Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
27. Jumara

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 551

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


RdZ-Forum
RdZ-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Warum gibt es keine Aes Sedai? [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ]

Beitrag Nr. 51
21. Saban 05, 14:10

AracheonoXis
Rang: Gesalbter

Benutzer-Avatar

Tje, es sind halt die neuesten Erkenntnisse (oder Interpretationen von Fakten) und natürlich gibt es eine Opposition. Allerdings wage ich zu beheupten, dass diese Interpretationen in den kommenden zehn Jahren (also noch vor Ende der RDZSage:) durch bessere Beobachtungstechniken noch untermauert werden.

Ausserdem steht bereits fest (naja so gut wie) dass unsere Galaxis bald mit einer anderen kollidiert. So in einigen Millarden Jahren (ich glaub sogar noch vor dem Tod unserer Sonne). Aber das werden wir beide nich mehr erleben.

Und sollte die Menschheit je soweit sein, dass sie das Sonnensystem verlassen kann, dann glaube ich heut schon daran, dass das dann keine Menschen mehr sind wie wir sie kennen. Diese Wesen werden wohl eher Cyborgs sein oder sogar komplett Maschinellgehirne.
Denn ich halte es für realistischer, dass die Forschung und Entwicklung sowas schneller ermöglicht als den bemannten und ERFOLGREICHEN Flug zu anderen Sonnensystemen.

Übrigens wieso umfasst das Wissen der Menscheit 5 Millarden Jahre??? So alt iss noch nichmal die Erde.
Oder meinst du in 5 Millarden Jahren? Also dann gibts garantiert KEINE Menschen mehr.


---
Männer folgen nun mal keinen Titeln. Nur dem Mut folgen sie.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 52
21. Saban 05, 17:47

sorrow
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

zu 1: ich denke auch, dass wir in den nächsten 1020 jahren relativ sicher sein werden was genau mit unserem universum passieren wird, es entwickelt sich einfach alles schnell genug.

zu 2: hm, welche galaxis wäre das? weil das universum breitet sich ja fächerförmig aus, von daher gibt es da nicht viele auswahlen ( außer die entsprechende galaxie stammt aus einem anderen universum) ..ich weiß nur, dass unsere galaxie die große und die kleine maggelanische wolke, die um unsere galaxie kreisen, im laufe der zeit aufsaugen wird.

zu 3: ich halte es auch für wahrscheinlich, dass fast komplett selbstständig denkende KI entwickelt sein wird, bevor wir die reise in andere sonnensysteme wagen, wobei das hauptproblem darin liegen wird, dass mit erhöhter geschwindigkeit die zeit langsamer vergeht. also wir djemand, der ein anderes sonnensystem besucht bei seiner rückkehr eine völlig veränderte welt vorfinden.

4: mit 5 milliarden jahre meinte ich, dass unsere sonne noch etwa solange brennen wird, und dass die menschehit somit dann etwa 5 milliarden jahre alt ist, und somit zu diesem zeitpunkt, wo es wegen unserer sonne nötig wäre andere planeten zum leben zu finden, eben das wissen von 5 milliarden jahren hat. das setzt natürlich vorraus, dass die menscheit bis dahin überlebt, was relativ unwahrscheinlich ist, wenn wir uns nicht grundlegend ändern ;)


[ antworten ]

Beitrag Nr. 53
21. Saban 05, 19:20

AracheonoXis
Rang: Gesalbter

Benutzer-Avatar

zu zu2:

Andromeda


---
Männer folgen nun mal keinen Titeln. Nur dem Mut folgen sie.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 54
21. Saban 05, 21:44

Lyn'Kalar
Rang: Jenn Aiel

Benutzer-Avatar

Ok, da kann ich jetzt nicht wirklich mitreden, denn davon habe ich weder Ahnung noch genügend Vorstellungskraft. Das Thema verwirrt mich einfach ;)

Aber zun Thema: wenn es tatsächlich so sein SOLLTE, dass unsere Zeit vor der von Randland liegt, frage ich mich doch, wo dann solche "modernen Errungenschaften" wie z.B. unser wirklich gigantishes Vehrkehrsnetz hin sein sollen...
Wenn man sich an Dinge wie Glühlampen und Fahrstühle erinnert, warum dann nicht an sowas bedeutendes?


---
Die Gedanken sind frei! http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=40145

[ antworten ]

Beitrag Nr. 55
22. Saban 05, 12:46

Daved Hanlon
Rang: Schattenlord

Benutzer-Avatar


man errinnert sich ja nicht an sie, eigentlich besitzt nur der dk oder zumindest n übler bösewicht so zeugs. wir hatten das aber schonmal diskutiert. Rand hat doch unter anderem doch auch mal n traum gehabt, wo leute mit hubschrauberähnlichem rumgeflogen sind. definitiv vor rands zeit.generell sollte da schon so ziemlich alles zerstört worden sein, gab ja genug stress...

[ antworten ]

Beitrag Nr. 56
22. Saban 05, 14:40

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

die dinger hatten meiner erinnerung nach nichts mit hubschraubern gemein, sondern beruhten auf antigravitation. und alles ist definitiv nicht zerstört worden, so existiert asmodeans heimatstadt beispielsweise immernoch. wenn auch als verlassene ruinen im gebirge, statt wie früher als küstenstadt, gänzlich zerstört worden ist sie nicht.
auch die steddings haben die zerstörung der welt überlebt, und wenn selbst so etwas fragiles wie bäume überleben, dann sollte das 3fach für stahlbetonbunker oä gelten.


---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 57
22. Saban 05, 15:35

FallenSeraph
Rang: Jäger

Benutzer-Avatar

Mit den Steddings das sehe ich anders...was lediglich überlebt hat, ist das "Gefühl des Steddings" es ist nicht gesagt, das die Bäume so alt sein müssen, das wichtige an dem Stedding ist das Gefühl für die Ogier!!!


---
Manchmal ist Schmerz das Einzige, das einen wissen lässt, das man noch lebt.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 58
22. Saban 05, 15:46

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

najut, das kann man möglicherweise auch so sehen, auch wenn ich dieses steddinggefühl immer direkt mit der naturumgebung die dort herrscht verbunden habe. spielt aber für die grundaussage keine rolle, da asmodeans heimatstadt auf jedenfall nicht komplett vom antlitz der erde verschwunden ist gibt es keinen grund wiso andere relikte nicht ebenfals überdauert haben sollten.


---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 59
22. Saban 05, 16:29

sorrow
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar

@ archeonoxis

ups, hast recht ;)

würd gern miterleben wie das passiert, wär sicherlich interessant zu beobachten...
vor allem was dann mit der menscheit passiert...

evtl werden sie sich ja nur "vermischen" oder die menscheit ist fortgeschritten genug das zu überleben, wer weiß ;)


@warmouse un die anderen:

vlt hat das randland seit unserer zeit schon mehrere zerstörungen hinter uns, vlt hat auch ein atomkrieg die meiste technik und die nachfolgenden jahre die meisten erinnerungen ausgelöscht...und im zeitalter der legenden wurden dann einige dieser erinnerungen wieder hergestellt, evtl mit hilfe der macht, falls man sich nichtmehr an die herstellung erinnern konnte ;)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 60
23. Saban 05, 17:50

Mericus Damodred
Rang: Jäger des Horns

Benutzer-Avatar

Naja, also dass hier bei uns die Zeitalter wieder kommen sollen, oder das unsere welt ein Zeitalter im RDZ sein soll ist unlogisch, wurde auch schon in nem anderen Tread besprochen.

Aber was mänschen mit magischen Fähigkeiten anbelangt, hmm naja es müssen nicht umbeding AS sein. Aber möglich wäre sowas schon, solche Leute geheim zu halten.


---
Mia divienya nesodhin soende - Glück steh mir bei; Beschwörer des Lichts von Kanas

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Warum gibt es keine Aes Sedai? [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang