Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
6. Shaldine

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 503

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RPG-Forum » Die Zeit danach [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 ]

Beitrag Nr. 1751
1heute, 14:54

mina
Rang: Aiel

Benutzer-Avatar

Was war das für ein Nebel, das war doch nicht Normal?? Aber bei dem was wir bisher alles erlebt hatten, sollte ich mich eigentlich über gar nichts mehr wundern


---
Das Leben ist ein Traum, irgendwann wacht jeder auf.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1752
1heute, 19:42

Rogosch
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

als ich mein lied beendet hatte, konnte ich nicht sagen wieviel zeit vergangen war.
ich war also schon sehr verwundert darüber, dass die aiel bei rand waren. doch das war nebensächlich, das was eben passiert war, war wichtiger. jedenfalls glaubte ich das, was auch immer passiert war, es war sehr verwirrend. war es sowas wie eine botschaft? warum war alles so durcheinander? die zeit würde wohl helfen alles zu sammeln ... dieses lied war so komplex, dass ich sie benötigen würde um darüber nachzusinnen.
kaum fing ich an zu grübeln, da wurde mir auch schon klar, dass dies ein denkbar ungünstiger zeitpunkt dafür war.
"Rogosch, kannst du Rand tragen?", fragte mich maegwyn, "ich glaube wir sollten so schnell wie möglich zu den Weisen Frauen zurückkehren. Osric, Cadet und Einohr können ja auf Machin warten."
so stapfte ich also einmal mehr mit einem menschen auf der schulter durch die gegend.
wir erreichten den nebel und etwas veränderte sich, war ich der einzige der etwas bemerkte? nein, die aiel wurden auch angespannter, als sie auch so schon waren.
und wie aus dem nichts, kam ein speer. dann passierte alles sehr schnell, rand war auf einmal wieder wach und entkam mir, doch anstatt in deckung zu gehen, lief er auf die wand zu, wie in trance.
ärgerlich rappelte ich mich auf und hechtete auf ihn zu. nachdem ihn einer dieser nebelspeere traf und ein paar andere ihn verfehlten, bekam ich ihn zu packen und warf ihn zu boden. ich schleifte ihn in eine mulde und hielt ihn weiter fest, da er immernoch versuchte weiter zu laufen obwohl er auf dem boden lag , doch er wehrte sich nicht besonders und schien auch nicht kräftig genug zu sein, sich zu befreien.


---
Stiller Wächter

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1753
1heute, 20:21

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

Nun sah ich, wie immer mehr Nebelspeere auf uns zurasten. So schnell würden wir die alle gar nicht zerstreuen können, dafür waren wir viel zu wenige. "Wir müssen zurück zu den anderen", rief ich. "Alleine kommen wir hier niemals durch!"


---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1754
1heute, 20:31

Candlelight
Rang: Tochter des Speers

Benutzer-Avatar

Mina, Maegwyn und ich liefen zurück zum Platz. Wir sollten Rhuidean besser alle gemeinsam verlassen. Ich blickte zurück. Die Nebelspeere folgten uns nicht. Rogosch hielt Rand noch immer fest, soweit ich sehen konnte. Hoffentlich war Machin entzwischen auch da, wer konnte schon wissen was hier noch auftauchen konnte. Mit Schrecken dachte ich an die Blase des Bösen in der Schenke und an die Tür die sich aufbäumte. Mir fielen auch die Lurks und die Träume ein. Es wurde Zeit die Stadt zu verlassen gemeinsam.


[ antworten ]

Beitrag Nr. 1755
17. Shaldine 06, 10:43

Einohr
Rang: Waldläufer

Benutzer-Avatar

Nach meinem Gang durch die Säulen fühlte ich mich noch etwas benommen, winkte aber den anderen zu, als sie uns mit Rand auf dem Weg zu den Weisen Frauen verließen. Um so verwunderter war ich, als Rogosch mit einem sich immer noch wehrenden Rand, den er mit beiden Armen festhalten musste, und den drei AielFrauen zurückkam. "Was ist passiert?" fragte ich.


---
Wir kommen!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1756
17. Shaldine 06, 11:20

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

"Wir sind von der Nebelwand angegriffen worden", berichtete ich noch immer ein wenig atemlos. "Oder vielmehr von Speeren aus Nebel, sie haben Rand getroffen, und einige konnten wir einfach mmh auflösen. Aber es wurden immer mehr." Ich guckte Einohr warnend an. Wehe, er würde uns auslachen!


---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1757
17. Shaldine 06, 13:36

mina
Rang: Aiel

Benutzer-Avatar

Auch ich sah Einohr genau an. ich wusste ja, das es sich schon etwas seltsam anhörte; nebel, der einen angreift. Aber so war es nun mal gewesen und es waren so viele Speere, dass wir alleine nicht dagegen ankamen.



---
Das Leben ist ein Traum, irgendwann wacht jeder auf.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1758
17. Shaldine 06, 14:01

Einohr
Rang: Waldläufer

Benutzer-Avatar

Mina und Maegwyn schienen mich genau zu beobachten. Es klang tatsächlich alles andere als normal. Allerdings rochen sie sehr überzeugt und nicht im mindesten so, als wollten sie mir einen Streich spielen. Also nahm ich ihre Erklärung hin. "Glaubt ihr, dass wir wieder angegriffen werden, wenn wir die Stadt gemeinsam verlassen möchten?" fragte ich.


---
Wir kommen!

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1759
17. Shaldine 06, 14:09

Maegwyn
Rang: Prinzessin

Benutzer-Avatar

"Keine Ahnung", antwortete ich ehrlicherweise. "Aber ich traue dem Nebel nicht mehr über den Weg. Das hat mich zu sehr an eine Blase des Bösen erinnert. Wir sollten also besser mit einem Wegetor von hier verschwinden."


---
Weiche dem Übel nicht; noch kühner tritt ihm entgegen! (Vergil)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 1760
17. Shaldine 06, 14:10

Einohr
Rang: Waldläufer

Benutzer-Avatar

"Ist das erlaubt? Werden die Weisen Frauen das akzeptieren?" fragte ich.


---
Wir kommen!

[ antworten ]

Navigation: » RPG-Forum » Die Zeit danach [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang