzklischees, (zopf ziehen, röcke richten etc), ördinäre klischees verpackt mr Jordan so gut, dass sie positiv, nicht negativ, auffallen.
auch schreibt Jordan sehr viel komplexer als feist. das muss aber nichts positives sein, spätestens wenn man zum dritten mal einen 2seitencharakter aus 6büchernvorher nachschlagen muss kann man sich vielleicht schon etwas übersichtlichkeit wünschen.

hinzu kommt ein externer schatten der auf das rad der zeit fällt: momentan ist noch unbekannt, ob Jordan lange genug lebt um den zyklus beenden zu können.
ich persönlich würde dir daher raten lieber erstmal andere autoren (und vor allem beendete zyklen) abzuklappern, anstatt nachher mit einem buch zu wenig vor Jordans grabstein zu stehen.
wenn dir Raymond Feist gefallen hat, dürfte David Eddings etwas für dich sein. seine Belgariad, Maloreon (je 5 bücher), Elenium und Tamuli (je 3 bücher) sagen sowie das einzelbuch Althalus kann ich sehr empfehlen, die götterkinder saga (wahrscheinlich 4 bücher) nicht so sehr.
Michael Stackpoles düsterer ruhm (7 bücher) oder Tad Williams nornentrilogie könnten ebenfalls etwas für dich sein, etwas düsterer und verschlungener ist Georg R R Martins Lied von Eis und Feuer (7 bücher bisher, nicht beendet vorsicht, das letzte buch hat ~4 jahre gedauert!)
ganz nett wenn auch nicht so episch fand ich Trudi Canvans Gilde der schwarzen Magier (Trilogie, kA ob schon fertig übersetzt, wenn nicht jetzt schon dann aber in den nächsten monaten).
allerwärmstens empfehlen kann ich Lois McMaster Bujolds bücher. leider weiss ich nicht in wieweit die schon übersetzt vorliegen. bei der Vorkosigan serie bin ich mir sicher sie liegen schon komplett vor, das ist allerdings SciFi (aber soooooooo geil!). ihre Chalion trilogie ist klassische fantasy, ich bin mir leider unsicher ob schon fertig übersetzt, ihre neuste serie The Sharing Knife ist definitiv noch nicht in deutsch erhältlich.
falls dir englisches lesen aber nichts ausmacht (oder du einen abstecher richtung SciFi machen möchtest, oder gar beides(!)), hätte ich noch ne ganze reihe sehr guter bücher, für die ich sowohl Feist als auch Jordan ohne zögern liegen lassen würde :)


---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
24. Danu 06, 22:47

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Ich habe irgendwann mit "Midkemia" aufgehört, weil es mich extrem nervte, dass alle paar Bücher im Prinzip was komplett Neues anfing. Zudem war mir das auch alles viel zu simpel gestrickt und zu einfach geschrieben. Wenn Du epische Fantasy magst und es Dir nichts ausmacht, mittlerweile bereits 31 Bände zu lesen (Band 31 kommt im Februar auf deutsch, entspricht der zweiten Hälfte des englischen Band 11), dann bist Du beim "Rad der Zeit" richtig.


Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 5
25. Danu 06, 11:41

lord_eDen
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

@sharoz: eine ehrliche antwort, da ich hier gefragt hab weil fans von rdz sich in der materie auskennen (sollten)

@warmouse:danke für die antwort aber die meisten kenn ich schon =)

dass es so viele bücher sind ist doch umso besser =)

aber vllt warte ich wirklich ob sie beendet wird und lese dazwischen erstmal was vom salvatore.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 6
25. Danu 06, 13:24

Kind des Schicksals
Rang: Falscher Drache

Benutzer-Avatar

Als kleine Einstimmung könntest du das Prequel "New Spring" (Deutscher Band 29) lesen. Die Handlung spielt vor dem eigentlichen Zyklus, somit braucht man kein Vorwissen, und man kann auch leichter aufhören zu lesen ^^


---
Come to the dark side - We have cookies!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 7
25. Danu 06, 18:13

Manoah
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Hmmm "New Spring" halte ich persönlich nicht für besonders representativ...
Der einzige Band der Reihe, der mir nicht so besonders gut gefallen hat. Meines Erachtens nach nicht vergleichbar mit den anderen Bänden.


---
alea iacta est

[ antworten ]

Beitrag Nr. 8
27. Danu 06, 23:58

Nogoth
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

hm , " new spring" fand ich auch nich so gut
1) hats mich genervt, das er so ein band dazwischen schiebt, weil das wieder näher an jordans tod rückt ohne das er die hauptstory volendet
2) der oben bennante grund hat mich dann glaub ich indirekt beeinflusst, das ich das buch auch nich so toll fand ( wie die beiden zusammen gekommen sind interessierte mich nich so brennend, aber ansichstsache)

ach ja, und ich halte das auch nich für so eine kluge entscheidung so "new spring" einfach mal so zu lesen, weil du doch schon background wissen brauchst und wenn dus nicht hast, verstehst das buch nich, findest es automatisch langweilig und blöd und damit wäre ein potentieller rdz leser wieder verloren :D


---
Wer war dafuer erantwotlich?

[ antworten ]

Beitrag Nr. 9
1. Taisham 07, 16:54

freddy555
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Ich finde es ein wenig makaber die ganze Zeit über den tod einer Person zu Spekulieren.


---
Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden. Berthold Brecht

[ antworten ]

Beitrag Nr. 10
2. Taisham 07, 00:16

Nogoth
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

mag sein, aber stell dich den tatsachen ...


---
Wer war dafuer erantwotlich?

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » werde vllt rad der zeit lesen [ 1 2 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang