Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
7. Danu

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 635

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RPG-Forum » Die Zeit danach [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 ]

Beitrag Nr. 771
17. Maigdhal 06, 15:07

mina
Rang: Aiel

Benutzer-Avatar

Wir mussten uns erstmal auf die Damane konzentrieren, anscheinend konnten unsere Asha`man die Macht nicht mehr benutzen, außerdem waren sie am gefährlichsten. Ich trat einem männlichen Damane erst in die Weichteile und dann gegen den Kopf und der Sul`dam bekam von mir ein Messer in die Rippen.


---
Das Leben ist ein Traum, irgendwann wacht jeder auf.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 772
17. Maigdhal 06, 15:08

Maddok
Rang: Asha'man

Benutzer-Avatar

Doch ihr habt die Soldaten unterschätzt! Schon bald werdet ihr in einen Schwertkampf gezwungen, in dem ihr mehr als 5:1 unterlegen seit. Und auch die Damane haben noch ihre Macht. Schon fliegen einige Feuerbälle auf euch zu, eigene Verluste scheinen ihnen egal zu sein.


---
Asha'man, Augen geradeaus!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 773
17. Maigdhal 06, 15:09

Machin Shin_2
Rang: Rekrut

Benutzer-Avatar

Ich kann die Sröme gerade noch durchtrennen, bevor sie Maegwyn erreichen. Das wird auf dauer nicht gutgehen!


---
Ich bin keine Signatur! Ich putze hier nur...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 774
17. Maigdhal 06, 15:23

Einohr
Rang: Waldläufer

Benutzer-Avatar

Ich war ganz mit der Abwehr der Angriffe zweier Soldaten beschäftigt, nahm mir aber trotzdem die Zeit meine Gedanken ausschweifen zu lassen. Ich fand ein anderes Rudel, als das, welches für uns kundschaftete. Erfreulicherweise war es in der Nähe der Stadt. Grauschwanz, ein alter Rüde, führte eine nicht ganz kleine Zahl Wölfe an. Er kannte mich, wie alle Wölfe alle anderen kennen, und war auch nicht erbost darüber, dass ich mich ganz unhöflich nicht zuerst vorgestellt und die anderen Formalien erledigt hatte. Er erkannte meine Not und teilte mir folgendes mit: "Wir kommen!" Kurze Zeit später griffen Dutzende von Wölfen die Seanchaner von hinten an.


---
Wir kommen!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 775
17. Maigdhal 06, 15:25

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Ich kämpfe mit Händen und Füßen, umgehe die Soldaten, schalte Damane und Sul'dam aus. Mittlerweile läuft mir der Schweiß in Strömen herunter, er beißt in einer Fleischwunde an meinem rechten Oberschenkel. Noch immer stehen viel zu viele Seanchan auf den Beinen.


---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 776
17. Maigdhal 06, 15:35

Einohr
Rang: Waldläufer

Benutzer-Avatar

Ich merkte meine Erschöpfung. Eine Nacht in einem Gasthaus und eine gute Mahlzeit bei Meister Fitch reichten wohl nicht aus, um meine Verfassung zu verbessern. Aber ich sah die Wölfe, das gab mir Hoffnung.


---
Wir kommen!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 777
17. Maigdhal 06, 15:41

Maddok
Rang: Asha'man

Benutzer-Avatar

Die Helden und die Wölfe kämpften tapfer, doch die Seanchaner waren in der puren Überzahl nach nur wenigen Minuten war der Kampf vorbei, die Helden entwaffnet und die Machtlenker an die Leine gelegt. Ein schwacher Trost: Alle Seanchanischen Machtlenker haben den Kampf nicht überlebt. Doch bleibt euch erst mal nur die Wahl zwischen Tod und Gefangenschaft. Da ich annehme, dass ihr Leben wollt, werdet ihr in einen Kerker geworfen, die Machtlenker wurden allerdings in einen seperaten Raum gesperrt.

Nachtrag: Ich liebe es, Meister zu sein.


---
Asha'man, Augen geradeaus!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 778
17. Maigdhal 06, 16:26

Machin Shin_2
Rang: Rekrut

Benutzer-Avatar

So, da waren wir jetzt, waren die 5 jahre Übung umsonst? das durfte nicht sein. Neben mir hockte mein Leidensgefährte Rand, war aber bewusstlos und auch an seinen A'dam gekettet. Von ihm durfte ich also auch keine Hilfe erwarten. Hoffentlich ließen sich die Aiel irgendwas einfallen.


---
Ich bin keine Signatur! Ich putze hier nur...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 779
17. Maigdhal 06, 16:39

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Eingesperrt zu sein, war uns Aiel neu. Nun gut, jeder von uns hatte schon als Gai'schain gedient, aber in einem Kerker zu sitzen, war völlig sinnlos! "Hat jemand von euch eine Idee, wie wir hier wieder rauskommen?", fragte ich leise in unsere recht niedergedrückte Runde. "Und was meint ihr, wo sie Rand und Machin hingebracht haben?"


---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 780
17. Maigdhal 06, 16:58

Rogosch
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

ich saß nach dieser aufregung mit dieser "blase des bösen" haben es alle genannt noch eine ganze weile im schankraum und schmauchte meine pfeife, während ich darüber nachsann... eine blase des bösen ... nach einer weile entschied ich, dass es wohl die macht des dunklen königs sein musste, der im shayol ghul eingsperrt ist, diese vorstellung ließ mich erschaudern.
plötzlich drang lärm von der straße an meine ohren. was haben sie denn nun schon wieder angestellt?
ich begab mich ans fenster und sah das unglück, eine menge seanchaner, umzingelte meine gruppe! es wurde gekämpft, heftig!
ein feuerball kam auf mein fenster zugerauscht und ich konnte mich noch gerade so wegducken. als ich wieder an das fenster kam, sah ich, dass die anderen gerade gefesselt wurden. das gefiel mir nicht. diese fesseln ... sie erinnerten mich an einen der schwärzesten tage meines lebens! wut stieg in mir auf, die ich nur mühsam unterdrücken konnte.
ich begab mich zu dem wirt, der unter seiner theke kauerte und forderte ihn auf, mir einen stab oder eine andere waffe zu besorgen, egal was. er sah mich nur verdutzt an.
ich musste den anderen folgen, versuchen sie zu befreien. wut, aber nicht ungezügelt.
ich würde ihnen folgen und mir dann einen plan ausdenken, sie zu befreien! sie würden mir nie wieder jemanden wegnehmen, jedenfalls nicht, bevor sie mich ausschalteten.

*mich auch ma wieder einschalt ;D *


---
Stiller Wächter

[ antworten ]

Navigation: » RPG-Forum » Die Zeit danach [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang