Bannerrotation
Home | Suche
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
4. Maigdhal

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 602

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(




RdZ-Forum
RdZ-Forum
Serien-Forum
Serien-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
RPG-Forum
Andere Fantasy
Gossip-Forum
Gossip-Forum
Kritikforum
Kritikforum
neuer Beitrag
Navigation: » RdZ-Forum » Warum gibt es in Teláran´riod... [ 1 2 3 4 5 6 ]

Beitrag Nr. 51
15. Danu 04, 07:35

caryll
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar



Also ich denke, dass TAR und der Wolfstraum das gleiche sind. Es gibt einfach einige Beweise die man nicht so eifach wiederlegen kann.
1. Rand, Egwene und Perrin treffen mehrmals in den Traeumen aufeinender
2. Es wird gesagt, dass sich die toten Helden, die von dem Horn von Valere zurueckgerufen werden in TAR befinden. Perrin trifft allerding mehrmals auf Brigitte waehrend er sich in dem Wolfstraum aufhaelt. (die sache mit den toten Helden in TAR ist dann auch wieder ein Thema fuer sich)
3. Als Egwene ziemlich am Anfang in einem ihrer Traeume auf Perrin trifft wird dieser von Springer beschguetzt und sie muss vor dem Wolf fliehen.

um noch mal auf die Helder zurueckzukommen. es scheint ja doch 'Lebewesen' in TAR zu geben. diese scheinen allerdings weniger Macht dor zu haben als leute die sich dort hintraeumen. (sagt jedenfalls Brigitte)
womit wir dann bei der frage waeren ob diese personen einfluss auf die reale Welt haben. Die reale Welt hat ja auch einfluss auf TRA.

Eine andere Sache, die mir nicht ganz so klar ist ist, warum TRA immer sehr aehnlich der Welt ist in der hauptsaechlich die handlung ablaeuft. TRA wird doch immer als netz zwischen ALLEN welten beschrieben. aber es gibt ja wie wir von den reisen mit den portalsteinen wissen Welten, die total anders sind.
(

[ antworten ]

Beitrag Nr. 52
15. Danu 04, 23:35

Mericus Damodred
Rang: Jäger des Horns

Benutzer-Avatar

Also, der Wolfstraum ist der gleiche wie TAr.

Die Welt der Träume verbindet alle welten. Das die Welt aber so aussieht, wie die normale Welt, liegt daran:
Die Leute, die sich dort reinträumen, haben ein unterbewusstes denken. D.h. was sie sich dort vorstellen,passiert auch.
Die Menschen kennen halt nur ihre Welt und können sich die anderen nicht so vostellen.


---
Mia divienya nesodhin soende - Glück steh mir bei; Beschwörer des Lichts von Kanas

[ antworten ]

Beitrag Nr. 53
15. Danu 04, 23:36

Padreic
Rang: Junggeselle

Benutzer-Avatar

caryll: Dein letzter Punkt wurde hier ja schon besprochen. Mir erscheint fizbans Lösung da als ziemlich logisch: Da T'A'R einzig von Gedanken abhängt, wird es auch durch Gedanken gebildet. Man könnte das "Reisen" in T'A'R dann so verstehen, dass man sich nicht durch eine Vorstellung zu einem existierenden Raum innerhalb T'A'Rs hinbewegt, sondern das der Raum, in dem man sich befindet, sich zu dem Raum, den man sich vorstellt, verändert, aber die Person selbst ihren Standort nicht. Da man, wenn masn T'A'R betritt, die bestimmte Vorstellung einer Welt im Kopf hat (auch wenn man sie sich nicht beim Betreten vorstellt), wird dann auch dementsprechend T'A'R gebildet. Das erklärt im Übrigen auch, warum Gegenstände, die oft bewegt werden, auch in T'A'R nicht statisch sind: Der Vorstellung des Menschen vom Gegenstand ist einfach keine Bestimmung in dieser Hinsicht beigelegt.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 54
16. Danu 04, 00:04

WarMouse
Rang: Vorsitzender

Benutzer-Avatar

fizbans vorschlag klingt zwar auf den ersten blick gut, ist aber nicht haltbar.
immer wieder kommen charaktere irgendwohin, wo sie noch nie waren trotzdem sieht es genauso aus wie in der randland realität.
beispiel wäre hier egwene, als sie sich nach tanchico träumt, oder elayne/nynave die in ebou dar herrumlaufen.

noch eindeutiger ist es allerdings, wenn sich jemand an einen ort träumt an dem er schon war, aber sich dieser ort in der zwischenzeit verändert hat.
beispielsweise elaynes besuch im thronsaal von caemlyn, wo auch in ihrer "tel´aran version" der stuhl/thron des drachen den trhon der andoranischen königin verdrängt hat.
oder die noch extremere form bei egwenes besuch im arbeitszimmer der amyrlin, welches sich so stark verändert hat, dass sich egwene einfach nicht hineinträumen konnte, sondern einen umweg über ihr altes novizinnenzimmer nehmen musste.

tel´aran´rhiod wird nicht durch unterbewusste gedanken gebildet, sondern im gegenteil, es klammert sich gradezu an die randlandrealität.


---
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindest steht das in ihrem Tagebuch.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 55
16. Danu 04, 02:14

Padreic
Rang: Junggeselle

Benutzer-Avatar

Du hast Recht :)
Dann muss wohl doch die Lösung mit den Wahrscheinlichkeitswelten: Randland ist die "Grundwelt", also die, die die Entwicklungen mit der größten Wahrscheinlichkeit darstellt. Es gibt daneben dann unendlich viele Parallelwelten, die in allen möglichen Richtungen von Randwelt abweichen und deren Wahrscheinlichkeit

[ antworten ]

Beitrag Nr. 56
16. Danu 04, 07:23

caryll
Rang: Bettler

Benutzer-Avatar


es ist echt wahr, dass sich TRA an die randwelt 'klammart'
Das wuerde dann aber ja bedeuten, dass das randland die basis ist und alles verbindet. (wenn es der durchschnitt der extrema ist)
Es wird aber immer so dargestell als, ob dar randland nur eine von vielen welten ist und nicht mehr bedeutung hat als alle anderen.(nur dass halt dort die haupthandlung statt findet)
einleuchtend waere dann ja eigentlich nur, dass TAR alles verbindet und der durchschnitt ist und die welt in der die Handlung stattfindet sozusagen die stoffliche variant vonTRA ist. (das wuerde eventuell die aehnlichkeit erklaeren)

[ antworten ]

Beitrag Nr. 57
16. Danu 04, 19:01

Padreic
Rang: Junggeselle

Benutzer-Avatar

Allein die Tatsache, dass die Haupthandlung eben in dieser speziellen Welt stattfindet, und nicht in irgendeiner anderen Parallelwelt, lässt vermuten, dass diese Welt auch wichtiger ist.

[ antworten ]

Beitrag Nr. 58
21. Danu 04, 22:09

Mericus Damodred
Rang: Jäger des Horns

Benutzer-Avatar

Hmm @ Warmouse. Ich bin mir da nicht sicher,
Zitat Warmouse:
beispielsweise elaynes besuch im thronsaal von caemlyn, wo auch in ihrer "tel´aran version" der stuhl/thron des drachen den trhon der andoranischen königin verdrängt hat.
oder die noch extremere form bei egwenes besuch im arbeitszimmer der amyrlin, welches sich so stark verändert hat, dass sich egwene einfach nicht hineinträumen konnte, sondern einen umweg über ihr altes novizinnenzimmer nehmen musste.

Ja und nein, Egwene stellt sich vor, wie dass Zimmer aussehen müsste. Desweiteren stellt sie sich vor, dass es sich in Randland befindet. Dadurch kann sie dieses Zimmer nicht betreten, an die möglichkeit, dass es sich in der realen Welt so geändert hat, denkt sie nicht.

Also muss nicht umbedingt Randland als Basis dienen.
Was haltet ihr davon, dass Tel. für den Betrete in ersterlinie Abhängig von der Welt ist, in der der Träumer sich befindet.
Also ein Randländer kommt in Randlandter. (als erstes immer) und ein nicht Randländer in seine Welt.


---
Mia divienya nesodhin soende - Glück steh mir bei; Beschwörer des Lichts von Kanas

[ antworten ]

Navigation: » RdZ-Forum » Warum gibt es in Teláran´riod... [ 1 2 3 4 5 6 ]

Du bist nicht eingeloggt!


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat
Discord

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang