Bannerrotation
Home | Suche | Seitenende
head-rdz Top-Navi 2
Überschrift
Mein Konto
Wir schreiben den
1. Amadaine

Einleitung
Der Autor
RJ's Blog
Buchübersicht
Buchdetails
Handlung
Kurzgeschichte
Weitere Produkte

Die Welt
Enzyklopädie
Personen
Kartenraum
Heraldik
Alte Sprache
Prophezeiungen
Namensgenerator

Umfragen
Insgesamt: 562

Verbleibend: 84
Umfragearchiv

Anwesende
Niemand :`(


Das Buch Osten Ard:Der Drachenbeinthron,Der Abschiedsstein, Die Norne

wurde von Tad Williams geschrieben
und ist im Jahr 1993 bei Krüger erschienen.
Es hat die ISBN 3-8105-2317-8 und ist zum Preis von (ca.) EUR erhältlich.

Es wurden bisher 1 Bewertungen mit einer durchschnittlichen Note von 2 abgegeben.

Eigene Bewertung abgeben.
Colly Bhoda

Benutzer-Avatar



Bewertung: 2

Das 4-bändige Werk spielt in einem Kontinent namens Osten Ard.Die Bewohner von Osten Ard sind sich der Existenz anderer Länder bewusst, jedoch haben diese in der Zeit der Handlung keinen Einfluss auf Osten Ard.

Im Mittelpunkt der Romanhandlung steht ein am Anfang der Geschichte 14- Jähriger namens Simon, der allmählich zum Helden der Handlung wird.
Zugleich ist die Handlung eine komplizierte Liebesgeschichte zwischen Simon und einem Mädchen.
Einst wurde Osten Ard den menschenähnlichen und fast unsterblichen Sithi von den Menschen entrissen. Ein Sithiprinz versucht das durch den Einsatz Schwarzer Magie und durch eine List rückgängig zu machen. Die List ist erfolgreich, jedoch...
Die Handlung besteht aus einigen Strängen, die von verschiedenen Sympathieträgern gestaltet werden.
Positiv: Mit einer Ausnahme - ein sadistischer Priester, über den man nichts erfährt- sind alle Figuren glaubhafte Charaktere. Das gilt auch für den Prinzen, einen skrupellosen Idealisten. Das Werk schildert auch Simons Entwicklung zum Mann. Nächst den Potterromanen ist es der mir bekannte beste Entwicklungsroman in der Fantasy. Die Besiegung des Bösen ist originell.

Negativ: Die angefügten Glossare verwirren durch eine gekünstelte Unterteilung und überflüssige Erklärungen, während anderes nicht erklärt wird. Auf der Karte erscheinen etliche Handlungsorte nicht.
Die Besiegung des Bösen überfordert meine Gutgläubigkeit. Nicht alles Originelle ist gut.
Auch das Gelingen der Liebe ist unglaubhaft.

Fazit: Trotzdem lesenswert wegen der weitgehenden Spannung, der ausführlich dargestellten Beschaffenheit von Osten Ard und des Kennenlernens von Osten Ard durch die Augen und Ohren von Simon und den anderen Guten.


Du bist noch
nicht registriert.
Registrieren
Anmelden


Community
Neuigkeiten
Foren-Übersicht
Artikelübersicht
Bücherecke
Grußkarten
Umfragen
Ratespiel
Links
Chat

Club
Der Club
Regeln
Beitreten

Statue
Taladas
Hier Abstimmen
Statue
Home | Suche | Rechtliches | Impressum | Seitengeschichte| Ehrungen | Support | Statistiken | Seitenanfang