Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
22. Tammaz

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 126

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » who the hell is Noal? [ 1 2 3 4 5 ]

Beitrag Nr. 21
6. Adar 05, 14:24

Daved Hanlon
Rang: Schattenlord

Benutzer-Avatar


na, das mein ich ja gar nicht. ich meinte da eher die aktion mit den drei frauen und dem see. schwert im stein ja wohl nicht wirklich gut versteckt. sorry, war dann falsch von mir formuliert

[ antworten ]

Beitrag Nr. 22
6. Adar 05, 18:13

der_JaN
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

jaaa es gibt echt viele paralellen bei rdz...ich stell acuh mla kurz eine auf die aber nicht so genau kopiert wurde udn die wohl auch anzuzweifeln ist.
also tar valon ist Rom bzw der vatikanstaat und die amyrilin ist der papst.
ich wills ma näher erklären...

tar valon herrschte doch früher über ein riesiges gebiet, dass mit der zeit immer weiter geschrumpft ist > genau so verhielt es sich auch mit dem römischen reich oder acuh dem vatikanstaat, soweit ich weiss.

früher konnte kein herrscher seine nachfolge antreten ohne nicht vorher den segen der amyrilin erhalten zu haben (oder auf jedenfall hat es niemand getan)
>der papst legitimierte früher auch die herrschaft eines königs, ohne diese legitimation konnte kein könig behaupten, der von gott eingesetzte könig zu sein und das war damals die stärkste legitimation ihrer herrschaft#

die amyrilin kann jeden menschen zu sich zitieren und er wird auch kommen (abgesehen natürlich von den schatties) selbst der kommandierende hauptmann der kinder des lichts würde kommen.
>der papst hat doch eigentlich auch selbst heute noch diese machtstellung.

im moment fällt mir erstmal nichts mehr direkt dazu ein. aber eine andere paralelle, die auch damit zusammenhängt:
Artur Falkenflügel, ist eine ein wenig abgeänderte kopie von Caesar

genau wie artur falkenflügel gebot caesar am anfang nur über ein kleines reich/gebiet, nämlich die provinzen "Procincia gallia narbonensis cis alpina" und provincia gallia narbonensis trans alpina" ich denke die namen sagen so ziemlich alles aus, ausser das die transprovinz ungefähr das gebiet von nizza rüber bis nach montpellier umfasste, soweit ich mich erinnern kann.
beide gebiete, selbst zusammengenommen nicht sehr groß. doch von da aus eroberte er ganz gallien (ja ich weiss....bis auf ein kleines dorf^^) und sogar noch mehr.

das zeichen von artur war ein falke der einen (oder 2?) blitz in den klauen hält
>bei den römern oder allgemein in der antiken mythologie stand ein adler (der ja sich ja eigentlich nicht großartig vom falken unterscheidet) für das göttliche, genau genommen wurde er mMn als symbol für jupiter bzw zeus angesehen und die blitze waren ja ganz klar das markenzeichen von zeus.speziell waren sie auch das markenzeichen von caesar. (ok da war jetzt leider nicht sehr präzise und aussagekräftig, aber ich finde man sollte es trotzdem erwähnen).

genau wie artur falkenflügel hatte auch ceasar den Ruf nie geschlagen worden zu sein.

beide haben dem dem land ruhe (abgesehen von ihren methoden:angriff ist die bester verteidigung) und sicherheit gebracht.

und jetzt kommt der bezug zum dem vergleich zwischen rom und tar valon:

artur falkenflügel ist nur einmal nach tar valon (in die stadt hinein) gekommen, soweit ich weiss. nämlich um tar valon gegen die anhänger von Guaire Amalesean (ka wie der geschrieben wird _) zu verteidigen. irgendwie geschah das auch ohne die wirklich erlaubnis der damaligen amyrilin (diese rote), denn es war heerführern nicht erlaubt eine größere anzahl von soldaten in das gebiet von tar valon mitzunehmen (das maximum war glaub ich 10, bin mir aber nicht mehr sicher) die amyrilin hat ihm dies nie verziehn.....
>so und nun: ceasar überquerte 49 v. Chr eigenmächtig den rubicon, einen kleinen fluss (südlich der poebene irgendwo), mit mehreren legionen und marschierte in rom ein. es war damals so, dass kein heerfüherer den rubicon mit truppen aus seiner Provinz überqueren durfte (!). den auslöser für ceasar handeln können wir mal beiseite lassen, denn dort findet sich auch kein bezug zu rdz.
auf jedenfall haben die senatoren es caesar nie verziehen, dass er dies getan hat.
>ein großteil der adligen fühlte sich von artur falkenflügel unterdrückt und hätte sich nur allzugerne gegen ihn aufgelehnt wenn er eine möglichkeit zum sieg gesehen hätte. doch das einfache volk liebte ihn.
genauso war es auch bei caesar, der senat, also die oberschicht der Römischen Republik hatte caesar zum größtenteil gegen sich aufgebracht, durch diese "brutale" machtübernahme. dieser und mehrere weitere mindestens gleichgewichtige gründe führten dann zur ermordung caesars.
aber das ist egal für diesen vergleich....
worauf es ankommt ist, dass caesar und artur falkenflügel beide eine große majorität von sympatisanten in dem einfachen volk hatten, während es bei den höher gestellten genau das gegenteil war.
beide starben ohne einen wirklichen nachkommen zu bestimmen (caesars sohn wurde ermordet) wobei augustus sich selbst später als caesars nachfolger bestimmte.

na gut...im moment fällt mir erstmal nichts mehr ein, aber ich bin sicher da war noch einiges mehr was mir schon so durch den kopf zu dem thema gegangen ist.

wollt nur mal nen vergleich einbringen, also wenn euch auch noch andere vergleiche aufgefallen sind, oder ihr etwas an meinem auszusetzen habt, dann könnt ihrs ja schreiben


[ antworten ]

Beitrag Nr. 23
7. Adar 05, 13:43

Daved Hanlon
Rang: Schattenlord

Benutzer-Avatar


hast dir ja ordentlich arbeit gemacht.

DerVergleich mit Caesar ist mir zumindest neu. doch leider ist das thema tar valonrom bzw. kircheaes sedai bzw. papstamyrlin schonmal diskutiert worden, soweit ich weiß. Ich such mal den link

[ antworten ]

Beitrag Nr. 24
7. Adar 05, 16:10

Lyn'Kalar
Rang: Jenn Aiel

Benutzer-Avatar

War für mich alles neu, und vor allem diese cAesar Geschichte find ich interessant.
Aber man kann RJ ja uch nicht verübeln, dass er sich an bestehenden und tatsächlichen Situationen(ich weiß, blöde formulierung) orientiert, tun ja auch irgendwo alle, sonst wird es irgendwann totl unrealistisch.
Aber bei anderen FantasyAutoren zu klauen find ich nicht ganz so schön.
Vor allem solche Sachen wie ein Schwert aus dem Stein sind nun wirklich sehr auffällig.

---
Die Gedanken sind frei! http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=40145

[ antworten ]

Beitrag Nr. 25
7. Adar 05, 16:16

aresson
Rang: Wolfsbruder

Benutzer-Avatar

Wobei das auch viele schon vorher als Motiv abgeguckt haben. Ich meine Tolkien und Brooks benutzen es auf jeden Fall auch.


---
Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 26
8. Adar 05, 11:22

der_JaN
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

um ehrlich zu sein, ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn er rj sich seine "ideen" von anderen nimmt und sie dann ein wenig verändert...solange es nicht immer aus ein und derselben quelle ist find ich das dann sogar ganz interessant die ganzen wege zurückzuverfolgen.
also falls euch noch was einfällt schreibt bitte.....


[ antworten ]

Beitrag Nr. 27
8. Adar 05, 18:07

Lyn'Kalar
Rang: Jenn Aiel

Benutzer-Avatar


Es ist ja auch aus vielen verschiedenen Quellen und das finde ich irgendwo auch interessant. Vor allem, wen er sich tatsächlich lediglich Inspirieren lästt und nicht ganze Teile und Handlungsstränge abkupfert.
Mich interessieren immer neue Parallelen zu etwas anderem, wobei auch immer. Vielleicht sollte man dafür n eigenes Topic aufmachen, einfach nacheinander reinschreiben als eine Art archivierung, ohne diskutiererei, nur mal so zu nachlesen.

---
Die Gedanken sind frei! http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=40145

[ antworten ]

Beitrag Nr. 28
9. Adar 05, 12:36

der_JaN
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

jojo...das wär auf jedenfall echt gut....wär auch mal was neues nicht immer das gleiche....mir is schon wieder n toller eingefallen, obwohl der echt diskutierwürdig ist....aber naja^^


[ antworten ]

Beitrag Nr. 29
9. Adar 05, 15:37

Lyn'Kalar
Rang: Jenn Aiel

Benutzer-Avatar

wat denn??
Ich bin doch so neugierig;)


---
Die Gedanken sind frei! http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=40145

[ antworten ]

Beitrag Nr. 30
12. Adar 05, 13:33

der_JaN
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

naja, gut ich werfs einfach ma rein! wenn man die randwelt mit unserer welt vergleichen würde, dann wäre die fäule und shayol ghul (wird doch so geschrieben, oder?) russland.
ich sag nur eins....wehe ihr habt das schon mal in einem thread besprochen.... :)
ansonsten kann man nur sagen, dass sich das überhaupt nicht beweisen lässt, man es sich aber denken kann mit genügend fantasie, dass rj shayol ghul mit russland gleichsetzt (im metaphorischen sinne)

so jetzt hast du es....das ist doch mal eine abgefahrene theorie, oder?^^


[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » who the hell is Noal? [ 1 2 3 4 5 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang