Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
17. Choren

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 515

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Anzahl Bücher [ 1 2 3 4 ]

Beitrag Nr. 1
15. Saban 06, 01:50

blust
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

Hallo, hat jemand eine ungefähre Ahnung wie viele Bücher bis zum endgültigen Ende der Geschichte noch erscheinen werden? Wäre doch schade, wenn der Autor vorher stirbt (wie z.B. J.R.R Tolkien bei seinem Gesamtwerk zu Mittelerde). Hat sich Mr Rigney je dazu geäussert?

[ antworten ]

Beitrag Nr. 2
15. Saban 06, 09:34

Drum D.
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Eins (eglisch)


---
Wir sind im Auftrag des Großen Herrn unterwegs! - frei nach Edward J. Blues

[ antworten ]

Beitrag Nr. 3
15. Saban 06, 17:42

Janos Audron
Rang: Asha'man

Benutzer-Avatar

Es ist nach meinen Informationen noch eins geplant, dieses soll aber etwa 2000 Seiten lang werden, weil Jordan endlich zum ende kommen will. Ich vermute daher das es von ihm oder dem Verlag auf 2 Bücher aufgeteilt wird. Somit wären es am Ende 13, würde ja auch passen.


---
Dance with me, Shadowman! Ehemals Pyrokarr

[ antworten ]

Beitrag Nr. 4
16. Saban 06, 10:53

Tengrist
Rang: Jäger

Benutzer-Avatar


Zwei englische Roman a 1000 Seiten das bedeutet noch 7 bis 8 Romane auf deutsch, wenn Piper weiter den Abzockerkurs fährt.

---
Quod licet Iovi, non licet bovi

[ antworten ]

Beitrag Nr. 5
23. Saban 06, 00:27

Draghkar Junior
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar


Nur noch 2 ????? Wie soll das denn gehen ??? Das halte ich für unmöglich, da viel zu viele Handlungsstränge ineinander laufen. Selbst mit 2000 Seiten ist das ja wohl nicht zu schaffen... Naja lassen wir uns überraschen...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 6
23. Saban 06, 12:17

Tengrist
Rang: Jäger

Benutzer-Avatar


RJ wird eben lernen müssen, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren z.B. könnte er damit aufhören, Nebencharaktere von oben bis unten zu beschreiben. Aber klar, es sind viele, viele Handlungsstränge. Schauma mal, wie er das hinkriegt. Lasst uns für ein gutes Gelingen beten!

---
Quod licet Iovi, non licet bovi

[ antworten ]

Beitrag Nr. 7
2. Aine 06, 08:10

Cyrus
Rang: Ogier

Benutzer-Avatar


Ich glaube zwar auch, dass das mit 2000 Seiten sehr knapp wird, hoffe aber trotzdem, dass er eben nicht anfängt alles schlicht und einfach zu einem gezwungenen Ende zu bringen. Gerade in den vielen Handlungssträngen liegt ja das faszinierende am "Rad der Zeit". Da wäre es mir lieber wenn er einen Strang nimmt, z.B. den von Rand, und den zu einem Ende kommen lässt ohne dabei noch auf tausende andere einzugehen, dann aber eben auch mit zusätzlichen Büchern die anderen aufzugreifen und für die parallel ein Ende zu schreiben (z.B. "Die weiße Burg").

Aber hauptsächlich freue ich mich darauf, wenn er überhaupt mit der Hauptgeschichte weitermacht und nicht nochmal so einen Prolog einschiebt.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 8
2. Aine 06, 08:29

Tengrist
Rang: Jäger

Benutzer-Avatar

Das geschickteste ist, die Handlungsstränge zusammenzuführen. Die wichtigsten, wohlgemerkt.


---
Quod licet Iovi, non licet bovi

[ antworten ]

Beitrag Nr. 9
2. Aine 06, 14:10

Iscoron
Rang: Saurer Hering

Admin-Avatar

Naja, durch KoD wird die Ausgangssituation für das letzte Buch ja schon etwas vereinfacht. Ich bin einfach mal gespannt, auch wenn mir es ehrlich gesagt lieber ist, wenn RJ noch 2 Bücher schreibt und dafür seine Handlungsstränge auch vernünftig auflöst, anstatt einfach welche fallenzulassen oder zu übergehen. Aber das wäre vermutlich auch nicht sein Stil.
Also auf 2000 Seiten würde man schon sehr viel unterbringen (das wären immerhin 2,5 Bücher beim jetzigen Umfang von immer ca. 800 Seiten), aber da hat er wohl auch etwas übertrieben ^^


---
He came like the wind, like the wind touched everything, and like the wind was gone. - Robert Jordan

[ antworten ]

Beitrag Nr. 10
3. Aine 06, 10:03

Taimandred
Rang: Bauer

Benutzer-Avatar


ja.
ihm sollte nicht sowas passieren wie stephen king bei der dunkle turm.
das wäre wheel of time einfach nicht würdig, und ich schätze auch,dass jordan selbst weiss,was er am besten zu tun hat.
beim dunklen turm hat king ja immer schon selbst gesagt,dass er noch nicht genau weiss wie es enden soll, aber RJ glaube ich hatte doch immer ne art konzept im hinterkopf.
er hat zwar fast schon ein wenig zu viele handlungsstränge eingebaut (gerade die passagen von und mit windsucherinnen finde ich absolut nervig), er hat aber in KoD gezeigt, dass er es weiss wie man handlungsstränge ganz gut auf nicht allzu vielen seiten schonmal zu ende bringen, oder auf ein ende hinführen kann (denke z.B. an galad oder ituralde).
na ja wir werden sehen.






---
Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild sein, wenn es nicht anders geht, ein abschreckendes- Albert Einstein

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Anzahl Bücher [ 1 2 3 4 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang